You are not logged in.

Dear visitor, welcome to 6millimeter.info - the player's choice. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Rumkugel" is male

Posts: 1,755

Date of registration: Apr 9th 2008

Location: Hölle

  • Send private message

41

Monday, January 12th 2015, 5:17pm

Thread just went full retard...
Deine Mudda sei G´sicht!

  • "Alkany" started this thread

Posts: 133

Date of registration: Dec 3rd 2013

  • Send private message

42

Monday, January 12th 2015, 5:18pm

Jedem das seine. Ich hab sowas noch nie vorher gemacht und eher auf Funktionalität geachtet als auf das Design.

Außerdem mag ich futuristische Bullpups.

Liefer doch mal einen besseren Entwurf, der auch noch funktioniert. Das Ding schießt immerhin 60-65 Meter mit mittlerem Streukreis bei 0,95-1,00 Joule. :)

  • "ChinToka" is male

Posts: 1,124

Date of registration: Jul 7th 2008

Location: Schlicktown

  • Send private message

43

Monday, January 12th 2015, 5:46pm




Passt soweit, ich drucke nur in PLA. Das ist ziemlich hart verglichen mit ABS, also es biegt sich nicht so leicht. Denke aber, dass es unter Temperaturschwankungen, Sonnenlicht, Witterung leichter spröde wird beziehungsweise bricht.
Solange man keine Anforderungen an das Material stellt sind Polylactide als brauchbarer Polymere zu gebrachen. Ist durch das höhere E-Modul, ich glaube ~3500, zwar härter und dadurch auch spröder. Schlagfestigkeit ist da nicht gross gegeben das es keine kinteische Energie Flächenmässig verteilen kann. Zugfestigkeit liegt halt auch unter ABS mit ~60MPA und ist mäßig Witterungsbeständig.

Das Ding ist einfach pottenhässlich gehört mMn. an den nächsten Laufsteg! :biggrin:

Nicht bös' verstehen aber das ist wieder eine totale Verschwendung von Rohstoffen...
Positiv muss ich allerdings deine Entschlossenheit bewerten und hoffen das in nächster Zeit auch etwas hübscheres herauskommt.

Liefer doch mal einen besseren Entwurf, der auch noch funktioniert.
Naja, eine unfertige HK21 liegt schon lange herum... kann ich mal wieder herauskramen



*EDITH*

Wenn es wenigstens eine MA5D geworden wäre... *schwärm*

This post has been edited 1 times, last edit by "ChinToka" (Jan 12th 2015, 5:59pm)


  • "Alkany" started this thread

Posts: 133

Date of registration: Dec 3rd 2013

  • Send private message

44

Monday, January 12th 2015, 5:58pm

Wie gesagt, kann ich ja akzeptieren. Für mich ist das nur ein Prototyp, um zu sehen, was so möglich ist.

Gibt viele Waffen, wo sich designtechnisch die Geister dran scheiden. Wenn man auf sowas wie Halo, Aliens, District 9 und generell Science-Fiction steht, kann man sich eher für sowas begeistern.

Verschwendung von Rohstoffen? Naja, wie mans nimmt. Ich hab durchaus vor damit in Österreich spielen zu gehen und sie liegt, abgesehen vom Stock, relativ gut in der Hand.

Bei Thingiverse und anderen Seiten habe ich bisher nur eine mehr oder minder gute Kopie einer Evo 3A1 Scorpion gesehen, oder wie das Ding heißt. Ich wollte absichtlich kein bestehendes Waffendesign nachahmen. Reizt mich nicht.

ChavezDing

Handelsverbot

  • "ChavezDing" has been banned

Posts: 58

Date of registration: Jun 17th 2013

  • Send private message

45

Monday, January 12th 2015, 6:44pm

Leute er ist weder Produktdesigner noch Technischer Zeichner oder sonst irgendwas vom Fach. Er hat sich vom "Taschengeld" nen 3D Drucker gekauft und wie andere sinnlos mit Photoshop vor sich hin spielen sich eben autodidaktisch etwas CAD und 3D beigebracht. Dafür ist doch das Ergebnis gerade für nen ersten Versuch der Knaller, also seid nicht so undankbar :trink:

Sicher gewinnt es unter Design technischen Aspekten keine Auszeichnungen aber es funktioniert und schießt anscheinend sogar, der Rest ist Geschmackssache ;)
Für mich persönlich wärs nix, vor allen mit dem handguard. Aber gerade mit dem abgespaced'n 80er Jahre Sci-Fi bulky-design und den LEDs drin ists schonwieder sympathisch over-the-top :super:

Weiter machen, aufm Stand halten! :prost:

sportfreund

Trusted Trader

  • "sportfreund" is male

Posts: 2,816

Date of registration: May 26th 2007

Location: BW

  • Send private message

46

Monday, January 12th 2015, 6:58pm

Ja von der Funktion des Ergebnisses will ich ja garnicht sprechen. Aber irgendwie hab ich halt etwas wesentlich cooleres erwartet. Ich mein, eine GB, HU und Lauf und du hast eine AEG.. ob du da jetzt Pappe, Blech oder von der Stange einen Druckgussbody rumrumklebst, tut der Mechanik nichts ab. Daher ist es für mich jetzt nicht so die kunst.

Das Design ist sau klobig. Keine Ahung, das am 3D-Drucken machen ist halt etwas.. naja. Dann lieber Teil für Teil und verkleben. Wegen mir noch vorher Abformen und in was sehr stabilen nachgiesen. Dann könnte man sogar in Serie gehen. Anime-Waffe, abseits der Poseidon. Da seh ich halt eher die Stärken des 3D drucks. Oder dann wirklich solche Cosplay-Geschichten. Da gibts sogar nen Markt. Mir mag das Ergebniss leider garnicht gefallen. Aber geschmäcker sind ja zum Glück verschieden.

Wenns so werden sollte, ok. Aber mit den ganzen Waffen-Editoren kann man sich auch ausprobieren. Dann würde ich, wie bei jedem Scratchbiuld, erstmal eine Version drucken, auf pappe übertragen und testen wies in der Hand liegt.


Offtopci: der thread war schon retard, als es um das CNC und CAD zeichnen eines 0.5er china-Waffen-Billig-Lämpchens ging, was am besten für unter 10 euro 3D gedruckt werden soll. als nächtes rennt einer zum Goldschmied und bestellt 100 Holzschrauben. aber bitte billiger als im Baumarkt. :dish:

Posts: 2,282

Date of registration: Jun 4th 2008

  • Send private message

47

Monday, January 12th 2015, 7:00pm

Naja, eine unfertige HK21 liegt schon lange herum... kann ich mal wieder herauskramen

Ja bitte!

  • "Henrage" is male

Posts: 627

Date of registration: Sep 8th 2013

  • Send private message

48

Monday, January 12th 2015, 7:03pm

Ich habe auch schon einen superleichten Piston für V2/V3 Gearboxen sowie für meine PTW gedruckt. Kann man mit den "Swiss-cheesed" Pistons vergleichen. Habe da jeweils eine Stahlzahnreihe eingeklebt. Der Piston in der V2 Gearbox mit M110 Feder hat schon 1000 Schuss durch und ist nirgends gesprungen oder beschädigt.
Durch die Gewichtsreduzierung bekommt man ca. 15-20 FPS mehr raus
Auch wenn das mit der Leistungssteigerung nur durch einen leichteren Piston mal wieder etwas kritisch betrachtet werden muss, hätte ich gerne mal ein paar Infos zu dem Piston.

Gewicht ist vor allem erstmal wichtig. Wie schaut es mit der Dauerhaltbarkeit aus? Ich kann den gerne mal in meine M249 einbauen und sagen, wie lange der bei Fullauto so hält. 1000 Schusszyklen sind ja nichts, die habe ich in weniger als 30 Sekunden durch :ugly:


Auch wenn mir der futuristische Look nicht so ganz gefällt, sowas muss dir erstmal einer nachmachen. Hör einfach nicht auf die Hater :prost:
Das HopUp hast du auch selbst entworfen, lese ich das richtig?

  • "Alkany" started this thread

Posts: 133

Date of registration: Dec 3rd 2013

  • Send private message

49

Monday, January 12th 2015, 7:15pm

Bwahahaha, Sportfreund, immer langsam reiten.

Du tust so, als wäre das super einfach. Ist es aber nicht. Speziell dann, wenn du bestehende Teile wie eine P90 Gearbox und M4 Magazine in einem Bullpup-Konzept zusammenbringen möchtest. Allein das entsprechende Hopup dafür zu designen und zu drucken war nicht einfach. Die Aufnahme für das Nozzle ist ähnlich einer P90 HU, die BB-Zufuhr passt genau in das M4-Magazin, vorne ist die HU verstärkt und zum Verstellen habe ich einen Schieberegler wie bei einer AK-HU integriert.
Der Abzug hat zwei Alustangen, die am Magazinschacht vorbei zur eigentlichen Gearbox hinterlaufen. Hab auch noch eine Feder dazwischenbauen müssen, damit dieser nach Betätigung wieder vernünftig vorschnellt.

Bevor ich von dir nicht was besseres gesehen habe, das vor allem funktioniert, bist du für mich einfach nur der typische Dummschwätzer, der sich nen Spaß draus macht, Dinge runterzumachen, von denen er eigentlich null Ahnung hat.

Video kommt bald, darin sollte wohl auch besser rüberkommen, was die eigentliche Leistung an dem Projekt ist und zwar die Funktionalität.

  • "Alkany" started this thread

Posts: 133

Date of registration: Dec 3rd 2013

  • Send private message

50

Monday, January 12th 2015, 7:21pm

Ich habe auch schon einen superleichten Piston für V2/V3 Gearboxen sowie für meine PTW gedruckt. Kann man mit den "Swiss-cheesed" Pistons vergleichen. Habe da jeweils eine Stahlzahnreihe eingeklebt. Der Piston in der V2 Gearbox mit M110 Feder hat schon 1000 Schuss durch und ist nirgends gesprungen oder beschädigt.
Durch die Gewichtsreduzierung bekommt man ca. 15-20 FPS mehr raus
Auch wenn das mit der Leistungssteigerung nur durch einen leichteren Piston mal wieder etwas kritisch betrachtet werden muss, hätte ich gerne mal ein paar Infos zu dem Piston.

Gewicht ist vor allem erstmal wichtig. Wie schaut es mit der Dauerhaltbarkeit aus? Ich kann den gerne mal in meine M249 einbauen und sagen, wie lange der bei Fullauto so hält. 1000 Schusszyklen sind ja nichts, die habe ich in weniger als 30 Sekunden durch :ugly:


Auch wenn mir der futuristische Look nicht so ganz gefällt, sowas muss dir erstmal einer nachmachen. Hör einfach nicht auf die Hater :prost:
Das HopUp hast du auch selbst entworfen, lese ich das richtig?


Ich werde bei Zeiten mal ein Review zu den Pistons machen, vielleicht so in 1-2 Monaten. Werde auch noch andere Materialien ausprobieren. Es gibt ein Material, das sich Colorfab XT nennt. Niedrigerer Schmelzpunkt, aber robuster als PLA und ABS. Ich denke aber, dass man die Pistons bei Federstärken von M90-M110 ohne Bedenken einsetzen kann, selbst in PLA. Die Belastungsstellen sind ja hauptsächlich eher der Pistonhead und die Stahlzahnreihe.

Eh nicht, und ich sehe meinen Legoklotz auch nur als "Technologieträger/Prototyp". :)

Ja, Hop-Up ist ein komplett eigenes Design und funktioniert soweit. :)

  • "Alkany" started this thread

Posts: 133

Date of registration: Dec 3rd 2013

  • Send private message

51

Tuesday, January 13th 2015, 8:59pm

Für alle Fans und Kritiker wollte ich noch einmal ein paar Bilder in besserer Qualität nachreichen. Das gute Stück hat zwischenzeitlich auch noch einen vernünftigen Paintjob bekommen. Mir persönlich gefällt sie nun eigentlich ganz gut, aber das ist ja Geschmackssache, wie wir wissen :)





Hier noch ein Bild von dem speziellen selbst entworfenem HopUp.

  • "Pliskin" is male

Posts: 60

Date of registration: Feb 14th 2010

Location: Über Hamburg und unter Flensburg.

  • Send private message

52

Tuesday, January 13th 2015, 11:56pm

Ich persönlich finde sie Saugeil! Hat mal was und Mut zur Lücke.

  • "Alkany" started this thread

Posts: 133

Date of registration: Dec 3rd 2013

  • Send private message

53

Wednesday, January 14th 2015, 12:07am

Danke dir! :)

Ich denke, ich werde demnächst ein neues Projekt starten und mich noch mehr aufs Design konzentrieren bzw. auch mehr auf Robustheit zu achten.
Denn 3 Tage Borderwar übersteht die Gun hier vermutlich nicht :-P

Benjamin_Willard

Administrator & Grillmeister

  • "Benjamin_Willard" is male

Posts: 5,672

Date of registration: Apr 24th 2007

Location: Oberbayern

  • Send private message

54

Wednesday, January 14th 2015, 12:30am

Bitte versuche in Zukunft Doppelposts zu vermeiden und die Edit-Funktion besser zu nutzen. Danke. Willard
Ein Paradies ist da, wo einer aufpasst, dass kein Depp reinkommt Brandner Kasper

BlubbFish

Tech- Admin

Posts: 350

Date of registration: Apr 5th 2008

Location: Bonn

  • Send private message

55

Wednesday, January 14th 2015, 1:37am

Also ich finds ganz nett was du da aus deinem Drucker gezaubert hast. Ob mir das jetzt Optisch gefällt, weil nicht rund ist ein ganz anderes Blatt.

Aber das es funktioniert und die Idee mit dem Hopup ist schon mal echt gut! :ausgezeichnet:
:mp: Mööh machte der Rasenmäher

sportfreund

Trusted Trader

  • "sportfreund" is male

Posts: 2,816

Date of registration: May 26th 2007

Location: BW

  • Send private message

56

Wednesday, January 14th 2015, 9:54am

Oh ja, das HU ist wahnsinnig innovativ! Oder ne, simmt garnicht. Das schaut aus wie eine gewöhnliche AK HU- Unit. Alternativ hätte man auch eine AUG-HU oder eventuell sogar eine V2 nehmen können. Nichts desto Trotz: Bravo, dass du eine funktionierende HU Unit drucken konnstest!

Versteh mich nicht falsch und nicht direkt heulen und beleidigt mich als Dummschwätzter abtun, aber etwas Anhung von AS-guns hab ich dann doch. Und ich denk du hättest vieles auch einfacher habe können. Die Waffe besteht was nur aus Platten. Ob ich mir jetzt Kunststoffplatte ausdrucken muss, na ich weiß nicht. Kann man sich auch so aus Alu zusägen/lasern und dann verkleben oder schrauben. Ich versteh halt nicht, was an dem Ganze naufbau das Problem sein soll. du hättests z.B auch einfach das gesamte inntenleben einer TAR21 oder der Magpul PDR in den Body verbauen können. Dann wäre wenigstens auch das Magazin richtig rum. Das M4 Mag finde ich da generell etwas unpassend. So eine Brecher von Waffe bräuchte auch einen dicken Munkasten. Oder eben, wie du mit den LEDs andeutest, es ist eher in richtung Laser/ Pulse-Waffe. Dann das Magazin als E-Zelle eher Dezent im Schaft einbetten. Aber ich schweife ab.

Die Mechanik zum Trigger hättest du auch elektronisch ungehen können. Microschalter und so. Semi dann über ne ASCU.

Nochmal zum Design: Generell mag ich futuristische bullpups. Marauder, Pulserifle und Co. Oder eben echte Klassiker wie die OICW :sabber:

  • "Alkany" started this thread

Posts: 133

Date of registration: Dec 3rd 2013

  • Send private message

57

Wednesday, January 14th 2015, 10:23am

@Sportfreund, irgendwie finde ich dich ja mittlerweile sogar recht amüsant. Da steckt eine P90 Gearbox drinnen, also sind all deine Vorschläge schon wieder hinfällig. Warum meinst du, dass ich so einen Hybrid aus drei verschiedenen HUs entworfen habe? Den AK-Slider habe ich kopiert, weil dieser am besten zu drucken ist. Kleine Zahnrädchen oder ähnliches wollte ich mir nicht antun.
Außerdem, mir gings nicht darum, etwas von der Stange zu nehmen, sondern viele Dinge komplett selber zu entwerfen und zu erproben. Ob das nun stellenweise so sinnvoll ist, sei mal dahingestellt, aber es funktioniert.

Wenn du einen 3D-Drucker hättest, würdest du vermutlich auch mehr herumexperimentieren und sehen, was du dir in Zukunft selber entwerfen und drucken kannst, und was nicht.

Du kannst gerne kritisieren, wie du möchtest, aber das ganze Projekt als "einfach" oder "leicht reproduzierbar mit weniger Aufwand" darzustellen, möchte ich aus deinem Mund schlichtweg nicht hören. Ohne das nötige Hintergrundwissen kannst du doch gar nicht mitreden, oder täusche ich mich da? Das wäre ungefähr so, als würde ich jetzt behaupten, dass es dir an sozialer Kompetenz mangelt. Wäre aber ebenso haltlos, weil ich dich ja nicht kenne und dein Betragen hier virtuell vermutlich nur ein kleiner Ausschnitt deiner Persönlichkeit ist. :)

Wie dem auch sei, back to topic, habe ein Video zusammengestellt, in dem man den eigentlichen Bauprozess, von Druck bis hin zu Bemalung durch Airbrush, die Innereien und die Funktionsweise sieht:


sportfreund

Trusted Trader

  • "sportfreund" is male

Posts: 2,816

Date of registration: May 26th 2007

Location: BW

  • Send private message

58

Wednesday, January 14th 2015, 10:36am

Natürlich lasse ich mir von dir gerne den Mund verbieten.

Quoted

@Sportfreund, irgendwie finde ich dich ja mittlerweile sogar recht amüsant.

Dito

Und klar kannst du dir auch ne Zahnbürste oder sogar deine BBS drucken wenns dich glücklich macht.
Und das ganze Nachbaue halte ich immer noch nicht für eine Kunst. Die kleinteile sind gut geworden, das bestreite ich ja garnicht. Ich finde nur, dass man äußerlich viel mehr hätte machen können als den plumpen Kasten. Ich kann zwar nicht von CAD und 3D druckern ausgehen, aber generell ist es alles andere als schwer, einen Schaft zu bauen. Und das ist es ja im wesentlichen. Wenn es deine Traumwaffe ist, dann natürlich super :zwinker:

Wie Boiler so schön sagt, um die Gemüter zuberuhigen: " Ich liebe es und würde es auf der Stelle heiraten!" Die futures sind der Wahnsinn.

Aber mal aufs Wesentliche zurück:

- Was wiegt das teil ohne GB? Also rein, wieviel matrail dafür durch den 3Ddrucke gegangen sind?
- Wie hoch sind den ca. die reinen Materialkosten?
- Wie lange war dein zeitaufwand, bis du soweit warst, das fertige Teil in den händen zu halten?
- Grade auf den größeren Flächen, wie ist die Materialstärke, damit das auch einigermasen haltbar ist?
- sind die Teile open source?

This post has been edited 2 times, last edit by "sportfreund" (Jan 14th 2015, 10:56am)


  • "Rumkugel" is male

Posts: 1,755

Date of registration: Apr 9th 2008

Location: Hölle

  • Send private message

59

Wednesday, January 14th 2015, 12:34pm

Design und Geschmack hin oder her. Deine Arbeit in allen Ehren..

Aus Erfahrung (bin 3D Artist), son großes Teil lohnt nicht. Jedenfalls nicht auf Masse. Prototyp, oder for Shit´n´Giggls.. ok..

Sagst ja selbst, das Teil würde kein Match überstehn.


Quoted

- sind die Teile open source?

Bei solchen Sachen, die man sich printed, würde ich es lassen das Open Source einzustellen.
Auch wenns nett gemeint ist. Das wird dann gemopst und verhökert.
Chin hatte da auch schon mal Stress mit.
Deine Mudda sei G´sicht!

lovetherisk

Handelsverbot (s. Blacklist)

  • "lovetherisk" is male
  • "lovetherisk" has been banned

Posts: 107

Date of registration: Aug 27th 2010

Location: Herford

  • Send private message

60

Monday, January 26th 2015, 9:58pm

Hey wie siehts denn mit solchen Sachen wie AnPeqs o.ä. Kleinteilen aus, würde man diese mit deinem 3D Drucker nicht um einiges schöner und stabiler hinbekommen?
Klar steckt da durch die Details dann ne Menge Arbeit hin, aber Ey, wer sich ne Airsoft Druckt die dann auch noch funktioniert, der bekommt auch sowas hin oder?

Deine Arbeit weiß jedenfalls zu gefallen.

Was ich aufjedenfall ordern würde, wären im Bereich Airsoft Sachen wie "45 grad mounts" bzw. one "o clock mounts" da diese immer wieder ausverkauft sind. Austauschbare Kimme Korn Aufträge finden sich doch bestimmt auch so einige, wenn ich bedenke wie viele m249 ich schon ohne Korn gesehen habe oder Glockmodelle oder Kimme :lachtot:
Ansonsten würden mich interessieren "Smartphonecover" oder auch Spielsachen wie "Polizeimarken" DEA, ICE und ATF schweben mir grade vor.

Wenn du auf sowas Lust hast und n kleines Taschengeld gebrauchen kannst, meld dich, wir werden da bestimmt so einiges finden. :super:
User6mm:...ich lebe so, dass ich jeden anderen so gut behandle wie ich mir das von meinem Gegenüber
auch vorstelle. Dass dies leider oft nicht der Fall ist, hält mich dennoch nicht davon ab so zu leben...
:icon14: