You are not logged in.

Dear visitor, welcome to 6millimeter.info - the player's choice. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

21

Saturday, December 7th 2019, 11:30pm

Quoted

Mitzeichnen tut keinem weh. Und eine "Hauptsache ich und nach mir die Sinnflut" Einstellung ist echt traurig. Als Waffenbesitzer, egal ob freie Waffen, Spielzeugwaffen oder echte Waffen, sollte man zusammenhalten.


Sehe ich genauso. Wer weiß, was als nächstes kommt. Und nur weil man selbst (noch) nicht betroffen ist, kann man trotzdem ein Statement setzen. :prost:

22

Saturday, December 7th 2019, 11:44pm

Vielleicht kommt ja irgendwann mal eine EU weite Regelung und der ganze F und Semi Scheiß fällt weg...

Die EU gibt zwar Richtlinien vor, an die sich die Staaten halten müssen, aber gerade im Waffenrecht ist es den jeweiligen Ländern erlaubt, das Recht schärfer als die vorgegebenen Richtlinien zu fassen. Damit ist dein Traum also hinfällig. Und nebenbei erwähnt: die deutschen Händler und Großimporteure werden auch in Zukunft alles dran setzen, um das F schön bei zu behalten. Das ist eine Monopolstellung, womit man Geld verdienen kann. Das gibt keiner freiwillig auf.

Gruß
Wolf
Neubeschuss / Neuabnahme nach HPA Umbau nötig? Mail an "info@pfitzner-waffen.de".

normenhoot

Trusted Trader

  • "normenhoot" is male

Posts: 790

Date of registration: Aug 29th 2008

Location: Früher HU / Jetzt AB

  • Send private message

23

Sunday, December 8th 2019, 12:41am

Ich bin der gleichen Meinung wie Wolf: Mitzeichnen ist schmerzfrei.
Als Vorstandsmitglied in einem Schützenverein und angehender Waffenbesitzer hab ich mich zwangsläufig mit dem Gesetzesentwurf beschäftigt. Der aktuelle Entwurf kann auch den einen oder anderen hier treffen, ohne das sich derjenige dessen bewusst ist. Angefangen von der Tatsache das RS Magazine über 10 Schuss Kapazität zu verbotenen Gegenständen werden, damit ist es aus mit dem Kauf oder Verkauf dieser und einem etwaigen Umbau auf Airsoft. Die Anmeldepflicht von Salut- und Dekowaffen. Oder auch die Ernennung von Gehäuseteilen zu wesentlichen Teilen einer Waffe und der damit einhergehenden Anzeige- und Erlaubnispflicht.
Das Thema ist sehr weitläufig aber sich hinzustellen und einfach zu sagen das betrifft mich nicht und im nächsten Moment mit einer F-Gekennzeichneten Waffe hantieren die auch vom Waffg abgedeckt wird, ist zu einfach gedacht.

  • "c. olivera" is male

Posts: 3,808

Date of registration: Apr 25th 2007

Location: Auerbach i.d.Opf

  • Send private message

24

Sunday, December 8th 2019, 8:18am

Man sollte aber nicht immer Airsoft mit RS in Verbindung bringen das macht dann dieses Hobby noch "besser" für die unwissende Bevölkerung.
Das "Volk" glaubt ja jetzt schon das Airsoftwaffen töten oder zumindest schwer verletzten.
Abgesehen davon muss man heute keine RS Magazine oder Upper mehr bearbeiten denn der Weltmarkt bietet alles an was du willst.
Euer Einsatz ist schon okay aber in der AS Welt vergebens den im AS schafft man ja nichtmal eine für alle gültige FPS/Joule Limits.
Nothing runs like a Deere

  • "Fischbrötchen!" started this thread

Posts: 25

Date of registration: Nov 11th 2016

  • Send private message

25

Sunday, December 8th 2019, 10:01am

Einfach alles hinzunehmen und dem Elend zuzuschauen kann aber auch nicht unser Anspruch sein oder?
Wie Wolf das schon ausführt: Wir haben unweigerlich mit diesem Gesetz zu tun, indem wir mit Airsoft hantieren. Meist werden wir nicht direkt erwähnt, da Airsoft ja doch Nebensache ist aber irgendwie gehts uns doch was an.
Das GBB Gehäuse verboten werden will ich mir selbst noch nicht ausmalen, das klingt extrem schwarzmalerisch aber es ist halt doch nicht ausgeschlossen. So mancher Airsoft Hersteller bewirbt seine Gehäuse damit, dass sie wie die Originalen hergestellt wurden (was da wirklich bei rauskommt ist eine andere Sache).

Oxymoron

Fotobitch

Posts: 1,089

Date of registration: Apr 28th 2007

  • Send private message

26

Sunday, December 8th 2019, 11:42am

Ganz ehrlich ich werde sowas nicht unterschreiben weil es mich einfach nicht interessiert....ich werde nie den Waffenschein machen bzw. eine WBK beantragen ich sammle auch keine leeren RS Magazine.
Ich spiele Airsoft in Tschechien und Österreich und daran wird sich auch zu meinen restlichen Lebzeiten nichts ändern.

Vielleicht ist es auch besser wenn einige grundsätzlich mit dem Hobby Airsoft aufhören...


Ich habe lange überlegt ob ich etwas dazu schreibe oder nicht - vor allem weil (und das gleich vorweg) ich deine Meinung natürlich respektiere und ich dich auch nicht auf Biegen u. Brechen vom Gegenteil überzeugen will - aber diese Einstellung (und da bist du nicht der Einzige) ist DER Nährboden für die, seit Jahren praktizierte, Salamitaktik der ganzen Gesetzesentwürfe und deren Gebungsprozesse.

Das Zerwürfnis der einzelnen "Fraktionen" der Legalwaffenbesitzer (und da zähle ich auch die Paintballer und As´ler zu weil es per Gesetz eben "Waffen" sind) hat immer schon dazu geführt das jeder immer die Interessen seines Ressorts ggü der anderen abgeschirmt hat. Als es vor ein paar Jahren den Jägern wegen der Magazinkapazitäten (da wurde lange vorm BVerfG gestritten) an den Kragen gehen sollte haben ein paar übrige LWB, aber vor allem auch einige Sportschützen, achselzuckend daneben gestanden und das sogar teilweise gebilligt. Auch ich war skeptisch weil ich mit dem Verhalten einiger Jäger bei uns auf den Ständen nicht zufrieden war. Trotzdem muss die Schnittmenge derer die auch die anderen Interessenbereiche innerhalb der Jäger/Sportschützen/Sammler/"Hobby"-Schützen so gross sein, dass man sich (auch nur mit einer profanen Unterschrift in einer Petition wenn nötig) wirksam gegenseitig unterstützen kann.

Airsoft wurde bisher immer stiefmütterlich behandelt weil es entweder unter dem Radar lief und/oder sich in diesem Zusammenhang nur Bagatelldelikte ereigneten. Klar ist auch, dass die, aktuell diskutierte, Umsetzung der Feuerwaffenrichtlinie mit Airsoft nicht das Geringste zutun hat. Trotzdem ist auch bei AS IMMER das Potential für zusätzliche Reglementierungen absolut gegeben. Und obwohl du im Ausland ausübst und wahrscheinlich deine Waffen da lagerst kann man überhaupt nicht so blöd denken wie manche Gesetzesanpassungen plötzlich auch den Paintball und AS-Bereich tangieren können. Nebenbei bemerkt ist die, oben erwähnte, Magazinfrage (Kapazität >10 Patronen) für Langwaffen noch nicht abschliessend geklärt...

Und obwohl ich seit Jahren kein AS mehr betreibe (und stattdessen LWB geworden bin) halte ich nach wie vor dazu und würde jede Petition mitzeichnen die "euch" in einem ähnlichen Fall helfen würde.

Ich Spiel seit über 20 Jahren Airsoft. Und gefühlt so viele WaffG Änderungen gab es in dieser Zeit auch. Und jedes Mal wurde wieder von allen Seiten zu den ASlern gebrüllt "Ihr seid die nächsten - macht was!".
Und was ist bislang passiert? Nix. Airsoft wurde durch eine WaffG Änderung erstmal legal. :nixweiss:


Sorry Frank, aber da hätte ich etwas mehr Weitsicht von Dir Erwartet. Insbesondere als Admin/Betreiber von 6mm. Es klingt nach ´ner abgedroschenen Phrase trotzdem garantiert Dir keiner, dass es unabhängig der aktuellen Thematik, nicht auch mal anders kommen könnte. Und dann wird automatisch auch nach der Unterstützung Anderer gefragt.

Nur mal als kleine Info am Rande für die, die der Meinung sind, das Airsoft ja nicht betroffen ist:
In dem aktuellen Entwurf werden Waffengehäuse erwerbscheinpflichtig. Das ist auf den ersten Blick vieleicht für Airsoftspieler unwichtig. Das wird aber spätestens dann interessant, wenn irgendwer einen GBB AR15 Lower zum BKA schickt und einen Feststellungsbescheid erwirkt. Im schlechtesten Fall haben wir dann eine Situation wie in den USA und wir können uns von den GBB Gewehren verabschieden, weil die Lower problemlos unter echte Upper passen...


Nichts für Ungut aber das ist ein, völlig an den Haaren herbeigezogenes, Szenario.

Damit gehe ich allerdings absolut mit:

Quoted

Mitzeichnen tut keinem weh. Und eine "Hauptsache ich und nach mir die Sinnflut" Einstellung ist echt traurig. Als Waffenbesitzer, egal ob freie Waffen, Spielzeugwaffen oder echte Waffen, sollte man zusammenhalten.
Gruß
Wolf


Trotzdem kann und darf man natürlich keinen dazu zwingen - wer dann am Ende aber Schlauer war/ist zeigt, wie immer, nur die Zeit. Klingt trivial ist aber so.

€‘s: Rechtschreibung usw

This post has been edited 5 times, last edit by "Oxymoron" (Dec 8th 2019, 12:48pm)


  • "Elphiel" is male

Posts: 238

Date of registration: Dec 29th 2008

Location: Berlin

  • Send private message

27

Sunday, December 8th 2019, 1:32pm

Abgesehen davon muss man heute keine RS Magazine oder Upper mehr bearbeiten denn der Weltmarkt bietet alles an was du willst.


Das mag für die generische M4/AK gelten, aber sowie man abseits davon schaut sind RS Teile, ob nun Magazine oder andere, zum Teil der einfachste und "Kostengünstige" weg um sich die eigenen Replika Projekte aufzubauen. Ich hab mich ja nun seid vielen Jahren auf die Britischen Waffen aus der kalten Kriegs Zeit spezialisiert. Hier gibt es unheimlich wenig Airsoft Material, dass dann auch noch sehr begrenzt in den Möglichkeiten ist. Und die Britten würde ich jetzt nichtmal als super exotisch abstempeln. Umbauten mit RS Teilen wie Mündungsfeuerdämpfer, Magazinen und Magazinboxen, Schäften, Absehen, Optiken, uvm. sind hier der gängige Weg.
Airsoft hat ja den tollen Vorteil, dass man sich der Militärischen Ästhetik und Ausrüstung sehr annähern kann, ohne im "gefährlichen" Bereich realer Waffen zu agieren. Man denke woher das Hobby kommt. Als die japaner keine Waffen mehr besitzen durften, kamen eben die Airsofts als gute 1:1 repliken. Dass daraus noch ein viel größeres Hobby geworden ist, ist doch nur zu begrüßen.
Der ein oder andere hat schon angesprochen das Airsoft genau Schnittstellen zu Waffensammlern und Hobby Schützen hat und eigentlich nicht getrennt betrachtet werden sollte. Ich habe Freunde im Airsoft, die zu Sportschüzen geworden sind durch Airsoft. Ich habe in meinem Sammelbereich viele Waffensammler, die inzwischen mich und andere als Airsofter/Darsteller mit Wissen und Teilen versorgen. Die freuen sich, wenn alte RS Optiken und Ausrüstung nicht nur im Regal verstauben sondern sogar genutzt werden. Auf diese Weise wird auch Wissen und der Sammlermarkt am Leben gehalten.

Sicher betrifft die aktuelle Waffengesetzänderung eben erstmal RS Magazine. Die Argumentation ist schon verständlich, wenn der Gesetzgeber nicht möchte, dass die Leute mit Illegalen Waffen, dannach einfach an viele Magazine mit großer Kapazität herankommen. Aber wenn man sich auf diese Sicht beschränkt, schränkt man eben auch viele andere Bereiche ein, die mit der Tatsächlichen Nutzung der Magazine wenig zu tun haben. In vielen anderen Ländern, sind noch weit mehr RS Waffenteile nicht mehr erlaubt. Beispiel Großbritannien (Weil ich mich da eben etwas auskenne): Mündungsfeuerdämpfer und Gasblöcke sind da schon gleichgestellt mit echten Schusswaffen. Dafür sind dort zum Beispiel Nachtsichtzielfernrohre oder Waffenlampen erlaubt, die bei uns verboten sind. Bei allem lässt sich argumentieren, dass ein Verbot sinnvoll ist um schwere Verbrechen zu verhindern bzw. zu erschweren. Wenn sich diese Begründung als einzige aber durchsetzt, kann man munter weiter machen bis wir bei banalen Dingen wie Zieloptiken, Tragesystemen, oder Holstern ankommen.

Und darum geht die Petition. Sie richtet sich nicht um die Tatsache, dass Magazine verboten werden sollen, sie richtet sich daran, dass Dinge verboten werden, die einen großen Anteil Leute betreffen, die mit der tatsächlichen Nutzung der Gegenstände für ihren Ursprünglichen Zweck wenig zu tun haben, mit der Begrundung, Straftaten und Terrorakte zu unterbinden. Aber wie war das mit dem Attentäter in Halle, der seine Waffen und Magazine dann selbst gebaut hat? Ein Verbot besagter Teile hätte also auch hier nicht viel gebracht.

Nun steht am Ende jedem selbst frei, ob er eine solche Petition unterzeichnen möchte, wenn sie ihn nicht betrifft. Mich betreffen die Auswirkungen der Gesetzesänderung auch nur indirekt, die Argumentation der Petitionsersteller empfinde ich aber gegenüber der Argumentation der Regierung für die Gesetzesänderung aber richtig. Und die Kombination aus beiden lässt mich diese dann Unterstützen.

So hoffe ich habe jetzt nicht massiv gegen die Forenregeln verstoßen. Falls doch, tut es mir Leid und betreffene Zeilen können gerne entfernt werden.
-Elphiel :)
Auf der Suche nach original L1A1/Bren Gun/GPMG/FN MAG Teilen,Optiken oder Zubehör?
Schreibt mich an! :)

28

Sunday, December 8th 2019, 5:42pm

Nichts für Ungut aber das ist ein, völlig an den Haaren herbeigezogenes, Szenario.

Genau so an den Haaren herbeigezogen, wie der Feststellungsbescheid, das eine Gearbox eine verschlussähnliche Funktion übernimmt und somit ein wesentliches Teil darstellt? Irgend ein Hirni hat damals mehrere Airsoftteile zum BKA geschickt und einen Feststellungsbescheid erwirkt. Wofür auch immer??? Was meinst du, wie schnell sowas mit nem GBB Lower passieren könnte? Und dann gucken nachher alle doof aus der Wäsche.
Ich weiß noch, wie über Nacht Besitzer von bestimmten Vorderschaftrepetierflinten quasie enteignet wurden. Ich war auch davon betroffen.
Sowas passiert schneller als einem lieb ist.
Ich habe auch geschrieben, das es ein "kann" Szenario ist und nicht, das es so kommt. Aber es ist sicherlich nicht völlig an den Haaren herbeigezogen.
Gruß
Wolf
Neubeschuss / Neuabnahme nach HPA Umbau nötig? Mail an "info@pfitzner-waffen.de".

  • "Rumkugel" is male

Posts: 1,763

Date of registration: Apr 9th 2008

Location: Hölle

  • Send private message

29

Sunday, December 8th 2019, 5:50pm

Der Entwurf ist doch wieder son blöder populistischer Vorstoß der Parteien, den 0815 unwissenden Bürger in Sicherheit zu wiege und sich Wählerstimmen zu erheucheln.

Jeder Mensch mit Verstand weiß, das LEGAL ERWORBENE Waffen nie von den pösen Jungs fürs Räuber und Gendarm Spiel genutzt werden...
Das wissen wir, das wissen Bürger mit Verstand und das wissen auch genug Politiker. Nur wie gesagt.. n Großteil der Bürger nicht.
Es reicht wenn man sich mal mit nem Mensch mal unterhält. Der sagt auch völliger BS, solanger er halbwegs bei Verstand is. Die ganzen Spaten brüllen natürlich nach Verbooooutt!!, werden aber irgendwann mit ner aufm Schwarzmarkt erworbenen Waffe bedroht.
Entsprechend sollte man da aus Prinzip gegen diese Partei Schreihälse vorgehen.
Deine Mudda sei G´sicht!

Draco

User

  • "Draco" is male

Posts: 410

Date of registration: Apr 25th 2007

Location: Vun Daheem

  • Send private message

30

Sunday, December 8th 2019, 8:35pm

Als sie kamen um die Spielzeugpistolen wegzunehmen, habe ich nichts gesagt.
Ich hatte ja keine.

Als sie kamen um die Jagdwaffen wegzunehmen, habe ich nichts gesagt.
Ich hatte ja keine.

Als sie kamen um meine Softairs zu nehmen, konnte niemand etwas sagen.
Es war niemand mehr da..


Frei nach einem berühmten Zitat.


Sollte das "Nieschendenken" so langsam mal nicht aufhören?

Irgendwo fängt es an das etwas abgenommen und verboten wird, keiner sagt etwas bis es jemand selber betrifft.


Diese Petition habe ich mitgezeichnet.

Was kommt als nächstes?


Draco

This post has been edited 1 times, last edit by "Draco" (Dec 8th 2019, 9:40pm)


Oxymoron

Fotobitch

Posts: 1,089

Date of registration: Apr 28th 2007

  • Send private message

31

Sunday, December 8th 2019, 8:57pm

Nichts für Ungut aber das ist ein, völlig an den Haaren herbeigezogenes, Szenario.

Genau so an den Haaren herbeigezogen, wie der Feststellungsbescheid, das eine Gearbox eine verschlussähnliche Funktion übernimmt und somit ein wesentliches Teil darstellt? Irgend ein Hirni hat damals mehrere Airsoftteile zum BKA geschickt und einen Feststellungsbescheid erwirkt. Wofür auch immer??? Was meinst du, wie schnell sowas mit nem GBB Lower passieren könnte? Und dann gucken nachher alle doof aus der Wäsche.
Ich weiß noch, wie über Nacht Besitzer von bestimmten Vorderschaftrepetierflinten quasie enteignet wurden. Ich war auch davon betroffen.
Sowas passiert schneller als einem lieb ist.
Ich habe auch geschrieben, das es ein "kann" Szenario ist und nicht, das es so kommt. Aber es ist sicherlich nicht völlig an den Haaren herbeigezogen.
Gruß
Wolf


Ich kann mich dunkel erinnern. Allerdings sind per se nicht alle GB´s deswegen illegal geworden, oder? Vermutlich war da eher die FA-Problematik die Crux...
Momentan ist alles noch ein Kann-Szenario weil A niemand genau weiss was im dritten Entwurf inhaltlich geändert wird und B die ganze Diskussion um die Änderung der rechtl. Einstufung waffenrelevanter Teile (Gehäuse, "führendes" Waffenrelevantes Teil, Kennzeichnung und und und) noch extrem nebelös ist. Im Besten Falle wird die Thematik grundlegend entschärft, im schlimmsten werden Gehäuse Relevant (inkl dem Gehäuseteil welches dann die Abzugsmechanik aufnimmt zum führenden Teil wird) und dann eben rechtl. der Waffe zu denen sie gehören gleichgestellt sind. Mit allen anhängigen Folgen. Das Problem wird sein, dass es dann für ALLE Schusswaffen gelten wird - und da gehören (oh Schreck) ASG´s tatsächlich dazu. Dies würde dann auch in einem evtl.en Feststellungsbescheid berücksichtigt werden (der ja nur bei rechtl Unsicherheit beantragt werden sollte). Insofern da für SRS/AS/PB oÄ keine Ausnahme erteilt wird.

Aber wie gesagt, der Beweggrund ist ja letzten Endes egal - wenn mans mit den LWB´s hält und gegen unsinnige Drangsalierungen durch den Gesetzgeber ist macht unterschreiben Sinn. Das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

  • "Fischbrötchen!" started this thread

Posts: 25

Date of registration: Nov 11th 2016

  • Send private message

32

Monday, December 9th 2019, 4:21pm

Ich habs ja schon nicht mehr geglaubt aber das Quotum wurde heute erreicht.
Ich glaube den Endspurt haben wir auch unseren Youtubern zu verdanken.

Zappo

User

Posts: 2

Date of registration: Dec 9th 2019

  • Send private message

33

Monday, December 9th 2019, 5:54pm

Hab auch mitgezeichnet, nicht weil ich betroffen bin, sondern um künftige Betroffenheit zu verhindern. :icon14:

  • "reserve" is male

Posts: 775

Date of registration: Jan 24th 2011

Location: Aschaffenburg

  • Send private message

34

Tuesday, December 10th 2019, 11:07pm

Habe ebenfalls mitgezeichnet. Ich finde es ist fast schon Pflicht.

  • "ChinToka" is male

Posts: 1,155

Date of registration: Jul 7th 2008

Location: Schlicktown

  • Send private message

35

Wednesday, December 11th 2019, 8:47am

FInde ich auch! Eine absolute Bürgerflicht!
Man habt ihr Probleme... :facepalm: Es wird Zeit sich mit diesem Hobby zu trennen damit man mit Leuten wie Euch nicht in Verbindung gebracht werden kann.

Posts: 422

Date of registration: May 28th 2008

  • Send private message

36

Wednesday, December 11th 2019, 9:19am

Worauf wartest du dann noch?

  • "ChinToka" is male

Posts: 1,155

Date of registration: Jul 7th 2008

Location: Schlicktown

  • Send private message

37

Wednesday, December 11th 2019, 11:17am

Schau nach meinen Verkäufen bevor man semi-intelligent fragt :)

  • "Fischbrötchen!" started this thread

Posts: 25

Date of registration: Nov 11th 2016

  • Send private message

38

Wednesday, December 11th 2019, 3:58pm

Wenn ich das mal so fragen dürfte (ich bitte die Admins bereits jetzt um Verzeihung):
Warum reagiert eigentlich jeder zweite, als hätte er 24/7 seine Tage? :werderwachsen:

Mir ist das Thema ernst und einigen anderen auch. Einige MÜSSEN sich auch damit beschäftigen schlichtweg weil es sie direkt betrifft.
Warum man sich hier über jeden Pups ecchauffieren muss und seinen Senf dazugeben muss verstehe ich absolut nicht. Es interessiert euch nicht? Dann einfach mal Mund oder in diesem Fall die Finger (fest)halten.

KSO Puma

ehemals Bin Neu Hier

Posts: 981

Date of registration: Jul 1st 2008

  • Send private message

39

Thursday, December 12th 2019, 12:19pm

Sniper hat es eigentlich mit seiner Ausführung auf den Punkt gebracht.

Aber es sollte auch jedem klar sein dass unser Hobby in Deutschland eng mit dem WaffG verknüpft ist UND es besteht durchaus die Möglichkeit (meine persönliche Auffassung) dass dieses Hobby oder Teile davon duch irgendwelche Formolierungen oder Auslegungen wieder illegal werden. Ich finde es ein wenig beschämend das es immer schnell heisst "geht mich nichts an, die 5min Aufwand sind mir zu viel" und ich denke man sollte etwas weiter blicken als nur bis auf das Brett vor dem eigenen Kopf. Zumal diese Verschärfung wirklich nur blinder Aktionismus ist und keinen Sicherheitsgewinn bringt.
Den jenigen die die Magazinbegrenzung für gut oder gangbar halten sei versichert das Personen die sich illegale Waffen besorgen können sicherlich nicht an den passenden Magazinen scheitern werden und das KÖNNTE dann auch für unsere Magazine gelten.

  • "c. olivera" is male

Posts: 3,808

Date of registration: Apr 25th 2007

Location: Auerbach i.d.Opf

  • Send private message

40

Friday, December 13th 2019, 1:35pm

und schon sind für einige die Airsoft Magazine aus Plastik verboten..... :facepalm:



:hammer:
Nothing runs like a Deere

Similar threads