You are not logged in.

Dear visitor, welcome to 6millimeter.info - the player's choice. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Benjamin_Willard

Administrator & Grillmeister

  • "Benjamin_Willard" is male

Posts: 5,689

Date of registration: Apr 24th 2007

Location: Oberbayern

  • Send private message

41

Tuesday, June 28th 2011, 12:05am

*hust*

das war ein Denkanstoss um die Interessenkonflikte zu verdeutlichen...
Ein Paradies ist da, wo einer aufpasst, dass kein Depp reinkommt Brandner Kasper

  • "pennypicker" is male

Posts: 913

Date of registration: Jun 2nd 2009

Location: Berlin

  • Send private message

42

Tuesday, June 28th 2011, 12:07am

Verstehe.

ArthurDent

Moderator xTW Forum

  • "ArthurDent" is male

Posts: 1,492

Date of registration: Jul 12th 2008

Location: Saarland

  • Send private message

43

Tuesday, June 28th 2011, 8:26am

Wie auch bei Paintball macht ein Spielerverband kaum sinn.

Die Spieler haben zwar Geld für alles aber keine 5€ für nen
Verband zuviel. Da ein Verband auch ein Verein ist muss man
dort wohl Mitglied werden. Vereine haben Rechte und vorallem
Pflichten.

Nehmen wir nur mal eine Mitgliederversammlung - wie soll
sowas beschlussfähig sein? Es würden in D nicht mal 10% der
Mitglieder zb. nach Frankfurt fahren um dort an einer Versammlung
teilzunehmen.

Das einzige was machbar ist ein ein Händlerverband. Das sind
auch diejenigen die gegenüber der Politik argumentieren können.
Sie haben Mitarbeiter und Umsätzen, zahlen Steuern für ihr
Geschäft, etc.

Bei Paintball liefs darmals auch so.
visit us : www.cxk-rl.com

Bulldoxx

Rentner

  • "Bulldoxx" is male

Posts: 3,945

Date of registration: May 20th 2007

Location: Palatina

  • Send private message

44

Tuesday, June 28th 2011, 9:17am

Nochmal:
Hier wollen mündige Staatsbürger etwas etablieren, was eigentlich im Grundgesetz eingemeißelt verboten ist. Nein, nicht der Besitz von freien und Anscheinswaffen, sondern das, was wir "Spiel" nennen. Und über "Winkelzüge", sprich Spiel auf Paintballfeldern, lediglich toleriert wird.
Lügt euch weiter in die Tasche mit "Markierer" und Sport und glaubt auch weiter, daß euch die Charade jemand abnimmt.
Hier wird so gerne Paintball als Musterbeispiel angeführt: Warum sind bei denen die "Woodies" denn so unbeliebt? Deren "Uniformen" noch bei Weitem abstrakter sind und deren Spielgeräte von dem Aussehen und Realitätsgrad nicht mal in die Nähe von unseren Teilen kommen? Weil denen die Düse geht, daß die mühsam errungenen Erfolge wieder den Bach runtergehen.
Mal ehrlich: Wird durch ein "Outing" der Gang in den SM-Club gesellschaftsfähiger?
Was für einen Teil der Generation Counterstrike vielleicht normaler oder nicht mehr so anstößig geworden ist, gilt das für den Rest der Gesellschaft noch lange nicht.
Vielleicht reden wir in 20 Jahren noch einmal drüber, wenn meine Generation, denen in der Schule noch ein riesengroßes Pfui antrainiert wurde, wenn das Wort Waffe nur fiel (dank 68ern als Lehrern, 3.Reich-Schuldkomplexen und der allgegenwärtigen Bedrohung durch den Baader-Meinhof-Terror;) ), nicht mehr den Hauptteil der Bevölkerung ausmacht.
Vom Rumjammern bekommen die Verhältnisse und Wahrnehmung in unserem Land nicht geändert, nehmt es hin und arrangiert euch damit oder wandert aus.
Oder träumt weiter und heult euch ab und zu in Foren aus, wie schlecht es uns hier doch geht ;).
Letzte Alternative: Geht in die Politik und versucht, das Übel an der Wurzel zu packen. Wundert euch dann aber nicht, wenn eure Position auf nicht allzuviel Verständnis und Gegenliebe beim sicherheitsbedürftigen und allzeit bedrohten deutschen Michel stößt.
Truck
Fonald
Dump

core.

User

Posts: 51

Date of registration: Jun 11th 2011

  • Send private message

45

Tuesday, June 28th 2011, 12:09pm

Bulldox, ich kann vieles nachvollziehen, was du geschrieben hast.

Nur, ob jetzt diverse Schuldkomplexe, hervorgerufen durch Amok, 3. Reich, ..., wirklich eine so große Rolle spielen, würde ich an dieser Stelle in Frage stellen.

Es hat sich doch einfach nur ein Teil der Gesellschaft berufen gefühlt, die Welt zu verbessern durch verarchtung einer anderen Gruppe.
Kann man dieser anderen Gruppe auch noch so brisante Worte wie Amokläufer, Krieg, Soldaten,... anhängen, so kommt mir als erstes in den Sinn, dass wir nichts anderes als ein gefundenes Fressen sind.

Diese Gruppen, diese Weltverbesserer, meinen doch auch, dass Homosexualität eine Totsünde ist & dass Rasen immer die gleich Länge haben muss...

Diese Gruppen finden leider viele Mitläufer, bedingt durch Medien.


Wo soll also deiner Meinung nach, ein Dachverband ansetzen?
Die Idee an sich befürworte ich ganz klar.
Aber wären nicht Verbände auf regionaler Ebene sinnvoller? Ein europäischer Dachverband bedarf einer Kommunikation ziwschen verschiedenen Kulturen, etc.
Vielleicht ein zu großes Vorhaben.


Gruß
core
Ich bin sowas wie die Stiftung Warentest für ASGs

TANGO

User

  • "TANGO" is male
  • "TANGO" started this thread

Posts: 557

Date of registration: Jul 10th 2007

  • Send private message

46

Tuesday, June 28th 2011, 12:22pm

Also grundsätzlich stimme ich mit Bulldox überein.
Ich glaube auch nicht das Airsoft jemals eine breite Akzeptanz in der Bevölkerung finden wird. Das ich Paintball spiele verheimliche ich auch keineswegs, und bin damit bisher auf überwiegend positive Resonanzen gestoßen, lasse aber unter den Tisch fallen das ich auch Airsoft spiele, und das aus gutem Grund.
Ich kann auch gut mit den Vorurteilen leben....
Was ich jedoch schade finde, ist dass es nicht eine gemeinsame Anlaufstelle gibt. Will man sich möglichst umfangreich über Spiele, Teams und Felder informieren, sollte man schon in mind. 5 Foren angemeldet sein.
Hier hätte ich halt einfach nur gerne eine Anlaufstelle für alles....
Mir geht es dabei auch nicht darum, dass ich jetzt einen Interessenvertreter haben muss der den "Airsoftsport" nunmehr etabliert oder versucht die Gesetze zu ändern....
Da es auch einige Spielfelder und Teams im Anreinergebiet der BRD gibt würde da eine "europäische" Seite evtl. Sinn machen....

Bulldoxx

Rentner

  • "Bulldoxx" is male

Posts: 3,945

Date of registration: May 20th 2007

Location: Palatina

  • Send private message

47

Tuesday, June 28th 2011, 12:23pm

Wie willst du etwas etablieren, was gesellschaftlich bei uns ein Tabu ist und obendrein gegen das Gesetz verstößt?
Aus welchen Gründen nun tatsächlich Waffen in privater Hand so unmöglich gemacht werden, darf spekuliert werden; wir haben uns mit dem Ergebnis auseinanderzusetzen.
Kritsch beleuchtet ist Airsoft Combattraining, welches in D ganz klar nur bestimmten Behörden vorbehalten ist. Unpolitischer Wehrsport? Keine Chance...
Welche Chancen auf Anerkennung hätte ein (zugegeben blödes Beispiel) Kinderhasserverein?
Truck
Fonald
Dump

Cherno

Trusted Trader

Posts: 379

Date of registration: May 1st 2007

  • Send private message

48

Tuesday, June 28th 2011, 12:36pm

http://www.blogger.com/comment.g?blogID=…669875865786757

Zitatanfang

*räusper*

Dem Dachverband,dem Dachverband, dem fehlt ein wenig Sachverstand
Der Dachverband,der Dachverband, der setzt sich wieder in den Sand
Der Dachverband,der Dachverband, der hat wie üblich nix in-der-Hand
Der Dachverband,der Dachverband, der ist schon ziemlich hirnverbrannt
Der Dachverband,der Dachverband, der drückt den Arsch flach an die Wand
Der Dachverband,der Dachverband, der reitet das Hobby noch zu Schand
Dem Dachverband,dem Dachverband, dem setzt man besser´s Dach in Brand.

(Zur Melodey von `Mary had a little brain`, Kloppshtock&Johnstern, New York 1939)

Dachverband
Ein Dachverband oder eine Dachorganisation ist eine Verwaltungsorganisation, die mehrere thematisch oder regional zusammengehörige Unterorganisationen (Vereine oder Verbände) bündelt.
Ach, das geht auch ohne. Bestimmt. Ich weiss ja, was alle anderen wollen. Ich habe schliesslich Löcher in den Händen.

Dabei beschränkt sich die Dachorganisation in ihrer Außenwirkung (sofern sie überhaupt eine solche entfaltet)
Schön wärs schon.

meist darauf, allgemeine Ziele der Unterorganisationen summarisch in der Öffentlichkeit zu vertreten. Sie dient der besseren Verfolgung gemeinsamer Anliegen.
Gemeinsam einsam.

Das können z. B. die internationale oder interdisziplinäre Kooperation mit anderen Organisationen sein, die bessere Ausbildung der Mitglieder, die Abhaltung von Kongressen usw.
Bessere Ausbildung. Das wäre doch ein Ansatz.

Nach innen besteht ihre Aufgabe normalerweise darin, die spezifischen Interessen der Unterorganisationen möglichst gut zu harmonisieren, um ein geschlossenes Bild und damit verstärkte Wirkung in der Öffentlichkeit zu erzielen.
Das zumindest ist erreicht. Alle sind geschlossen und verstärkt gegen ein paar Spinner die Gott spielen. Wie jedes Jahr, wenn ein Möchtegern-Dachverband sang- und klanglos verschindet.
Zum Glück. Wie alle Vorläufer. R-I-P.



Zitatende
Fail-Wörter 2011: MilSim, Reenactment, Skirm, Skrim, Hohle Gans, Knifte, Mumpeln, Puffn, Schalli, Blowout, Konvolut, Astan.
Win-Wörter 2011: Shizzle, MilfSim.

core.

User

Posts: 51

Date of registration: Jun 11th 2011

  • Send private message

49

Tuesday, June 28th 2011, 12:41pm

Urmel:

Ob Paintball oder Airsoft, ob Airsoft oder Ritterspiele,... im Grunde genommen sind die Prozesse doch die gleichen.

A gegen B mit mehr oder weniger modernen Waffen. Unterschied ist lediglich die Sichtweise mit welcher außenstehende diese Geschehnisse betrachten.

Und das kann niemand ändern, denn so etwas bleibt jedem selbst überlassen.
Wie sich solche Sichtweisen bilden, habe ich ja bereits erwähnt.

Ich für meinen Teil, kann und darf sämtlichen Nachbarn noch in die Augen schauen, wenn ich meine Ausrüstung ins Auto trage und muss höchstens mit einem Kommentar wie "aber lass dich nicht erschießen" rechnen...

Aber eine zentrale Anlaufstelle, wie du es gesagt hast, finde ich äußerst wichtig.
Selbst wenn dort einige Teams, die sicherlich sehr viel zum Thema korrektes BattleDisplay und warum es nicht Reenactment heißt, zu sagen hätten zu kurz kommen.
Ich bin sowas wie die Stiftung Warentest für ASGs

This post has been edited 1 times, last edit by "core." (Jun 28th 2011, 12:48pm)


50

Tuesday, June 28th 2011, 12:50pm

Und wenn die Medien davon Wind bekommen:

Zitat von »Oxymoron«

Sind wir jetzt fertig unsere Würste zu vergleichen?

  • "Capt.Howdy" is male

Posts: 1,314

Date of registration: Jul 2nd 2008

Location: Hessen

  • Send private message

51

Tuesday, June 28th 2011, 1:00pm

cooles Beispiel :super:

Bulldoxx

Rentner

  • "Bulldoxx" is male

Posts: 3,945

Date of registration: May 20th 2007

Location: Palatina

  • Send private message

52

Tuesday, June 28th 2011, 1:39pm

Quoted

Original von core.
Ob Paintball oder Airsoft, ob Airsoft oder Ritterspiele,... im Grunde genommen sind die Prozesse doch die gleichen.
[...]
Unterschied ist lediglich die Sichtweise mit welcher außenstehende diese Geschehnisse betrachten.


Diese kleinen, aber feinen Unterschiede können aber durchaus ausschlaggebend sein, ob dir ein besorgter Mitbürger mal das blaue Aufräumkommando in die Wohnung schickt (siehe dazu auch den Post von DGA über die (Bedrohungs-)wirkung eines Wochenendritters oder-cowboys und dem eines "Soldaten").

Quoted


Ich für meinen Teil, kann und darf sämtlichen Nachbarn noch in die Augen schauen, wenn ich meine Ausrüstung ins Auto trage und muss höchstens mit einem Kommentar wie "aber lass dich nicht erschießen" rechnen...


Du wärst sicher überrascht, wie sich dein Bild im näheren Umfeld nach so einem publikumswirksamen Event verändern würde (vollkommen unabhängig, ob du nun in Handschellen hinterhergeführt würdest oder die Herren mit hängenden Köpfen (oder erleichtert) wieder abtraben).

Was spricht dagegen, sich einfach ein wenig bedeckt zu halten und die nötigen Informationen von eben den genannten (5?) Stellen abzugreifen?
Ohne jetzt konspirativ werden zu müssen...das reicht doch.
Mir persönlich wäre es ziemlich wumpe, ob Foren mit so einer Sammelstelle in der Beziehung ihre Berechtigung verlieren; mir würde eher Sorge bereiten, wen ich alles mit so einer Datensammlung anziehe.
Truck
Fonald
Dump

  • "KAMPFTIER" is male

Posts: 517

Date of registration: May 26th 2007

Location: Paderborn (NRW)

  • Send private message

53

Tuesday, June 28th 2011, 6:49pm

Also ich muß @Bulldoxx da in sehr vielen Punkten recht geben. Klar ist der Gedanke schön, daß man eine Organisierte Liga oder so hat aber das wird es beim Airsoft niemals geben. Ich persönlich muß auch sagen, daß es momentan doch garnicht so schlimm ist. An die Semi Geschichte hat man sich doch mitlerweile gewöhnt und daß man sich etwas bedekt hält und sein Hobby nicht unbedingt in der Nachbarschaft überall rumerzählen muß, ist doch nun auch nicht so schwer.
Und wenn jemand wirklich mal nachfragt, was das für ein Hobby ist, dann kann man das schon mit der richtigen Wortwahl so erklären, daß es nicht zu marzialisch klingt.
Mein Vorschlag ist einfach, belassen wir es so, wie es momentan ist. Immerhin redet hier in DE noch niemand von Verbot oder dem Gesetzt, daß die Teile in Neonfarben angestrichen sein müssen oder ähnliches.
Klar mit der Semigeschichte, daß ist manchmal etwas blöd und naja mit dem F könnte auch besser sein, zwecks Eigenimport.
Aber ganz ehrlich, anderen geht es da deutlich schlimmer.
Ich würde einfach so weitermachen, wie es momentan ist und gut ist! Es kann nur schlechter werden!
Alles andere sind nur Fantastereien, die sogut wie unmöglich umsetzbar sind!

Gruß KAMPFTIER :trink:
FLECKTARNIEN BEWOHNER :8o:
TAT- PADERBORN.e.V.
Ex Beobachter beim PzArtBtl.215 in Augustdorf

54

Tuesday, June 28th 2011, 7:20pm

Wenn ihr so etwas wie einen Dachverband wollt, so muß man erst an der Basis anfangen und aus all den vielen Teams eingetragene Vereine machen.
Damit werden die Softairteams offiziell, wenn dann noch einheitliche Regeln bezüglich Verhalten , der erlaubten Schußenergie im Spiel, etc. geschaffen werden, bekommt man ein bundesweit einheitliches Regelwerk, was als nächsten Schritt so etwas wie eine Schießsportordnung nachsichziehen kann.
Wenn das gegeben ist, kann man darüber nachdenken, die vielen einzelnen e.V.s zu einem Dachverband zusammenzufassen - und erst dann kann man mittels des Dachverbandes auch politischen Einfluß nehmen wie es z.B. der DSB macht.

Aber solange sich nichts in der Richtung tut, werden immer wieder die Rechte und Möglichkeiten der Airsoftsportler beschnitten. Aktuell ist das langfristige Ziel in der EU, und damit bei der BRD-Regierung, alles in Bezug mit Waffen, insbesondere Kleinwaffen wie Pistolen und Gewehre, dem Bürger komplett zu verbieten.
Dabei wird leider kein Unterschied zwischen der illegalen Makarov vom Bahnhof, einer Sportpistole, einer Schreckschußpistole oder einer Softair-Pistole gemacht!

Den Kopf in den Sand stecken und hoffen, daß alles so bleibt, wie es ist, ist eine beliebte Illussion vieler, die nicht die Realität anerkennen wollen.
Ihr braucht nur das seit 01.04.2008 gültige Waffengesetz genau zu lesen - da steht klar drin, daß Schußwaffen nur noch nach einer anerkannten Schießordnung ( z.B. DSB ) auf dafür zugelassenen Schießständen geschossen werden dürfen -> Und eine Schußwaffe nach der Defination des Waffengesetzes ist eine Waffe, die ein Geschoß durch einen Lauf treibt und an der Mündung eine Schußenergie von 0,5J und mehr erreicht.

Na, klingels? Wir dürfen eigentlich schon jetzt nur noch mit Softairs unter 0,5J Schußenergie in Deutschland spielen, da alle stärkeren Softairs Schußwaffen sind und nur noch auf dafür zugelassenen Schießständen nach einer zugelassenen Schießordnung geschossen werden dürfen. Und eine gültige Schießordnung, sowie für Softairs zugelassene Schießstätten gibt es aktuell nicht in der BRD!

Deshalb ist eigentlich das Benutzen von S-AEGs, GBB, etc. ab 0,5J auf Airsoftspielen verboten, nur hält sich niemand daran und solange nicht der Staat mit aller Gewalt durchgreift und erstmal 95 % aller Airsoftsportler in Deutschland wegen Verstosses gegen das Waffengesetz anklagt, passiert auch erstmal nichts.
Aber das Damokles-Schwert hängt über diesen Sport und es ist eher eine kurze denn lange Zeit bis es fällt.

Der einzige mögliche Ausweg ist entweder diesen Staat zu verlassen oder die Arschbacken zusammenzukneifen und sich in einer von Staat anerkannten Form zu organisieren - also e.V.s zu gründen und diese dann zu einem Verband zusammenzufassen.

Ein Verband kostet den einzelnen Spieler fast nichts - ich bin auch Sportschütze und von meinem Jahresbeitrag an den Verein gehen keine 2 Euro an den DSB als Verband.

This post has been edited 2 times, last edit by "Kalash64" (Jun 28th 2011, 7:24pm)


Rudi

Rentner

  • "Rudi" is male

Posts: 4,495

Date of registration: Apr 25th 2007

Location: Bay

  • Send private message

55

Tuesday, June 28th 2011, 7:25pm

Quoted

Original von Kalash64

Aktuell ist das langfristige Ziel in der EU, und damit bei der BRD-Regierung, alles in Bezug mit Waffen, insbesondere Kleinwaffen wie Pistolen und Gewehre, dem Bürger komplett zu verbieten.
Dabei wird leider kein Unterschied zwischen der illegalen Makarov vom Bahnhof, einer Sportpistole, einer Schreckschußpistole oder einer Softair-Pistole gemacht!



Quelle dazu?
qft: Kein Ding für den King!

56

Tuesday, June 28th 2011, 7:36pm

Quoted

Original von Rudi
Quelle dazu?


Zur EU mag ich weiter nichts sagen, aber in der BRD ist ein ganz deutlicher Trend zu erkennen, schaut man sich die Gesetzgebung im Waffenrecht der letzten 40 Jahre an....


Quoted

Original von Kalash64
Na, klingels? Wir dürfen eigentlich schon jetzt nur noch mit Softairs unter 0,5J Schußenergie in Deutschland spielen, da alle stärkeren Softairs Schußwaffen sind und nur noch auf dafür zugelassenen Schießständen nach einer zugelassenen Schießordnung geschossen werden dürfen. Und eine gültige Schießordnung, sowie für Softairs zugelassene Schießstätten gibt es aktuell nicht in der BRD!


Quark, dasselbe würde dann auch für PB gelten. Auf Privatgelände darf ich freie Waffen schiessen wie ich will.

Quoted from "Near"

kein Feda, kein Gewinn

Bulldoxx

Rentner

  • "Bulldoxx" is male

Posts: 3,945

Date of registration: May 20th 2007

Location: Palatina

  • Send private message

57

Tuesday, June 28th 2011, 8:23pm

Quoted

Original von Kalash64
Wenn ihr so etwas wie einen Dachverband wollt, so muß man erst an der Basis anfangen und aus all den vielen Teams eingetragene Vereine machen.
Damit werden die Softairteams offiziell, wenn dann noch einheitliche Regeln bezüglich Verhalten , der erlaubten Schußenergie im Spiel, etc. geschaffen werden, bekommt man ein bundesweit einheitliches Regelwerk, was als nächsten Schritt so etwas wie eine Schießsportordnung nachsichziehen kann.


Sorry, gequirlte Ka..e!
Guck dir mal im Waffengesetz an, ab wann und wo eine Sportordnung genehigungsfähig ist. Stichwort WaffG §15a
Mit freien Waffen auf Bierdeckel (Targets) schießen, das bekommst du als Sport durch.
Im schlimmsten Fall weckst du mit der Prüfung nur schlafenden Hunde: Wie das gibts? Auf Menschen? Da muß ein Riegel vor...

Quoted

Aber solange sich nichts in der Richtung tut, werden immer wieder die Rechte und Möglichkeiten der Airsoftsportler beschnitten.


Von welchen Rechten sprichst du? Mal vom Recht auf freie Meinungsäußerung und genehmigungsfreien Besitz freier Waffen abgesehen?

Quoted


Aktuell ist das langfristige Ziel in der EU, und damit bei der BRD-Regierung, alles in Bezug mit Waffen, insbesondere Kleinwaffen wie Pistolen und Gewehre, dem Bürger komplett zu verbieten.
Dabei wird leider kein Unterschied zwischen der illegalen Makarov vom Bahnhof, einer Sportpistole, einer Schreckschußpistole oder einer Softair-Pistole gemacht!


Sorry: eine Angstparole gewisser Vereine...Belege bitteschön!
Daß es gewissen politische Strömungen gibt, welche in der Hand des Bürgers am Liebsten nur noch Kunststoffbuttermesser und Gabeln mit Zinkenlängen kleiner 2cm sehen möchten, gibt, ist unbestritten. Die scheitern derzeit aber noch am gesunden Menschenverstand außerhalb ihrer ideologischen Wattekugel.
Kratzen gerade, glaube ich, am Großkaliberverbot für Sportwaffen.
Die illegale Makarov vom Bahnhof hat in der Aufzählung auch nichts zu suchen ;).

Quoted

Den Kopf in den Sand stecken und hoffen, daß alles so bleibt, wie es ist, ist eine beliebte Illussion vieler, die nicht die Realität anerkennen wollen.


Ist manchmal aber taktisch klüger, mit dem Kopf unter der Grasnarbe zu verweilen, als durch blinden Aktionismus auf bestehende Nischen aufmerksam zu machen. Solange nicht reguliert wird, wird auch nicht verboten.

Quoted


Na, klingels? Wir dürfen eigentlich schon jetzt nur noch mit Softairs unter 0,5J Schußenergie in Deutschland spielen, da alle stärkeren Softairs Schußwaffen sind und nur noch auf dafür zugelassenen Schießständen nach einer zugelassenen Schießordnung geschossen werden dürfen. Und eine gültige Schießordnung, sowie für Softairs zugelassene Schießstätten gibt es aktuell nicht in der BRD!


Sachlich falsch, da 0,5er durch den Anscheinparagrafen ausdrücklich im Führverbot mit erfasst sind.

Quoted


Der einzige mögliche Ausweg ist entweder diesen Staat zu verlassen oder die Arschbacken zusammenzukneifen und sich in einer von Staat anerkannten Form zu organisieren - also e.V.s zu gründen und diese dann zu einem Verband zusammenzufassen.


Siehe oben
Truck
Fonald
Dump

core.

User

Posts: 51

Date of registration: Jun 11th 2011

  • Send private message

58

Tuesday, June 28th 2011, 9:43pm

Quoted

Original von Bulldoxx
[...]

Was spricht dagegen, sich einfach ein wenig bedeckt zu halten und die nötigen Informationen von eben den genannten (5?) Stellen abzugreifen?
Ohne jetzt konspirativ werden zu müssen...das reicht doch.
Mir persönlich wäre es ziemlich wumpe, ob Foren mit so einer Sammelstelle in der Beziehung ihre Berechtigung verlieren; mir würde eher Sorge bereiten, wen ich alles mit so einer Datensammlung anziehe.


Du hast mich falsch verstanden. Ich finde, dass nichts dagegen spricht sich bedekt zu halten. Und die Sorge um die Quellen der Datensammlung, sollte mein Post eigentlich auch anklingen lassen ;)


Over and out
core
Ich bin sowas wie die Stiftung Warentest für ASGs

Hansa

User

Posts: 547

Date of registration: Apr 24th 2007

Location: Irgendwo im Nirgendwo

  • Send private message

59

Tuesday, June 28th 2011, 9:45pm

Das ist echt zu gut hier. Da schaut man nach Monaten mal wieder etwas aufmerksamer in die Forenwelt und was ist? Same moan, different tards ...

Quoted

Original von Bulldoxx
Vom Rumjammern bekommen die Verhältnisse und Wahrnehmung in unserem Land nicht geändert, nehmt es hin und arrangiert euch damit oder wandert aus.
Oder träumt weiter und heult euch ab und zu in Foren aus, wie schlecht es uns hier doch geht ;).


... oder geht einfach zocken, solange ihr noch könnt (wenn es ja ach so schlecht aussieht - wie jedes Jahr).

[SIZE=7]@Bulldoxx: War nicht gegen dich gerichtet, ich fand deine Aussage im Gegenteil sehr richtig.[/SIZE]

€: -.- Falscher Button. Der obere Post kann dann wohl weg

This post has been edited 1 times, last edit by "Hansa" (Jun 28th 2011, 9:46pm)


  • "SlickAxe" is male

Posts: 10

Date of registration: Oct 25th 2010

Location: Tilburg

  • Send private message

60

Wednesday, June 29th 2011, 8:17am

EAA

Please join our forums at EAA to discuss Airsoft In Europe.

Many thanks for your active interest in the EAA, the only problem with Germany is that there isn't 1 national association representing all German Airsoft Players. I believe you call it a Dachverband. Please sort this out first, 6mm is a large German community, perhaps you guys can take the lead in this?

Regarding the EAA itself, we have had our dificulties in the beginning, however 9 countries support this initiative and I am confident we wil make it this time. For now several SKYPE meeting are planned and Belgium will host the first physical meeting in Brussels.

We are currently working on:
- A board for 2011-2012
- The Mission Statement of the EAA and how to realize our goals.
- The constitutions of the EAA
- Finance of the EAA

A first draft of our mission statement can be found here:

http://www.europeanairsoftassociation.eu…-statement.html

Let us know in the EAA forums what you think!
www.nlairsoft.com - [NL]Airsoft.com