You are not logged in.

Dear visitor, welcome to 6millimeter.info - the player's choice. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "MeisterEder" is male

Posts: 2,755

Date of registration: Jan 3rd 2012

Location: Warszawa

  • Send private message

21

Wednesday, September 21st 2016, 8:52pm

ich meinte eigentlich wenn das Gitter vor dem Mund ist, dass es von dort nicht weg rutscht...

Um eine 2. Mail dazu zu vermeiden: glaubst du, das die Mikrohooks sich dann mit meinen Bart verbinden und damit das Gitter vor dem Mund bleibt beim bewegen? oO Oder wie ist es zu verstehen? :D

This post has been edited 1 times, last edit by "MeisterEder" (Sep 21st 2016, 9:55pm)


Saito

ehemals dan berkson

Posts: 600

Date of registration: Sep 12th 2010

  • Send private message

22

Wednesday, September 21st 2016, 9:35pm

Ich auch.
---> <---

Saito

ehemals dan berkson

Posts: 600

Date of registration: Sep 12th 2010

  • Send private message

23

Thursday, September 22nd 2016, 10:33am

Wird das hier zum Trollthread?
Wenn ja gebt mir kurz Bescheid.

Mit Heißkleber Kletthaken an das Mesh kleben. Die zeigen nach vorne. Wenn das jetzt zwischen Sturmhaube und Mund gelegt wird kletten sich die Haken in den Stoff rein - und da verrutscht dann nix mehr.
War das jetzt so schwer zu verstehen? :nixweiss:
---> <---

R2D2

User

  • "R2D2" is male

Posts: 160

Date of registration: Mar 8th 2009

Location: nahe Karlsruhe

  • Send private message

24

Thursday, September 22nd 2016, 10:52am

Ihr habt da einfach aneinander vorbei geredet, MeisterEder meinte das der komplette Neckgaitor inklusive dem Gitter runterrutscht.
Wenn man das Gitter in eine Sturmhaube einbaut ist das natürlich kein Problem aber ich glaube der Großteil hier hat eher an eine Lösung wie Pionier gedacht wo das Gitter nur in einem Tuch ist das vor den Mund gezogen wird.

Ich hatte das ganze auch schon selber probiert, ein Stück Plexiglas in einen Buff eingenäht, aber das ganze rutscht immer nach unten auch mit einem zusätzlichen Gummiband. Ob das ganze mit einem leichteren Drahtgitter besser funktioniert kann natürlich sein.

Saito

ehemals dan berkson

Posts: 600

Date of registration: Sep 12th 2010

  • Send private message

25

Thursday, September 22nd 2016, 11:03am

Das Ganze funktioniert auch mit einem Neck Gaiter. Habe beides ausporibert. Da verrutscht nix.
---> <---

Posts: 23

Date of registration: Jun 9th 2014

  • Send private message

26

Thursday, September 22nd 2016, 11:15am

Kommt halt auch drauf an wie fest der Gaiter/ Haube sitzt.

Ich trage auf Spielen zu 95% Helm. Dieser hält den Gaiter dann mit dem Gurt sehr fest an Ort und Stelle. Wenn ich Cap trage ziehe ich den Gaiter am Hitnerkopf weiter hoch damit die Cap es ein wenig fixiert. Auch noch nie verrutscht.

Das Loch habe ich vorne reingeschnitten damit die Atemluft noch besser entweichen kann. Wenn man wie ich schon beim aufmunitionieren beschlägt ist jedes bisschen warme Luft die nicht hinter die Brille gepustet wird Gold wert.

Ich versuch heute Abend mal zwei Bilder zu machen damit besser nachvollzogen werden kann wie es getragen aussieht.
aka [STN] Mech in anderen Foren

  • "Cooper310th" is male

Posts: 283

Date of registration: Nov 29th 2009

Location: Wien, Ö

  • Send private message

27

Thursday, September 22nd 2016, 11:24am

Ein Vereinsmitglied verwendet den Gaiter mit eingeklebten Gitter seit +5 Jahren so. Bei ihm verrutscht da kaum was. Ich glaub aber mittlerweile ist er auch schon bei Version 3.0 angelangt.
CCT-tip of the spear

  • "MeisterEder" is male

Posts: 2,755

Date of registration: Jan 3rd 2012

Location: Warszawa

  • Send private message

28

Thursday, September 22nd 2016, 4:50pm

Ihr habt da einfach aneinander vorbei geredet, MeisterEder meinte das der komplette Neckgaitor inklusive dem Gitter runterrutscht.
.



richtig. Danke. Das einnähen halte ich für die beste Idee, :)

Mit den Schnauzer geht natürlich. Bei mir ist, wie bei anderen sicherlich auch, das Gaiter nicht amal richtig am Kopf liegt, weil ein Bart dazwischen liegt.

  • "Stahlwille" is male

Posts: 209

Date of registration: Feb 28th 2009

Location: AC/DN/HS

  • Send private message

29

Friday, September 23rd 2016, 11:02pm

Ich hab mir vor einigen Monaten einen Mundschutz gekauft, der wohl für Hockeyspieler gedacht ist.

Sind auch 2 Teile aus Silikon, die man nach Einlegen in warmem Wasser verformen kann.

Wenn man einen Teil nach dem Formen drin lässt und dann den anderen Teil um den anderen Kiefer formt, gibt es beim Sprechen absolut keine Probleme und atmen lässt sich damit auch gut.
Wo ich die her habe, weiß ich gerade nicht mehr, war aber ein Tip von Team Hornet (Vielen Dank an der Stelle an die Jungs!)

Kostenpunkt 40 € zzgl. Versand

Posts: 147

Date of registration: Sep 10th 2008

  • Send private message

30

Monday, September 26th 2016, 8:12pm

Also mir ist beim Softair schon ein Teil eines Zahns abgebrochen (Beim Spielen mit >0,5 Joule Waffen, glücklicherweise nicht ohne ernste Folgen für den Zahn was Stabilität anging) und einer komplett raugeschossen worden (vermutlich von einem Sniper).

Ich habe das nie wirklich ernst genommen und man denkt ja immer das einem selber das nicht passiert sondern eh nur anderen. Aber der Augenblick wenn man realisiert was passiert hört der Spaß leider auf. Danach wird es schmerzhaft, teuer und alles in allem verdammt unangenehm für mindestens mehrere Wochen oder wenn man Pech hat Monate. Wenn ich könnte würde ich jedem Spieler den ich treffe es persönlich und dringend raten ausschließlich mit zusätzlichem Zahnschutz zu spielen, aber leider sehe ich in den meisten Fällen die wenigsten Spieler mit Gesichtsmaske oder ähnlichem.

Ich selber verwende seit dem Vorfall eine Gittermaske. Klar, die ist unangenehm, nervt, kommt mit der Schutzbrille in die Quere, quetscht entweder an den Wangenknochen oder am Kiefer und macht das Zielen schwieriger. Aber das ist alles nichts im Vergleich zu dem was man durchmacht wenn man sich nen neuen Zahn machen lässt (es sei denn man will mit ner Lücke rumlaufen und wie ein Dorftrottel aussehen).

Und wie gesagt zum Schutz tut es auch schon ne billige Gittermaske für 10 Euro wenns sein muss, nicht anderes zu Verfügung steht oder man nicht viel dafür ausgeben will (was schon arg bekloppt ist wenn man bedenkt wie viel Kohle man in den Rest der Ausrüstung steckt). Eine Alternative zur normalen Gittermaske die an der Haut anliegt, war es eine Gittermaske über Klettflächen an einen Helm zu befestigen und sich so quasi eine Art Footballhelm zu basteln. Das schien den Tragekomfort erheblich zu verbessern. Nur einen Shemag oder Schal zu benutzen den man sich vor den Mund bindet halte ich für eine schlechte Maßnahme, da der sich zwangsläufig durch ruckartige Bewegungen (die man bei Softair ja doch häufig macht) schnell verschiebt oder locker wird.

Einen Zahnschutz habe ich selber noch nicht benutzt, aber ein Bekannter von mir und der schien damit recht zufrieden zu sein. Letztlich wird man aber immer einen Kompromiss eingehen müssen. Ich selbst kann aber garantieren das dieser Kompromiss es Wert ist!

Quoted

BB verglichen mit z.B. EI gibts LBT schon recht wenig in Dtl.
- :lol:

Posts: 311

Date of registration: Oct 26th 2014

  • Send private message

31

Tuesday, September 27th 2016, 8:47am

Schon ein paar Jahre her. Ex-Hobbyboxer mit seinem alten weichen Zahnschutz. Reines 0,5J Spiel. Trotzdem saß er am Nachmittag in der Zahnklinik. Wie es dazu kommen konnte, wusste hinterher keiner mehr so richtig.

Diese Masken mit Gitter sieht man in letzter Zeit immer öfter. Die Herstellung dauert nur ein paar Minuten und ist schnell getan. Man nehme einen Schlauchschal und ein Stück geeigneten Drahtgitters und etwas Faden.

Vorteil der Maske, wirds doch mal zu warm/ stickig, kann man jederzeit lüften.
Ich esse nicht Vegan, weil ich Tiere mag. Ich hasse nur Pflanzen, von ganzem Herzen.

32

Tuesday, September 27th 2016, 12:06pm

Ich finde es sehr positiv, das hier von eigenen Erfahrungen berichtet wird und Alternativen aufgezeigt werden.

Leider bin ich noch nicht zum testen gekommen, da mich eine Männergrippe an den Rande zum Tod getrieben hat.

Der Test wird aber nachgeholt.
___________________________________________________________________________________________
Schießstand's Airsoft Blog bei Facebook . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Schießstands Airsoft Youtube Channel
___________________________________________________________________________________________

Posts: 270

Date of registration: May 14th 2012

  • Send private message

33

Sunday, October 2nd 2016, 10:54pm

Ich habe selber einen professionellen Zahnschutz vom Sportsdentisten (http://www.sportsdentist.de).
Wird u.a. von vielen professionellen MMA'lern und Boxern benutzt.
So etwas aber zum Softair zu nutzen ist mir noch nicht in den Sinn gekommen.
Da nutze ich lieber eine Gittermaske + ggfs. Tuch vorm Mund, die deutlich sicherer ist und dabei keine 20€ kostet.

Edit: Das ist übrigens meiner: Farbe und Design sind dort eigentlich fast keine Grenzen gesetzt.

This post has been edited 1 times, last edit by "Fabian." (Oct 2nd 2016, 11:00pm)