You are not logged in.

Dear visitor, welcome to 6millimeter.info - the player's choice. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "mubb3l" is male
  • "mubb3l" started this thread

Posts: 15

Date of registration: Jun 24th 2012

Location: Niedersachsen

  • Send private message

1

Sunday, December 14th 2014, 9:39pm

G&G Gss/Vss

Hallo,

und willkommen zu meinem aller ersten Review.

Heute bekommt ihr mal einen Genaueren Blick auf die G&G GSS.




Die VSS wiegt stolze 3,8kg und ist durch den Massiven Schalldämpfer etwas Frontlastig,leider hat der Schalldämpfer etwas Spiel und lässt sich ein paar Millimeter nach links und recht´s drehen.

Das gute Stück soll laut G&G um die 1,3J haben was ich nicht ganz bestätigen kann,beim letzten Chronen mit G&G Bio 0,25er bb´s habe ich 1,11J gehabt.

Bei dem Schalldämpfer ist auch einer der Größten Kritik punkte zu finden,der Innerbarrel befindet sich nicht mittig wie bei der echten VSS sondern ist über dem normalen lauf verbaut.




Der Schafft ist aus echtem Holz Gefertigt und nicht wie manche Leute aufgrund der relativ Roten/Orangenen Farbe annehmen aus Plastik.



Nach dem entfernen des Motors ist es gut zu erkennen das es sich um Echtholz handelt

Der Handguard besteht aus Plastik und hat leider ebenfalls etwas Spiel so das er etwas nach vorne und hinten wackeln kann,dies ist aber nur so marginal vorhanden das es in einem Spiel nicht Auffallen oder stören wird.


Ebenfalls zu sehen ist die vordere Sling mount

Der Rest des Body´s besteht aus Metall welches einen sehr soliden Eindruck macht und bestimmt so manchen Sturz überleben sollte.



Der Feuerwahlhebel ist hinter dem Trigger verbaut und lässt in Deutschland natürlich nur Semi zu.



Der Safety lever befindet sich an der rechten Seite und arretiert nach bereits 2 Spielen bei meiner GSS nicht mehr richtig und der Trigger lässt sich durch ein klein wenig druck durchdrücken.

Schießen kann man trotzdem erst wenn der Hebel unten ist.


G&G scheint hier auch noch eine Seriennummer zu verewigen




Bei der Gearbox handelt es sich um eine eigen Kreation seitens G&G´s,es soll zwar laut mehreren Stores eine V2 verbaut sein aber ich Garantiere das keine V2 Gearbox passen wird sondern nur ein paar Internals wie z.b Gears.



Den Akku sollte man nur leicht in die kontakte reindrücken da er sich ansonsten verklemmen kann,man brauch keine angst haben das der Akku den beim spielen den Kontakt verliert da im Schalldämpfer noch eine Feder eingesetzt wird die auf den Akku drückt

Die Gearbox ist mit einem Mosfet von G&G ausgestattet und kann wunderbar mit 11,1V Lipo´s umgehen.

Das Gearbox verfügt zudem über eine kleine LED die sich im Magazin Schacht befindet welche anzeigt ob der Akku ausreichend geladen ist oder wieder geladen werden muss.


Blau=Ausreichend geladen
Rot=unzureichend geladen oder Akku mit weniger als 11,1v angeschlossen.
Gelb=Ein Problem in der Gearbox ist festgestellt worden und die Waffe schießt nicht mehr.

Durch eine weitere Technische Spielerei muss man die GSS wie bei einer echten erstmal durchladen,dies ist aber auch durch das umlegen eines Schalters deaktivierbar

Das bedeutet das die Waffe erst schießt wenn ein Magazin eingeführt worden ist und der Ladehebel gezogen worden ist,wenn man das Magazin nun entnimmt kann man noch einmal abdrücken um sicher zu gehen das in der Waffe keine Kugeln mehr sind.

Der Motor befindet sich wie bei anderen Modellen der VSS im Schaft.
Hier hat G&G allerdings das M.A.R.S System(Modular Airsoft Rifle System) verbaut damit der Schaft inklusive Motors sich mit dem Druck eines Knopfes von der Waffe trennen lässt.




G&G verbaut hier einen 6,04er Lauf welcher eine Länge von 433mm hat,andere Läufe in passender länge gibt es momentan in Deutschland nicht zu finden aber es soll demnächst einen 6,01er in 407mm Länge geben.

Bei der Hop-up unit hat G&G wieder eine eigen Entwicklung verbaut die zwar ähnlich aussieht wie eine Unit aus einem M4/M16 aber dennoch nicht passt.



Da unglücklicher weise mein HU Gummi defekt ist und ich nicht weiß seit wann dies der Fall ist kann ich leider keine richtige aussage zu der Stock Reichweite und Präzision sagen.



Da ich nun auch Ersatz brauchte und vorher schon mit dem Gedanken gespielt habe ein neues Gummi zu verbauen habe ich mir gleich mal ein Mapple leaf 75° gekauft und eingebaut.

Allerdings blieb nun aufgrund des Tappet plate freien systems das Nozzle in der HU unit stecken,nachdem ich noch ein anderes Gummi verbaut hatte und dort das Gleiche Problem bestand habe ich ein TM Gummi von Begadi verbaut welches keine Probleme bereitet.

Wer auch eine GSS besitzt und ein anderes Gummi verbaut soll bitte hier in dem Thread(oder mir per PN) schreiben welches es ist und ob es passt damit ich es hier anmerken kann.


Beim Zubehör liefert G&G 2 11,1v lipo´s mit 1000mah und 20c,einen adapter auf mini-tamiya,ein ladegerät,einstell tool für das Korn und ein 250 Schuss highcap.




Fazit


Mein Fazit hier ist ein sehr Gespaltenes,einerseits ist die Waffe Technisch gesehen eine Schönheit anderseits hab ich mit ihr schon nach dem ersten Skirm Probleme gehabt.

Der Abzugswegs ist ein Tick zu lang für meine Geschmack,dennoch kann ich so schnell Triggern wie ich will die Waffe scheint es nicht zu interessieren wie schnell ich Trigger und feuert so schnell wie ich Triggern kann.

Alle Features die G&G bei der Elektronik listet Funktionieren so wie sie sollen,wie ich Festellen durfte auch die GB-Problem LED.

Das bringt mich zu dem Punkt das sich bereits nach einem einzigen Skirm ein Gear sich verabschiedet(G&G verbaut in neueren Modellen nun ein verstärktes Gear) hatte und ich nach dem 2 Skirm Festellen durfte das das Hop up Gummi ebenfalls defekt ist.
Und es lässt sich nun leider nicht jedes Gummi nutzen was man will.

Hinzu kommt auch noch das der Lauf nicht wie bei der Echten VSS mittig ist sondern ein Stück nach oben versetzt ist,hätte G&G hier einen Schwarzen lauf verbaut oder den lauf etwas kürzer gelassen würde es nicht sofort auffallen,aber so wie es G&G gemacht hat gemacht hat ist es sehr auffällig.

An der Waffe konnte ich keine einzige Grat finden aber dafür wackelt der Lauf und der Handguard minimal.

Nun aber kommt für mich der größte minus punkt an der GSS.

Es gibt keine Low oder Midcaps zu kaufen!

Was sich G&G dabei gedacht hat das man die Waffe wie eine echte durchladen muss(ja es ist Deaktivierbar) und dann nur Highcaps auf dem Markt bringt ist mir ein Rätsel.

Es sollen aber noch vor der IWA 2015 Midcaps verfügbar sein...

Zur Stock Reichweite kann ich leider nichts genaueres sagen da ich nicht weiß seit wann das Hop-up Gummi Kaputt ist.

Ich werde aber noch einen Schuss test mit dem Verbauten Tm Gummi nachreichen sobald sich das Wetter mal wieder dafür anbietet und ich zeit habe.


Aufgrund meiner Persönlichen Erfahrung würde ich die GSS jetzt nicht uneingeschränkt weiter empfehlen,aber da mir Softairstore Schwalm Eder(Danke für den Netten Kontakt btw!) mitgeteilt hat das ich mit meiner GSS einfach nur Pech hatte wäre es für jemand der ein Arbeitstier sucht und nicht rumbasteln will eine Überlegung wert WENN G&G endlich Midcaps oder auch lowcaps auf den markt bringt.




Für alle die jetzt noch Interesse an der GSS haben und sich fragen wie man die den zerlegt kommt jetzt noch ein bebilderte Anleitung.

G&G hat auch noch eine Anleitung beigelegt welche brauchbar ist.

Wer die Anleitung sehen will kann die von meinem Dropbox Acc runterladen da ich den Thread jetzt nicht unnötig stark mit Bilder überfluten will.
https://dl.dropboxusercontent.com/u/3398…20Anleitung.zip


Ich werde die Waffe hier nur so weit zerlegen bis man Gearbox,Motor und lauf in den Händen hält und die Gearbox nicht öffnen,falls ich dies später noch machen sollte werde ich das hinzufügen.(Falls wer das vor mir machen sollte und Bilder davon hat wäre es sehr nett wenn er die mir für das Review zur Verfügung stellt)


Ich persönlich fange mit dem Schalldämpfer an welcher sich einfach abschrauben lässt.


Der zu sehende Ring wird einfach nach rechts gedreht und der Schalldämpfer kann einfach abgezogen werden.

Nachdem der Schalldämpfer entfernt worden ist kommen wir zum Handguard,dieser lässt sich per Knopfdruck entfernen.


Den zu sehenden Knopf drücken und dann den Handguard in Richtung lauf abziehen.

Als nächstes muss die Hop-up unit arretiert werden damit wir die Gearbox später aus dem Body nehmen können.


Der kleine Silberne „Haken“ wird am besten mit dem Daumen in richtung lauf Gedrückt bis man merkt das die Unit eingerastet ist.


Die Unit ist nun eingerastet und man kann zu dem nächsten schritt übergehen.

Nun kommen wir zu der Gearbox Abdeckung,hier drückt man die Abdeckung des Federschnellwechselsystems nach oben und zieht die Abdeckung zu sich hin und etwas nach oben.

Oben ist das Federschnellwechselsystem zum teil zu sehen unten ist der Knopf zum entfernen des Schaftes zu sehen.

Der nächste schritt ist das entfernen des Schaftes,dieser lässt sich durch das drücken das Knopfes auf der Oberseite des Schaft´s einfach abziehen.


Jetzt müssen wir 2 Schrauben entfernen damit man die Gearbox entnehmen kann.

Die 2 schrauben sind 2,0er 6kannt schrauben,auch gut zu sehen ist das F.

Bevor man dies macht sollte man nicht vergessen die 2 Stromkabel von dem Body zu trennen.

Einfach auseinander ziehen und Später einfach wieder zusammenstecken.
Auch gut zu sehen ist links neben den kabel die HU Arretierung welche man durch einfaches runterdrücken zu lösen ist.


Nun kann man endlich die Gearbox aus dem Body ziehen.












Auch wenn ich der Meinung bin das der Motor für die Stock Feder ausreichend ist zeige ich euch dennoch auch noch wie man den Motor entfernt.

Man nehme einen 2,0er 6kant schraubendreher und entferne die 3 Schrauben.


Die Mittlere Schraube ist die Motoreinstellschraube,die Metallplatte muss auch entfernt werden.

Danach dreht man den Schaft um und entfernt die 3 Kreuzschrauben.

Unter den 2 Kreuzschrauben gut zu sehen sind die Motorkontakte.

Nun kann man den Motorkäfig aus dem Schaft ziehen und durch das entfernen der 3 übrigen 6kant schrauben den Motor entfernen.


Ein Starker Motor,laut G&G.

This post has been edited 4 times, last edit by "mubb3l" (Dec 31st 2014, 12:50pm)


  • "MeisterEder" is male

Posts: 2,755

Date of registration: Jan 3rd 2012

Location: Warszawa

  • Send private message

2

Sunday, December 14th 2014, 9:42pm

Kannst du evtl. die Bilder anders verlinken?! :) Entweder mit kleinen Vorschaubildern und klick drauf zum großen...oder irgendwie...ist ne Qual für die Modem User...^^

This post has been edited 1 times, last edit by "MeisterEder" (Dec 14th 2014, 10:16pm)


Posts: 2,293

Date of registration: Jun 4th 2008

  • Send private message

3

Sunday, December 14th 2014, 9:53pm

Gefällt mir gut das Review. :icon14:

Fixäääl

Trusted Trader

  • "Fixäääl" is male

Posts: 3,114

Date of registration: Aug 3rd 2008

Location: Bayern

  • Send private message

4

Sunday, December 14th 2014, 10:35pm

sorry, aber aufgrund der Bildgröße unlesbar.


€dit: Ah, nach einer (mittlerweile) ungewohnt langen Ladezeit geht es.
Bind die Bilder trotzdem bitte noch anders ein
You suck and they hate you - ODA152

B.S.V. Airsoft

  • "mubb3l" is male
  • "mubb3l" started this thread

Posts: 15

Date of registration: Jun 24th 2012

Location: Niedersachsen

  • Send private message

5

Sunday, December 14th 2014, 10:46pm

Okay an die Modem nutzer hab ich leider nicht gedacht,werde ich morgen nach der arbeit ändern bis dahin muss es so gehen.

Mfg Mubb3l

Posts: 2,293

Date of registration: Jun 4th 2008

  • Send private message

6

Sunday, December 14th 2014, 10:55pm

Quoted

Okay an die Modem nutzer hab ich leider nicht gedacht.

Ich hab DSL 32.000 und bei mir lädt der Post trotzdem gefühlte 5 Minuten. ;)

TelShac

ehemals ScorpionASVZ

  • "TelShac" is male

Posts: 38

Date of registration: Mar 19th 2013

Location: Mülheim an der Ruhr

  • Send private message

7

Sunday, December 14th 2014, 11:07pm

Habe eine 6000er Leistung, also ziemlich niedrig (kleinstes Angebot bei 1&1). Bei mir dauert das Laden genau 6,7 Sekunden. Das ist noch akzeptabel für mich. Nur mein Browser... der ist beim ersten mal abgeschmiert.

Ansonsten... gute Arbeit Mubbel. Bestätigt glaube ich den allgemeinen Eindruck von der GSS.

Posts: 2,293

Date of registration: Jun 4th 2008

  • Send private message

8

Sunday, December 14th 2014, 11:26pm

Vllt. weil du die Bilder noch im Cache hast?

TelShac

ehemals ScorpionASVZ

  • "TelShac" is male

Posts: 38

Date of registration: Mar 19th 2013

Location: Mülheim an der Ruhr

  • Send private message

9

Sunday, December 14th 2014, 11:32pm

Nach dem Absturz war mein Cache absolut leer. Ich musste auch neu starten. :tipp:

Kiv

User

  • "Kiv" is male

Posts: 121

Date of registration: May 15th 2009

Location: Oldenburg

  • Send private message

10

Monday, December 15th 2014, 1:32pm

Bilder kleiner. Ansonsten kann ich mir das Review nicht anschauen...
Crye? Scheiss drauf, ich habe MD Textil!

  • "Luxuslärmer" is male

Posts: 143

Date of registration: Feb 3rd 2011

  • Send private message

11

Monday, December 15th 2014, 1:58pm

Ich zitiere mal für dich die Forenregeln..., ist ja kein Zustand so fette Bilder hier direkt einzubinden.

Quoted

Direkt eingebundene Bilder sollten eine Grösse von 800x600 Pixeln und eine Größe von 500 kb nicht überschreiten.



Zum Review selbst: Finde es gut das du viele Bilder zeigst und auch beschrieben/ bebildert zerlegst.
Eine Option wäre evtl. wenn Punkte nicht als Fließtext formuliert werden, sondern stichpunktartig beschrieben werden.
Was ich selbst noch sehr interessant fände wäre eine direkte Gegenüberstellung aller dreier VSS-Hersteller,
so das direkt Pro-Kontra-Gelistet werden kann.

Noch eine persöhnliche Frage an dich: Wie lange beschäftigst du dich schon mit der Airsoftmaterie?


/ Flo

Posts: 2,293

Date of registration: Jun 4th 2008

  • Send private message

12

Monday, December 15th 2014, 2:41pm

Quoted

Was ich selbst noch sehr interessant fände wäre eine direkte Gegenüberstellung aller dreier VSS-Hersteller,
so das direkt Pro-Kontra-Gelistet werden kann.

Sind genau genommen schon vier:
LCT, G&G, Kingarms und S&T.

_Mox_

User

  • "_Mox_" is male

Posts: 145

Date of registration: Aug 15th 2012

  • Send private message

13

Monday, December 15th 2014, 5:11pm

Mit S&T wären's sogar 5, NPO, LCT, King Arms, G&G und S&T, wobei die beiden letzten äußerlichen am weitesten entfernt vom Original sind.

  • "mubb3l" is male
  • "mubb3l" started this thread

Posts: 15

Date of registration: Jun 24th 2012

Location: Niedersachsen

  • Send private message

14

Monday, December 15th 2014, 6:43pm

Wäre Definitiv interessant die Hersteller alle vergleichen zu können,aber da ich nur die G&G besitze werde ich zu den anderen Modellen nix konkretes sagen können.(Das S&T eine hat VSS hat ist mir sogar komplett neu)

Ich beschäftige mich mit Airsoft seit nun mehr als 4 Jahren,warum auch immer du das wissen willst.
Falls es daran liegt das ich irgendetwas Falsch benannt habe liegt es wahrscheinlich daran das ich eher der AR-15/hk416 Nutzer bin und noch nie eine AK oder dergleichen genutzt habe.



Ich werde jetzt anfangen die Bilder zu überarbeiten.

EDIT: Done!

This post has been edited 2 times, last edit by "mubb3l" (Dec 15th 2014, 7:42pm)


Zecke

User

  • "Zecke" is male

Posts: 59

Date of registration: Feb 14th 2013

Location: Meckenbeueren

  • Send private message

15

Thursday, December 18th 2014, 7:21pm

Schönes Review. Viele Bilder sind immer gut. Wie weiter oben schon jemand erwähnt hat, den Text ehr Stichpunkthaltig ausführen.
Zu dem Vergleichen: Ich durfte in Kroatien die VSS von King Arms befingern. Meiner Meinung nach nicht so gut verarbeitet. Der Lauf wackelte, das Topcover ist nur sehr schwer und mit gewalt wieder drauf zu bekommen.
Der Schaft war unschön anzufassen obwohl der auch aus echtholz war. Kimme hat stark gewackelt genauso wie das Magazin. Aber der Body war wenigstens gut verarbeitet. Zu den inneren werten der King Arms kann ich leider nichts sagen.
Wenn ich mir dein Review durchlese und das mit der G&G vergleiche, denke ich, dass sich beide in einem gleich schlechtem gesamt Level finden.

  • "mubb3l" is male
  • "mubb3l" started this thread

Posts: 15

Date of registration: Jun 24th 2012

Location: Niedersachsen

  • Send private message

16

Wednesday, December 31st 2014, 12:48pm

An sich sind die Body teile ganz gut nur die kleinen spalt maße beim SD und Handguard die zum leichten Wackeln führen stören halt und der Schaft fühlt sich eigentlich sehr angenehm an(Als AR-15/hk416 Nutzer habe ich leider nichts zum vergleichen)

Und ich bin mir ziemlich sicher das du mit einer KA,LCT,S&T what ever(Stock natürlich) nicht so schnell triggern kannst wie mit der GSS.

Da ich jetzt über einen eigenen Chrono verfüge habe ich die GSS auch noch mal Gechront(Elite Force pro Chronograph und G&G 0,25g BB´s) und sie hat sehr konstante 1,11J ohne HU,aber von den laut Schwalm Eder angegebenen 1,3J ist das doch nen kleiner unterschied.

Ich würde zwar immer noch gerne einen Schusstest über mehr als 10 meter nachreichen aber das Wetter macht mir momentan leider einen strich durch die Rechnung...