You are not logged in.

Dear visitor, welcome to 6millimeter.info - the player's choice. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Mullins

Rentner

  • "Mullins" is male

Posts: 862

Date of registration: Sep 10th 2007

Location: Allgäu

  • Send private message

41

Monday, November 5th 2012, 6:00pm

Taktik, bzw. Führung wirkt schon. Gerade weil die meisten nru in maximal 5er Grüppchen unterwegs sind wirkt ein geballter Angriff mit 10-15 Leuten durchaus. Aber mehr auf die brachiale Hammertaktik.

Was dabei wichtig ist, ist hauptsächlich einer der das Maul aufreisst und plärrt wie ein Bekloppter. Und da musst du die Leute Teilweise schlimmer antreiben als ne Herde Kindergartenkinder. Und immer damit rechnen das plötzlich 5 Mann wegen geknickten Ego oder ähnlichem ohne nen Ton zu sagen verschwunden sind.

Somit: Sauarbeit, kann aber lohnen.

Taktik die sich da dann einsetzen lässt ist aber ähnlich Schnörkellos: Breite Front bilden mit 3-5m Abstand, irgend n Heisblut auf der anderen Seite fängt eh zu früh an zu ballern. Dann klappen die Seiten auf die Front vor und man darf noch mehr plärren damit die Leute ja nicht stehen bleiben... Druck, Druck und noch mehr Druck ist da das Zauberwort.

Funktioniert im AS, im RS wär damit die Gruppe wahrscheinlich schneller weg vom Fenster als man gucken könnte.
Was kann schöner sein, als ein Söldnerschwein zu sein?

Posts: 24

Date of registration: Sep 7th 2009

  • Send private message

42

Monday, November 5th 2012, 6:02pm

600-700 Schuss o.O
1800 Schuss o.O

700 Schuss haben vielleicht 2 Teammitglieder und ich zusammen am Mann.

Wenn jeder weiss was er machen muss, wenn es heisst Reihe oder Linie, ist das doch schonmal die halbe Miete, der Rest wird durch gute Kommunikation wett gemacht.

Posts: 744

Date of registration: Oct 25th 2011

Location: Noricum

  • Send private message

43

Monday, November 5th 2012, 6:19pm

Quoted

Original von Bulletsafe
...


Wir spielen in Österreich mit Fullauto, da sind 233 Schuss etwas mager, vor allem wenn man das schon genannte Untenhalten einsetzt. 700 sind es vielleicht auch nicht gerade, wenn man bedenkt dass sich die meisten Magazine nicht bis zur Nennkapazität füllen lassen, aber wenn man rechnet 30 Schuss im Magin * 7 Magazine (gehe jetzt vom typischen US-Infanteristen aus) und das dann * 3 rechnet (1 Kugel RS entspricht 3 Kugeln Airsoft) kommt man auf 630. Das ist aus meiner Sicht ein gutes Mittelmaß.

Sprung, vorwärts, decken ist übrigens keine Airsofttaktik. Genau so wird das doch der Infanterie noch heute gelernt, egal ob bei der Bundeswehr, dem Bundesheer odr sonst wo. Klar, asymmetrische Kriegsführung wie sie heute meist vorkommt, verlangt andere Vorgehensweise, und garantiert verlustfrei ist dieses sprungweise Vorwärtsarbeiten auch nicht, aber es hat seine Daseinsberechtigung, bei uns Erbsenschleuderern ebenso wie beim Militär. (Oder hab ich dich da falsch verstanden, Mullins)

This post has been edited 1 times, last edit by ".aZtec" (Nov 5th 2012, 6:19pm)


44

Monday, November 5th 2012, 6:31pm

Für die Mathefaulen: durchschnittlich 3 Schuss AS ^= 1 Schuss RS = 90 BBs = 1 MidCap

700-1500 Schuss sind schon realistisch, je nach Operationsart.

Zur Taktik (viel Wortverwurschtelung der Meisten hier):

Die von Steiny angesprochenen Formationen sind wirklich nur für Märsche im Milsim zu gebrauchen. Einfach nur zum Verlegen von A nach B. (deswegen auch "Marschformation")

Der Rest sind Vorgehensweisen in der Gruppe. (übeschlagenes Vorgehen, nachrückend, flankierend, etc) Da ist aber schon jegliche Formation aufgebrochen, weil der Feuerkampf kurz bevor steht oder schon angefangen hat.

Für das Durchkämmen von Waldstücken und den Jagdkampf (gibts ja offiziell nicht mehr), kann man die Keilform und das Schützenrudel sehr sinnvoll benutzen.

Aber wie von den anderen Nutzern angemerkt, benötigt man dafür ein funktionierendes Team in dem jeder seine Position kennt und auch weiß was der Schütze neben ihm zu tun hat.

Aber wichtiger als die Formationen sind die Vorgehensweisen und Entschlossenheit.

edit: zu lang getippt..aztec hat auch gerechnet

Zitat von »Oxymoron«

Sind wir jetzt fertig unsere Würste zu vergleichen?

This post has been edited 1 times, last edit by "Metapher" (Nov 5th 2012, 6:32pm)


  • "neXXon" is male

Posts: 309

Date of registration: Jan 19th 2011

Location: Bodensee

  • Send private message

45

Monday, November 5th 2012, 7:14pm

Quoted

Original von Metapher
Für die Mathefaulen: durchschnittlich 3 Schuss AS ^= 1 Schuss RS

Wie kommt ihr zu der Gleichung?

Zitat von »Kommandohamster«

Wenn jemand noch nen gut erhaltenen nicht demilitarisierten Tiger übrig hätte, würde ich Bedarf anmelden. Muss demnächst nach Frankreich, und würde gern stilecht reisen...





46

Monday, November 5th 2012, 7:16pm

Erfahrung..du brauchst im Schnitt 3 Schuss bis der Gegner merkt dass er getroffen wurde oder du überhaupt triffst (Vorhalte, Wind, etc)

Und natürlich erstmal 3 Schuss pauschal in die Heide um zu sehen ob der Typ den Kopf runter nimmt :P

Zitat von »Oxymoron«

Sind wir jetzt fertig unsere Würste zu vergleichen?

This post has been edited 1 times, last edit by "Metapher" (Nov 5th 2012, 7:17pm)


Oso

User

Posts: 1,604

Date of registration: Apr 25th 2010

Location: Belgien, nähe Aachen

  • Send private message

47

Monday, November 5th 2012, 10:36pm

Quoted

Original von .aZtec
Blindfire ist übrigens auf den meisten ernsthaften AS-Veranstaltungen verboten, allein schon wegen der pot. Verletzungsgefahr, gerade im CQB.


Richtig. Highlandern ist auch überall verboten/verpönt. Und? Wie oft gibts Diskussionen deswegen?

48

Tuesday, November 6th 2012, 11:08am

Mit Highlandern verletzt ich aber i.d.R. niemanden (außer dass ich selbst wohl oft getroffen werde), das is der feine Unterschied!

mop

User

  • "mop" is male

Posts: 1,463

Date of registration: Jan 31st 2009

  • Send private message

49

Tuesday, November 6th 2012, 11:16am

Außerdem geht es hier ja nicht darum regelwidriges Verhalten mit Taktiken zu kompensieren. Und bei Blindfire gibts gar keine Diskussion, entweder er/sie hat das zum letzten mal gemacht oder er/sie kann alleine weiterspielen.

Normalerweise sehen es die Leute auch ein, wenn man es ihnen sachlich erklärt. Ich hatte bisher nur eine Hohlbirne die dann mit "Was soll ich denn sonst machen? Bla bla ..." kam.
Unbekannt: "Bei immer mehr Airsoftlern frage ich mich, warum sie nicht längst intellektuell höher stehenden Lebewesen, wie etwa Topfpflanzen, zum Opfer gefallen sind."

Posts: 491

Date of registration: Jul 2nd 2008

Location: Slowakei

  • Send private message

50

Tuesday, November 6th 2012, 8:33pm

Hm, Ich denke das ist eher bei CQB ein Thema. Da muss das gelassen werden.

Aber kurzes "vernünftiges Schießen ohne hinterm Visier zu kleben" in einem Spiel im Wald/offenerem Gelände, sprich auf entsprechende Entfernung ist wohl kaum ein Problem. Damit meine ich aber eher so halbwegs gezielte Schüsse. Also dass der Spieler weiß, auf wen er "richtet", nur halt seinen Kopf nicht hinters Visier bekommt aufgrund hohen Plastikgehaltes der Luft.
Die Waffe kurz über die Deckung halten und zwei, drei Schuss abzugeben um dem Gegner zu signalisieren, dass jemand auf ihn schießt und ihn so eventuell in Deckung zu bringen um selber dann eine Chance zu haben, in Anschlag zu gehen sollte man nicht "kriminalisieren". (Sonst dürfte auch keiner mehr aus der Hüfte in irgendwelche Büsche schießen, obwohl er von dort grad beschossen wurde.)
Hin und wieder ist das die letzte Möglichkeit, um den BB-Strahl, der einem am Kopf vorbeipfeift mal kurz zu unterbrechen. (natürlich riskiert man einen Waffentreffer).
Um es zu verdeutlichen habe ich hier mal nen Ausschnitt aus einem Video :
-->Situation 1A


Wie oft beobachtet man Spieler, die einfach mal grob auf F/A in irgendeine Richtung ballern (was ja auch Sinn machen kann). Man kann kaum ganz genau bestimmen, wo die Kugeln hinfliegen.
Ich bekomm lieber zwei drei Schuss "blindfire" zufällig ins Gesicht, als 15 "vermeintlich gezielte" Schüsse.

Im Wald ist das Instrument "sperrfeuer" im grunde fast das gleiche wie "blindfire" bezogen darauf, dass man "irgendwem da drüben" einfach ein paar Kugeln entgegenschickt, auch wenn man jetzt nicht genau weiß, wo er sitzt.

This post has been edited 1 times, last edit by "-Cougar" (Nov 6th 2012, 8:34pm)


Posts: 744

Date of registration: Oct 25th 2011

Location: Noricum

  • Send private message

51

Tuesday, November 6th 2012, 8:50pm

Im Grund hast du nicht Unrecht. Wobei das an der Wirksamkeit des sprungweisen vorgehens nichts ändert :D

LINKE HÄLFTE FEUER SCHUTZ, RECHTE HÄLFTE VORBEREITEN ZUM SPRUNG!! SPRUUUUNG!!!!
...
DECKEN!!!

Es ist einfach und funktioniert. Allein schon weil es verdammt einschüchternd wirkt, wenn man keine Eier aus Stahl hat bzw. selbst in einer disziplinierten Gruppe spielt.

Oder der einfachste Battle Drill:
Wenn man beschossen wird: 2 Schuss in die ungefähre Richtung, decken, paar Meter robben, Feuerhoheit gewinnen und bis auf weitere Anweisungen Gegner bekämpfen. Das funktioniert genauso, wenn man es ein paar mal geübt hat.

Jeder der sagt, solche Vorgehensweisen seien von vornherein nutzlos und funktionieren nicht, sollte vllt. mal das Umfeld, in dem er/sie Airsoft spielt, überdenken!

This post has been edited 1 times, last edit by ".aZtec" (Nov 6th 2012, 8:53pm)


52

Tuesday, November 6th 2012, 8:51pm

Quoted

Original von .aZtec
LINKE HÄLFTE FEUER SCHUTZ, RECHTE HÄLFTE VORBEREITEN ZUM SPRUNG!! SPRUUUUNG!!!!
...
DECKEN!!!


Das ist dann aber Schiessbude mit Ansage für die anderen... ;)

Quoted from "Near"

kein Feda, kein Gewinn

Posts: 744

Date of registration: Oct 25th 2011

Location: Noricum

  • Send private message

53

Tuesday, November 6th 2012, 8:53pm

Sprichst du aus Erfahrung?

54

Tuesday, November 6th 2012, 8:57pm

Ja. Solange deine Deckungsgruppe nicht doppelt so groß ist wie die angegriffene Gruppe, hast du damit in der Regel nur durchwachsenen Erfolg. ;)
Feind hinter Deckung, 1:3 und so...

Quoted from "Near"

kein Feda, kein Gewinn

Posts: 744

Date of registration: Oct 25th 2011

Location: Noricum

  • Send private message

55

Tuesday, November 6th 2012, 9:00pm

Eine gleich starke Gruppe greift man sowieso nicht an, weil dabei die eigenen Verluste viel zu hoch wären. Gegen eine Gruppe fährt man einen Zugsangriff, gegen einen Zug greift man mit einer Kompanie an.
Das ist in der "echten" Infanterie nicht anders.
Alles andere ist sinnlose Vergeudung!

This post has been edited 1 times, last edit by ".aZtec" (Nov 6th 2012, 9:01pm)


56

Tuesday, November 6th 2012, 9:06pm

Schon mal ein AS-Spiel erlebt, in dem effektiv im Zugrahmen operiert wurde? Von Kompanie ganz zu schweigen...
IMO ist schon das koordinierte & effektive Vorgehen auf Gruppenstärke bei AS eine echte Leistung, die schon Respekt verlangt.

Quoted from "Near"

kein Feda, kein Gewinn

This post has been edited 1 times, last edit by "Feda" (Nov 6th 2012, 9:07pm)


57

Tuesday, November 6th 2012, 9:11pm

Man springt auch nicht links-rechts, sondern legt die Sicherung am linken und rechten Ende aus, dann springt die Mitte breit nach links und rechts, legt Sicherung, alte Sicherung zieht mittig nach.

edit: Ist mit einem gut trainierten Team ab 6 Mann ohne Weiteres möglich (zu Feda)

Zum Blindfire:
Wieder einmal Begriffsverwechslung allerseits.

Blindfire = das Blinde schießen aus der Deckung (Arab-Style)

Deutschuss = Schuss aus der Hüfte oder "gezielt" in die Richtung des Gegners, bei gleichzeitiger Preisgabe der Körperfläche.

Blindfire verboten.
Deutschuss erlaubt.

Zitat von »Oxymoron«

Sind wir jetzt fertig unsere Würste zu vergleichen?

This post has been edited 1 times, last edit by "Metapher" (Nov 6th 2012, 9:12pm)


Posts: 744

Date of registration: Oct 25th 2011

Location: Noricum

  • Send private message

58

Tuesday, November 6th 2012, 9:12pm

Ich hör jetzt auf mich zu wiederholen und verlasse die Diskussion, alles was ich zu sagen habe, wurde gesagt..

59

Tuesday, November 6th 2012, 9:14pm

Quoted

Original von Metapher
edit: Ist mit einem gut trainierten Team ab 6 Mann ohne Weiteres möglich (zu Feda)


Womit 95% aller AS-Spieler rausfallen... ;) und wir wieder auf Seite 1 angekommen wären.

Quoted from "Near"

kein Feda, kein Gewinn

Posts: 491

Date of registration: Jul 2nd 2008

Location: Slowakei

  • Send private message

60

Tuesday, November 6th 2012, 10:19pm

Quoted

Original von Feda
Schon mal ein AS-Spiel erlebt, in dem effektiv im Zugrahmen operiert wurde?

Ja, so einige.
Verlangt ne Menge ab, das stimmt.

Nur weil 95% Prozent der Leute unbrauchbar sind, heißt das ja erstmal nicht, dass Taktik beim AS eher nutzlos ist.
Wenn man ein Auto zwischen eine Gruppe Schimpansen stellt, ist das Auto ja deswegen nicht allgemein nutzlos, nur weil es grad keiner verwenden kann.

Ich bin immer interessiert an taktkischen Ideen und denke, dass sie das Spiel auf jeden Fall bereichern. Irgendwie muss man ja vom Bauernstil wegkommen. Man muss ja nicht immer alles schlecht reden. ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "-Cougar" (Nov 6th 2012, 10:20pm)