You are not logged in.

Dear visitor, welcome to 6millimeter.info - the player's choice. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "greenleaf963" started this thread

Posts: 9

Date of registration: Nov 21st 2017

Location: Mainz

  • Send private message

1

Tuesday, November 21st 2017, 3:43pm

Bin seit heute auch ein "Newbie" in diesem Forum

Hallo, ich wollte mich hiermit auch nur mal kurz als Neuling in diesem Forum den anderen Mitgliedern vorstellen.

Mein Name ist Klaus und ich habe inzwischen wohl schon ein paar Jährchen mehr auf dem Buckel als mir eigentlich bewusst ist. Vom Kopf her bin ich nämlich eigentlich im Alter von 16 Jahren hängen geblieben.

Bereits als Kind bin ich unheimlich gern mit den anderen Kindern aus unserer Strasse, "schwer bewaffnet" mit den damals so erhältlichen Spielzeugwaffen, in die angrenzenden Weinberge, Felder und Wälder, um dort "Cowboy und Indianer" zu spielen.
Eigentlich hatten wir wohl auch mehr "Soldaten" gespielt, denn mit einer "Jaguarmatic" (so hieß meine damalige Lieblingspistole) konnte man ja schlecht in die Rolle eines Indianers oder Cowboys schlüpfen.
Auf Ziele geschossen hatte ich damals auch schon ganz gerne, allerdings mehr mit "Pfeil und Bogen", denn mit den damaligen "Pistolen" und "Gewehren" konnte man ja nicht "richtig" schießen, sondern eigentlich nur "Krach" machen.
(Außer mit den sogenannten "Erbsenpistolen", aber die waren ja eigentlich nur lächerlich und im Freien höchstens auf kürzeste Distanzen zu gebrauchen.)

Als ich dann als Jugendlicher "Erwachsener" von zuhause ausgezogen bin und meine damaligen Freunde so nach und nach aus den Augen verlor, und sich damals auch andere Interessen bei mir entwickelt hatten, habe ich diesbezüglich für einen sehr, sehr langen Zeitraum dann gar nichts dergleichen gemacht.

Aber als ich dann vor rund zwei Jahren meine Schwägerin besuchte, wurde mein altes Interesse am Schießen und der Waffentechnik aufs neue erweckt.
Sie ist, nach dem Tod meines Bruders, mit einem neuen Mann verheiratet und dieser ist zum einen Mitglied in einem Schützenverein, in welchen er mich des öfteren mal zum Schießen mit nimmt, und hat zudem drei "kleine" Kinder aus seiner früheren Ehe mit eingebracht.
Und als es dann auf Weihnachten zuging sagte der kleinste von ihnen zu mir, dass er sich zu Weihnachten eine "NERF" wünschen würde.
Also hatte ich ihm eine solche gekauft und musste diese dann natürlich erst einmal selbst "ausprobieren".
Meine Nichte wollte dann auf einmal auch noch so ein Teil, damit sie mal "zurückschießen" könne wenn ihr kleiner Bruder sie beharkt und ihr mußte ich dann selbstverständlich ein anderes Modell kaufen, damit es keinen Ärger gab - von wegen: "Das ist aber meine" und so..

Nachdem ich diese also dann auch noch in meiner Wohnung rund zwei Wochen lang ausgiebig
"ausprobiert" hatte und sie ihr dann zu ihrem Geburtstag als Geschenk
mitbrachte, fehlte mir auf einmal etwas wenn ich nach der Arbeit nach
Hause kam.
Die unterschiedliche Technik dieser Teile ist schon toll und hat mich sehr begeistert.
Da gibt es Modelle die per Magazin geladen werden, andere haben die Technik einer "Schrotflinte" und es gibt sogar eines, welches per Gurt geladen wird (tolles Ding!!!). Es gibt Repetierer, Halb- und Vollautomaten, und Einzellader.

Also fing ich dann erst mal an mir ein ganzes Arsenal an "NERFs" für mich zuzulegen, auch um mich bei meinen Besuchen bei meinen Nichten und Neffen mit diesen gegenseitig beharken zu können.
Ich habe mir dann so nach und nach alles zugelegt was es an "NERFs" so gibt und diese dann zuhause auch ausgiebig genutzt.
Allerdings sind die "Darts" (also die darin verwendete Munition) nicht gerade billig und wenn man diese dann mehrfach beschossen hat werden sie weich und fliegen wohin sie wollen, aber nicht mehr dorthin wohin man zielt.
Auch das Aussehen dieser NERFs war nich unbedingt nach meinem Geschmack - klobig, futuristisch und kunterbunt - klar, ist ja auch wirklich "Kinderspielzeug" und soll als solches ja auch gleich erkannt werden
Das schießen auf Ziele alleine zuhause hat dadurch aber immer weniger Spaß gemacht und ich so suchte also etwas, womit man auch längere Zeit "Zielgenau" schießen könnte ohne ein Vermögen für die Munition ausgeben zu müssen und was auch, alleine von der Optik her, ein wenig realer rüberkommt.

So landete ich dann schließlich bei den Airsoftwaffen.
Meine erste Airsoft war dann eine "AK-47" von CYMA für rund € 55,-. Alles aus Plastik und wohl auch mehr oder weniger "Kinderspielzeug", aber das Aussehen war schon genehmer.

So nach und nach habe ich mir inzwischen auch hier ein kleines Arsenal zugelegt und besitze mittlerweile so rund 30 "Waffen" der verschiedensten Modelle.
Bei Gelegenheit, und wenn ich rausbekommen habe wie ich meine hochauflösenden Photos auf das hier geforderte Format bringen kann, werde ich gerne mal ein paar Bilder meines Arsenals hier veröffentlichen.
Allerdings besitze ich eher solche, welche als "historisch" gelten und hauptsächlich dem Zeitraum des zweiten Weltkriegs zu zuordnen wären, denn es macht (mir jedenfalls) mehr Spaß, mit einem Repetiergewehr auf Zielscheiben zu schießen, als mit einer modernen Vollautomatik.
Meine "modernste Waffe" ist darum z.Zt. eine "MP5A4". Das prädestiniert mich also nicht unbedingt dafür in irgendwelchen Airsoftvereinen im näheren Umkreis aufgenommen zu werden. Hab´im Netz diesbezüglich schon ein wenig recherchiert, aber die Vereine, welche ich ausfindig machen konnte, sind zum einen schon voll besetzt und wollen z.Zt. keine weiteren Mitglieder mehr aufnehmen und setzen, zum anderen, voraus, dass man bei ihnen gefälligst mit einer "M4" oder etwas ähnlichem antanzt, um in ihre Gruppe zu passen.
Naja, ist ja auch verständlich, denn bei einem Reeanactment des zweiten Weltkriegs kann man ja wohl auch kaum mit einer "M4" auftauchen. :rolleyes2:

Und da in meinem Bekannten- und Freundeskreis kaum einer meine Interessen teilt, und meine Schwägerin mit ihrem Mann und den Kindern so in rund 400 km Entfernung wohnt, bin ich jetzt auf die Idee gekommen mich mal in so´nem Forum anzumelden um hier mal so ab und zu ein bisschen mit Leuten "quatschen" zu können, welche doch zumindest grundsätzlich die gleichen Interessen haben wie ich.

Also, ich freue mich jetzt erst Mal hier mit dabei sein zu können und hoffe auf einen regen Gedankenaustausch mit dem ein oder anderen in diesem Forum.

Im übrigen noch ´ne kurze Anmerkung:
Sollte ich auf Fragen oder Mitteilungen mal längere Zeit nicht reagieren, so liegt das daran, dass ich über keinen privaten Internetanschluss verfüge. Der einzige Zugang zum Internet läuft bei mir z.Zt. über meinen Arbeitsplatz und da kann ich mich zum einen nicht über das Wochenende einloggen und zum anderen muss mir entsprechende Zeit zur Verfügung stehen - schließlich geht hier selbstverständlich meine Arbeit vor meinem Privatvergnügen 8)

Also....bis dann ^^
Ich bin ja sowas von tolerant - und wer nicht so tolerant ist wie ich, der kriegt´s mit mir zu tun :rude:

sniper

Administrator

Posts: 6,149

Date of registration: Mar 8th 2007

  • Send private message

2

Tuesday, November 21st 2017, 5:30pm

Herzlich willkommen.

Bitte nicht wundern, wenn nicht sofort 10 Leute auf 15 verschiedene Arten Hallo sagen, die Willkommenskultur ist bei uns etwas anders. Manche meinen auch speziell. :D
Wenn deine hochauflösenden Bilder für die Galerie zu groß sind, nutze einfach externe Bilderdienste wie abload.de.
Dann gibt es für jedes Themengebiet im Bilderforum einen eigenen Thread, da gibt es auch was zum Thema 2. WK.
Bei Fragen kannst du das Team auch einfach per PN kontaktieren.
Viel Spass. :icon14:


"Associate yourself with men of good quality if you esteem your reputation; for 'tis better to be alone than in bad company" -George Washington

Posts: 348

Date of registration: May 3rd 2007

  • Send private message

3

Tuesday, November 21st 2017, 7:41pm

Schmarrn , stimmt doch gar nicht :biggrin:

Ich mach´s einfach und sag, :zwinker: Hallo

  • "HessenSidewinder" is male

Posts: 386

Date of registration: Nov 26th 2008

Location: תל אביב-יפו

  • Send private message

4

Tuesday, November 21st 2017, 7:46pm

Sage mal "Ei Gude, Herr Nachbar, na wie?", auch wenn du von der ebsch Seit bist :biggrin:
www.airsoft-gelaende.eu - deine Seite für Spielfelder in Deutschland & Europa.

Uns findest du auch in Facebook

  • "greenleaf963" started this thread

Posts: 9

Date of registration: Nov 21st 2017

Location: Mainz

  • Send private message

5

Wednesday, November 22nd 2017, 8:45am

Hi, einen schönen guten Morgen und ein freundliches Danke an alle, welche mich hier so lieb als neues "Teammitglied" begrüßt haben.



@ sniper:
-----------
"Speziell" is´ ja eigentlich schon was gutes, genau darum bin ich ja auch hier.
Und immerhin wurde ja auf meinen "Einstand" reagiert - mehr kann man ja eigentlich gar nicht verlangen, oder?
Vielen Dank für den Hinweis zur Einstellung von Bildern.
Hab´ gestern zuhause mal mit meinem Bilderbearbeitungsprogramm ein bisschen rum experimentiert und die Funktion zur Verkleinerung meiner Photos entdeckt.
Funktioniert ganz gut, aber der Nachteil wäre dann halt der Verlust an Schärfe und Details.



@ PROT3US:
--------------
jo Danke, auch dir ein herzliches "Hallo" zurück.
Kurz und knapp, aber auf den Punkt getroffen.



@ HessenSidewinder:
-------------------------
Ei gude.
Ach nee, gugg mo eener oh, en hesse is hier aach debai.
Gelle, des Groas bei uns is eefach griener, als bai eusch do dribbe, drumm wer´mer für eusch Hesse jo aach immer die "ebsch Seit" bleiwe. :P
Isch glaab, du hosch vergesse, des die Rechion vun Määnz bis Binge heit immer noch als "roihesse" bezaichned werd? :lehrer:



Freut mich euch kennen zu lernen. :D
Ich bin ja sowas von tolerant - und wer nicht so tolerant ist wie ich, der kriegt´s mit mir zu tun :rude:

  • "greenleaf963" started this thread

Posts: 9

Date of registration: Nov 21st 2017

Location: Mainz

  • Send private message

6

Wednesday, November 22nd 2017, 10:34am

@ HessenSidewinder:

vielen Dank auch noch Mal für den eingefügten LINK auf das "airsoft-gelände".

Die Seite kenne ich schon, war vor knapp ´nem halben/dreiviertel Jahr schon zum ersten mal da drauf gewesen.
Leider konnte ich auch dort nix gescheites finden, was für mich so einigermaßen brauchbar wäre.
Hab´ (leider?) weder Auto noch Führerschein und da wäre es einfach zu umständlich für mich selbst die für mich nächst gelegenen Ortschaften (wäre in meinem Fall also z.Bsp. in der Nähe von Koblenz) aufsuchen zu können.

Der Raum um das Rhein-Main-Gebiet ist auf der Karte doch so ziemlich leer gefegt - und bis jetzt ist es auch leider so geblieben.
Kann ich eigentlich gar nicht verstehen.
Ganz in der Nähe meines Wohnorts gibt es nämlich ein Gelände, was für solche Aktionen eigentlich prädestiniert wäre.
In Mainz-Finthen gab es bis vor ein paar Jahren einen Standort der US-Army und die hatten dort ein Manövergelände in der Nähe des dortigen Flughafens, um den Häuserkampf zu üben.
Ich war vor ein-zwei Jährchen mal dort und es standen damals noch eine ganze Menge kleiner Häuser dort, welche extra dafür dort aufgebaut und entsprechend prepariert wurden.


Im übrigen:
Auf Facebook bin ich nicht aktiv.
Hab´ z.Zt. auch keine große Lust mich dort anzumelden, da mir deren Geschäftspolitik so ziemlich gegen den Strich geht.
Mein Sohn ist zwar bereits da drauf, aber auch über ihn hab´ich bislang noch keinen Grund finden können, warum ich mich dort anmelden sollte.
Ich bin ja sowas von tolerant - und wer nicht so tolerant ist wie ich, der kriegt´s mit mir zu tun :rude:

This post has been edited 1 times, last edit by "greenleaf963" (Nov 22nd 2017, 10:42am)


Posts: 2,290

Date of registration: Jun 4th 2008

  • Send private message

7

Wednesday, November 22nd 2017, 4:24pm

Hallo Greenleaf,

erstmal auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum.
So ausführliche Vorstellungen sind hier eher unüblich, was aber eigentlich schade ist.

Auf die Bilder deiner WW2-Outfits bin ich auch schon gespannt.

Viele Grüße,
Tom

  • "greenleaf963" started this thread

Posts: 9

Date of registration: Nov 21st 2017

Location: Mainz

  • Send private message

8

Thursday, November 23rd 2017, 7:56am

@ Phantom

vielen Dank auch an dich für den herzlichen Empfang in diesem Forum.


Jo, ich hatte bezüglich meiner Vorstellung gedacht, das die "Vorgeschichte" meiner Begeisterung für (Airsoft-)Waffen einfach dazu gehört und die hier bereits anwesenden Forummitglieder gleich mal Bescheid wissen, mit wem sie es hier "zu tun kriegen" :D
Eigentlich hatte ich auch gar nicht vor, den Text meiner Vorstellung so in die Länge zu ziehen, aber das hat sich beim Schreiben dann einfach so ergeben.


Ich freue mich auch schon drauf, denjenigen unter euch die es interessiert, mein "Arsenal" einmal vorstellen zu dürfen.

Muss aber erst mal schauen, auf welchem Thread ich die Bilder wohl am besten einstellen kann und ob ich lieber die von mir gemachten, hochauflösenden Photos über einen LINK einbinde oder auf das hier geforderte Format "eindampfe" und direkt einstelle.

Naja, von "WW2-Outfit" kann bei mir allerdings noch keine Rede sein. :whistling:
Im Moment besitze ich eigentlich eher die entsprechenden "Waffen" und habe z.Zt. weder Uniformen, noch sonstige Ausstattungen wie z.Bsp. Gasmasken(behälter), Spaten oder Helme und ähnliches.

Habe mir bis jetzt lediglich solche "Kleinigkeiten" wie Koppeln, Koppeltragegestell, Magazintaschen und, vor allem, Holster für die in meinem Besitz befindlichen Pistolen zugelegt.
Für die Gewehre besitze ich zur Zeit auch lediglich und hauptsächlich die jeweiligen Seitengewehre/Bajonette, sowie einen Tragegurt für meine "K98k". Dieser ist ja auch gleichzeitig für das "G33/40" und das "StG44" zu verwenden.
Ich glaube, bei dem "M1 Garand" war auch ein relativ brauchbarer Tragegurt in der Packung beigelegt, die anderen mitgelieferten "Tragegurte" (z.Bsp. der des "StG44") werde ich ganz bestimmt nicht verwenden.
Das sind alles nur so Billigteile aus Nylonfaser mit "Karabinerhaken" aus Plastik.

Also, für ein "Reeanacting" wäre ich zur Zeit also wohl noch nicht hinreichend ausgestattet. :S
Ich bin ja sowas von tolerant - und wer nicht so tolerant ist wie ich, der kriegt´s mit mir zu tun :rude:

  • "Volgin" is male

Posts: 566

Date of registration: Nov 9th 2010

Location: am Bodensee

  • Send private message

9

Thursday, November 23rd 2017, 12:48pm

Salve Kamerad und herzlich willkommen.

für WKII-Bilder gibts nen eigenen Bilderthread klick mich
Da kannst Du die Bilder als Thumpnails einbinden und die Auflösung belassen. Guck auch mal in den Bilderthreads vorbei. Da kannst Dir auch Inspirationen holen.

Grüßle

  • "greenleaf963" started this thread

Posts: 9

Date of registration: Nov 21st 2017

Location: Mainz

  • Send private message

10

Thursday, November 23rd 2017, 3:59pm

@ Volgin

Hi, auch an dich ein herzliches Danke für die nette Begrüßung in diesem Forum - und vor allem wegen des eingefügten LINK auf den Bilderthread - hat mich sehr gehilft. :super:


Allerdings stehe ich jetzt erstmal vor dem neuen Problem, dass ich nun erst Mal alle meine Bilder neu aufnehmen muss bevor ich sie dort einstellen kann.

Bis jetzt hatte ich nämlich nur zwei Bilder meiner "Waffenschränke".
Aber da ich zuhause auch nicht soviel Platz habe um jede Waffengattung, bzw. jede "Waffe" eines jeden Zeitabschnitts getrennt aufzubewahren, währen da natürlich auch meine "Western und Moderntimes-Ballermänner" mit auf den Bildern.
Die passen, vom bestimmenden Thema des Threads, aber da nicht so gut rein.

Gibt mir jetzt aber auch Gelegenheit, den ganzen "Krempel" thematisch noch mal neu zusammenzufassen - und ich habe dann auch gleich noch was, das ich dann in die thematisch anderen Threads einfügen könnte.
Da ich aber ein ziemlich "Fauler Sack" bin, wird das garantiert nicht schon Morgen passieren. :D


"Grüßle" und "Wohnort Bodensee" - ach nee, wie lustig.
Du kommst also aus dem "Schwabenländle"?
Da wohnen auch meine Schwägerin mit Familienanhang - ihr Mann hat Ende des Sommers sein zweites "Bootchen" am bzw. auf dem Bodensee "dauergeparkt".
Vielleicht trifft man sich im nächsten Sommer ja mal "rein zufällig" dort ???
Ich bin ja sowas von tolerant - und wer nicht so tolerant ist wie ich, der kriegt´s mit mir zu tun :rude:

Similar threads