You are not logged in.

Dear visitor, welcome to 6millimeter.info - the player's choice. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Sc0ut

Unregistered

1

Thursday, July 17th 2008, 2:55am

Anfangsfragen!

hi leute,

ich habe mir vor kurzem meine erste softair mit einer mündungsenergie von 1,25 joule zugelegt..
ich steige durch das derzeitige waffengesetz einfach nicht durch und hoffe ihr könnt mir helfen!!!!!
hier also meine fragen:
1.was muss ich bei transport der waffe beachten??
2.wo darf ich überhaupt legal spielen?
3.brauch ich eine art waffenschein oder ähnliches für diese waffe?

grüße sc0ut

Hightower

Trusted Trader

  • "Hightower" is male

Posts: 1,286

Date of registration: Jun 29th 2007

Location: DE, Berlin

  • Send private message

2

Thursday, July 17th 2008, 3:25am

RE: Anfangsfragen!

1. Prinzipiell reicht der Transport in einer verschlossenen (nicht zwingend abgeschlossenen) Tasche etc, ungeladen versteht sich.
Das Waffengesetz liefert dazu aber keine eindeutige Angabe (wie so oft) weswegen man nichts falsches tut Waffe und Munition getrennt voneinander zu transportieren und die Waffetasche abzuschließen. Gibt da gerade einen interessanten Thread hier am laufen.

2. Nirgendwo. Theoretisch erfüllt nahezu kein Gebiet die gestellten Anforderungen so um in jeder Art unanfechtbar zu sein. Der Stadtwald garnicht! Ein offizielles Paintballgelände als Beispiel anährend besser.

3. Nein. Frei erwerbbar ab dem 18. Lebensjahr.

This post has been edited 1 times, last edit by "Hightower" (Jul 17th 2008, 3:26am)


Sc0ut

Unregistered

3

Thursday, July 17th 2008, 5:22am

also danke erstmal für die antworten auf meine fragen, nur resultiert daraus meine nächste ;)....
wo geht ihr dann eigentlich spielen? will die waffe natürlich nutzen ,dafür hab ich sie mir ja gekauft!^^

TheFlashBang

Unregistered

4

Thursday, July 17th 2008, 5:26am

Frage 1 und 2 hängen in gewisser Weise zusammen. In der juristischen Prüfung findet sich an mehreren Stellen das "befriedete Besitztum". Eine Definition erfolgt aber im WaffG selbst nicht. Wegen seiner systematisch-organisatorischen Nähe und dem auffällig parallelen Wortgebrauch wird hier wie selbstverständlich die Definition des §123 StGB (Hausfriedensbruch) herangezogen. Auch bei allen anderen nicht legaldefinierten Begriffen werden die Definitionen aus den angelehnten Gesetzestexten wie BGB, VwVfG, etc. herangezogen. Da es seit der Gesetzesänderung vom 1.4.2008, die u.a. auch das verschlossene Behältnis (als Ersatz zum "geschlossenen Behältnis") gebracht hat, noch kein Urteil über die neue Terminologie gegeben hat, vertrete ich derzeit hier noch die Mindermeinung, dass auch dieser Begriff an das Strafgesetzbuch angelehnt wurde und entsprechend auszulegen ist.


Die Gegenmeinung beruft sich auf (leicht angestaubte) Verwaltungsvorschriften, nach denen ein Schloss direkt nicht nötig ist, was zum Erstellungzeitpunkt sicherlich korrekt war.

Hier vertrete ich die Auffassung, dass nach dem "Lex posterior derogat legi priori"-Grundsatz das neue, aktualisierte WaffG die deutlich älteren, unter Bezugnahme auf das alte WaffG entstandenen Verwaltungsvorschriften insoweit obsolet werden lässt, als sie den Wortlautänderungen des WaffG schon allein vom Sinngehalt her nicht mehr gerecht werden können. Die Anwendbarkeit auf ungeänderte Phrasen des WaffG stelle ich hingegen nicht in Frage. Die Tatsache, dass es sich beim WaffG und den Verwaltungsvorschriften um zwei verschiedene Texte handelt, ist für den legi-priori-Grundsatz unschädlich.
Zusätzlich, hieran möchte ich meine Argumentation allerdings nicht fixieren, sehe ich das WaffG aus mehreren Gründen als generell höherrangiger an als die zugehörige Verwaltungsvorschrift.



Nach der langen Vorerklärung hier nun meine direkte Antwort:
1. Meine Mindermeinung: In einem, mit einem Schloss oder ähnlichem Sicherungsmechanismus versehenen, Behältnis. Dies kann z.B. eine Tasche sein oder ein Koffer.
Wohl hier die herrschende Meinung: Behältnis wie Tasche oder Koffer ohne Öffnung, aber ein Schloss ist nicht erforderlich

2. Meine Meinung (logischerweise dann auch eine Mindermeinung): Auf eigenem befriedeten (siehe §123) Besitztum (eigener Mitbesitz genügt), wenn gewährleistet ist, dass keine Kugeln das Gelände verlassen können.
Hier herrschende Meinung: Kann ich nicht wirklich beurteilen. Von dem was man liest wird kein Besitzverhältnis gefordert, sondern nur eine Erlaubnis des Berechtigten (zieht sich zumindest so durch die Airsoftforen). Auch dürfte hier fraglich sein, ob zur Auslegung des Begriffs "befriedetes Besitztum" der §123 StGB herangezogen werden kann.

3. Ganz herrschende Meinung (dürfte sogar einstimmig sein): Jain. Du brauchst zum Führen, welches nicht erlaubnisfrei gestellt wird (§ 12 III WaffG), einen Waffenschein. Aber ums kurz zu machen: Den kriegst du niemals. Deswegen bleibt das Führen beschränkt auf das erlaubnisfreie Führen. Da es sich um eine freie Waffe handelt, brauchst du keine Waffenbesitzkarte zum Erwerb und Besitz. Schießen darfst du im Rahmen des §12 IV WaffG.

This post has been edited 1 times, last edit by "TheFlashBang" (Jul 17th 2008, 5:29am)


jaegerphchris

Leiche im Keller

  • "jaegerphchris" is male

Posts: 415

Date of registration: Apr 23rd 2007

Location: Malsch

  • Send private message

5

Thursday, July 17th 2008, 7:09am

Ein Großteil der Spieler weicht auf Spielfelder in Frankreich, Belgien, Polen, Tschechien, Österreich und der schweiz aus.
Achtung: Komplettes Airsoftverbot besteht in den Niederlanden und Luxembourg...

Sc0ut

Unregistered

6

Thursday, July 17th 2008, 8:20am

*uff* klingt ziemlich aufwendig und kostenintensiv!dachte mir eigentlich ich würde billiger bei weg kommen, aber anscheinend nicht, wenn ich mich im legalen bereich bewegen will...
ich kann doch nicht jedes WE nach polen fahren nur um ne runde softair zu spielen!^^
wie oft fahrt ihr ins ausland? und wann steht die nächste reise an?

Slogan

Rentner

Posts: 2,635

Date of registration: May 7th 2008

Location: SAS

  • Send private message

7

Thursday, July 17th 2008, 9:01am

Wir fahren meißtens einmal im Monat nach Veckring (Frankreich). Das ist wohl eines der bekanntesten Gelände. Wie weit hast du es denn bis ins AUsland?

Und ja, Airsoft ist teuer ;-)
weiter, weiter ins Verderben....

This post has been edited 1 times, last edit by "Slogan" (Jul 17th 2008, 9:02am)


QuiN

Pille 0,1

Posts: 1,236

Date of registration: Apr 26th 2007

Location: Los Terminalos

  • Send private message

8

Thursday, July 17th 2008, 12:03pm

Quoted

Original von Sc0ut
ich kann doch nicht jedes WE nach polen fahren nur um ne runde softair zu spielen!^^
wie oft fahrt ihr ins ausland? und wann steht die nächste reise an?


Es gibt einigen öffentlichte Spielfeld im In- und Ausland, deren Namen und Ort man schnell rausfindet. Viele Airsofter fahren dagegen bevorzugt auf private Spielen, zu denen nur geladene Teams/Gruppen/Einzelspieler zugelassen sind, um die Probleme mit Blagen, Highländern und Querulanten möglichst gering zu halten.

Sc0ut

Unregistered

9

Thursday, July 17th 2008, 3:16pm

Quoted

Original von SFM Slogan
Wir fahren meißtens einmal im Monat nach Veckring (Frankreich). Das ist wohl eines der bekanntesten Gelände. Wie weit hast du es denn bis ins AUsland?


ich wohne in berlin und hätte es nicht sehr weit nach polen oda so...
fahrt ihr da mit bus oder auto hin und wie hoch belaufen sich ca. die kosten?

Benjamin_Willard

Administrator & Grillmeister

  • "Benjamin_Willard" is male

Posts: 5,697

Date of registration: Apr 24th 2007

Location: Oberbayern

  • Send private message

10

Thursday, July 17th 2008, 3:26pm

...also auf Kosten bei Anfahrt zu achten, meißt im Airsoft ein Ding der Unmöglichkeit - eigentlich fahren alle mit dem Auto hin, ich habe zu den meißten Spielfeldern 600+ KM einfach - und bei dem ganzen Gear das immer mitgeschleppt wird sind drei Mann in nem großen Auto oft schon Obergrenze
Ein Paradies ist da, wo einer aufpasst, dass kein Depp reinkommt Brandner Kasper

Henk

Unregistered

11

Thursday, July 17th 2008, 3:38pm

Hi Sc0ut, na dann such dir doch einfach ein Team in deiner Umgebung, gibt etliche und bewerb dich bei denen. Die Meisten haben ein eigenes Feld zur Verfügung, damit sparst du dir einiges an Fahrtkosten.
Nett ist vorallem Hönow, das liegt etwa 2-3km vom U-Bahnhof hönow entfernt und das Spielen kostet pro Tag 2€

Ichganzalleine

Unregistered

12

Saturday, July 19th 2008, 12:43pm

ma ne andere frage, ich habe da einen verwandten, der hat etliche heckta wald und wiese gemischt, gibt es denn da keine gelegenheit also, is ja praktisch dann keiner da der nein zu mir sagt wenn der besitzer... mein onkel dann sagt ich kann da zelten und paintball oder airsoft spielen...

Posts: 258

Date of registration: Jul 1st 2008

  • Send private message

13

Saturday, July 19th 2008, 12:46pm

Das Gelände muss befriedet sein (eingezäunt) und sichergestellt das kein Geschoss das Grundstück verlassen kann.

Aus dem Waffengesetz:

(4) Einer Erlaubnis zum Schießen mit einer Schusswaffe bedarf nicht, wer auf einer
Schießstätte (§ 27) schießt. Das Schießen außerhalb von Schießstätten ist darüber
hinaus ohne Schießerlaubnis nur zulässig
1. durch den Inhaber des Hausrechts oder mit dessen Zustimmung im befriedeten Besitztum
a) mit Schusswaffen, deren Geschossen eine Bewegungsenergie von nicht mehr als 7,5
Joule (J) erteilt wird oder deren Bauart nach § 7 des Beschussgesetzes zugelassen
ist, sofern die Geschosse das Besitztum nicht verlassen können

Da gibst keine Möglichkeit! Glaub nicht das du den Wald einzäunen darfst. Ganz zu schweigen von den kosten dafür...
"when seconds count, help is only minutes away"

This post has been edited 1 times, last edit by "[AIG]ProfiNoob" (Jul 19th 2008, 12:47pm)


Ichganzalleine

Unregistered

14

Saturday, July 19th 2008, 12:49pm

naja, zwei seiten sind eingezäunt, sagen wir bissl merh wie ein drittel und ist sehr groß, da muss man schon nah am rand sein das eine kugel es verlassen kann, daher ein zaun hält die ja auch nicht auf.. ist aba schade...

Posts: 258

Date of registration: Jul 1st 2008

  • Send private message

15

Saturday, July 19th 2008, 1:07pm

Aber eine Sicherheitszone zum Zaun die doppelt so gross ist wie die stärkste Knifte schiessen kann...Das reicht. Aber nur ein drittel Eingezäunt reicht leider nicht!
"when seconds count, help is only minutes away"