You are not logged in.

Dear visitor, welcome to 6millimeter.info - the player's choice. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

AK_85

User

  • "AK_85" is male
  • "AK_85" started this thread

Posts: 1,114

Date of registration: Jan 10th 2009

Location: WW ( Weider Weg )

  • Send private message

1

Thursday, September 23rd 2010, 5:04pm

HFC C60 Compact / Beretta 8000 Cougar F

Review zur HFC C60 Compact / Beretta 8000 Cougar F


Prolog

Ich hatte schon viel über diese HFC C60 gehört und die Meinungen gehen auseinander.
Um mir selber mal ein Bild zu machen, hab ich mir eine besogt.

Ein paar Eckdaten

- Modell: C60 compact
- System: Gas Blow Back, festes Hop Up
- Kaliber: 6 mm BB mm
- Max-Energie: ca. 0,8 Joule
- Material: Metall, nur Griffschalen bestehen aus Kunstsoff
- Magazinkapazität: 16 Schuss
- Gewicht: 0.800 kg
- Länge: 180 mm


Verarbeitung

Aus der Verpackung genommen und erstmal gestaunt... da hat HFC was ordentliches abgeliefert.

Keine Gussnäte und Kanten, alles sauber verarbeitet und sie hat ein schönes grau mattes finish.

( Der Lauf wurde nachträglich poliert )

Alles aus Metall bis auf die Griffschalen und das HU-Gummie ;D





Handling und Feeling

Das Handling der Cougar ist super, liegt gut in der Hand, auch bei meinen großen Händen und ist sehr führig.

Das Feeling ist ebenfalls klasse. Durch die Kuhle im Griffstück wirkt die Cougar in der Hand sehr kompakt und klein.
Das täuscht aber, weil sie fast so lange ist wie die KJW P229.






zum Vergleich mal mit der P229




Sicherung und FA Modus


Die Sicherung ist wie bei den M9 Modellen am Schlitten angebacht und funktionieren auch so.

- Roter Punkt sichtbar = Feuerbereit
- Roter Punkt verdeckt = Gesichert

Wenn man sichern will muss man ein wenig mehr Kraft aufwenden. Warum das so ist weis ich nicht, aber beim entsichern geht alles ganz leicht von der Hand.

Im gesicherten Zustand ist der Abzug NICHT gesperrt, er kann ganz nach hinten durchgezogen werden aber es löst sich kein Schuss... wie klappt das ??

Ganz einfach:

Im gesichertem Zustand fährt aus dem Schlitten ein Metallschieber der auf die " Kralle " , mit der der Hammer betätigt wird, nach unten sodass die " Kralle " den Hammer nicht mehr greifen kann.



Jetzt fragt Ihr euch was will der mit FA Modus ???

Ja die HP-160 ( andere bezeichung direkt von HFC ) hat im Ausland ein FA Modus.
Der funtioniert hier zu Lande natürlich nicht und kann ihn auch nicht Testen.

Die HFC Cougar hat drei Stellungen für den Sicherungshebel :

( zur veranschaulichung im Schlitten )


- 90° ( Feuerbereit )


- ca. 45° ( für FA )


- ca. 20° ( Gesichert )

Und nochmal von Ausen an der Waffe



-Feuerbereit


FA Modus


Gesichert


Markings

Die Cougar hat keine RS - Markings sondern nur von ASG und Sniper

Rechte Seite:

- ASG , F Cal. 6mm BB Sniper, C60 Compact auf dem Schlitten

- " Made In Taiwan " auf dem Frame und ein " R" auf dem Triggerguard

Linke Seite:

- nur C60 Compact auf dem Schlitten

Die Griffschalen haben auf beiden Seiten das " ASG " Logo


Magazin

Das Mag. fasst 16 BBs, ich würde aber nur 14 - 15 BB einfüllen da sich die Spannfeder gerne mal verklemmt wenn die vollen 16 BBs genutzt werden.

Hat zur folge das der Mag.-Catch nicht mehr klappt.

Das Mag rastet sauber ohne mucken ein und hat kaum spiel im Mag.-Schacht.



Schusstest, Präzision und Leistung

Die Cougar hat einen knackigen Blow Back der schnell und zuverlässig arbeitet aber trotzdem kaum Recoil... ich würde den Recoil mit dem von einer KSC USP .45 mit ABS - Slide vergleichen.

Die Leistung wird in dem oben beschriebenen Shop auf ca. 0,8 Joule benannt was ich leider nicht testen kann da ich kein Chrono habe...
den CD-Test hat sie aber aus 5 Metern bestanden :super:

Die Cougar ist bei richtiger Handhabung ausreichend Präziese und man trifft auf 20 Metern noch ein Mannhohes und breites Ziel.



Hop-Up

Das Hop-Up arbeitet sehr gut und man sollte 0.20g - max. 0.25g BBs verwenden.
Max. Reichweite würd ich auf ca. 35 - 45 Meter tippen ( bei richtigem Wetter )


Fieldstripping

Das Fieldstripping ist denkbar einfach.

Den Hebel auf der linken Seite nach unten drücken und den Schlitten abziehen.

Federführungsstange und Recoilfeder entnehmen und dann einfach den Lauf raus.

Das wars....




Cool Down ?!


Einen Cool Down kennt die Cougar auch bei richtigem kalten Wetter und Metallschlitten nicht.
Man kann ein ganzes Magazin ohne murren durchjagen... da sollten sich andere Hersteller ne Scheibe abschneiden....

Man bekommt ca. 1,5 - 2 BB-Ladungen mit einer Gasfüllung hin.



Fazit:




Eine Gute Pistole für wenig Geld, sowohl für Einsteiger als auch für " Professionelle " Spieler.

Sie ist Robust und einfach konzepiert!!!

Verarbeitung: 9/10
Aussehen / Finish: 9/10
Leistung: 8/10
Präziesion: 8/10
Blow Back: 7/10

Gesammt: 8,2
Besucht mich auf meinem YouTube-Kanal: www.youtube.com/AK85-Ärsoft
--- RIP Bulldoxx ---

This post has been edited 1 times, last edit by "AK_85" (Sep 23rd 2010, 5:06pm)


Dozer

User

Posts: 354

Date of registration: Dec 23rd 2009

  • Send private message

2

Thursday, September 23rd 2010, 6:12pm

Die habe ich neulich auch mal im Laden geschossen und fand sie sehr klein. 10-Meter-Präzision (indoor) war allerdings wirklich gut, auch deine Erfahrung zu Blowback und Cooldown kann ich bestätigen. Das Griffstück war sogar bequem, aber sie sieht halt aus wie eine auf 85% geschrumpfte Beretta und war mir daher einfach zu klein.

Netter Review, ansonsten.

SPYZ

User

  • "SPYZ" is male

Posts: 262

Date of registration: Jan 10th 2010

Location: Braunschweig

  • Send private message

3

Tuesday, October 5th 2010, 5:51pm

Ich habe die Pistole jetzt seit über einem Jahr und kann allem nur zustimmen. Sie ist für den Preis einfach unschlagbar. Ich würde sie mir immer wieder kaufen. Wer eine günstige, gute und zuverlässige Pistole sucht sollte die C60 nehmen. Gibts eine möglichkeit die fürs Ausland auf FA umzubauen? Würde mich nur mal am Rande Interessieren gerne auch per PN.