You are not logged in.

melmo

User

  • "melmo" is male
  • "melmo" started this thread

Posts: 578

Date of registration: Aug 18th 2009

Location: NRW

  • Send private message

1

Thursday, December 12th 2013, 7:25pm

TM EG 1000 oder Systema Turbo 3000 ?

Moin,

ich bin gerade dabei, eine 0,5er (Federdrosselung) mit 13:1 Gearsatz (SHS) auf zu bauen, nun habe ich die Wahl zwischen einem TM EG-MAX (Hyper) 1000 und einem Systema Turbo 3000.
Verwendet werden 11,1V LiPos (Hauptsächlich) und 9,9V LiFePo ..

Mit welchem Motor kann ich die höhere ROF erwarten ?
Läuft einer der beiden vielleicht wesentlich ruhiger oder ist robuster ?
usw.

Bisher konnte ich noch nicht so viele Motoren vergleichen, deswegen hoffe ich mal auf die Erfahrungen anderer :)

Grüße und schon mal vielen dank.

Zitat

You can't just throw money at parts and expect them to work properly.

Posts: 2,285

Date of registration: Jun 4th 2008

  • Send private message

2

Thursday, December 12th 2013, 7:34pm

Grundsätzlich hatte ich den Eindruck dass der EG1000 um einiges besser für schwache Federn geeignet ist, der ICS300 hat halt beim Drehmoment die Nase vorne, ist mir persönlich aber zu lahm.*
Wenn du ne 0,5er Feder verbaust solltest du selbst mit dem 13:1 Gearsatz keine Probleme mit dem EG1000 haben, würde also diesen nehmen.

Mit 0,5er Feder, 13:1 Gears und 9,9VLiFe bzw 11,1 LiPo musst du halt höllisch aufpassen dass dir der Piston nicht zu langsam entspannt... das könnte problematisch werden.
Ich halte bei 0,5ern ein Dual-Sectorgear in Verbindung mit ner Standardfeder für die elegantere Lösung wenn du auf ne hohe ROF aus bist.


*In ner AEG mit CA Standardgears, ~M90 Feder und 9,6V NiMh hatte ich mal beide getestet, da hatte der Eg1000 die Nase vorn bei Ansprechverhalten und ROF.

This post has been edited 1 times, last edit by "Phantom" (Dec 12th 2013, 7:41pm)


melmo

User

  • "melmo" is male
  • "melmo" started this thread

Posts: 578

Date of registration: Aug 18th 2009

Location: NRW

  • Send private message

3

Thursday, December 12th 2013, 7:45pm

Um das mit der Feder zu realisieren dachte ich an Short Stoking.

Ein DSG ist erst mal nicht eingeplant, es soll noch eine einigermaßen spielbare ROF haben und keine Machbarkeitsstudie werden :gun_bandana:

Zitat

You can't just throw money at parts and expect them to work properly.

Posts: 2,285

Date of registration: Jun 4th 2008

  • Send private message

4

Thursday, December 12th 2013, 9:02pm

Das ist natürlich auch ne Möglichkeit.
Würde dann nen Piston wie den hier nehmen:

5

Thursday, December 12th 2013, 9:25pm

Zum Thema TM EG-MAX (Hyper) 1000....

Ich hab einen hier liegen und war überrascht wie ruhig der läuft ....


@melmo was ist denn genau dein Ziel / dein Richtwert den du erreichen willst ?

Ich würde mir an deiner Stelle mal die TM HC Serien GB etwas genauer anschauen ... ist recht hilfreich ...
(und gibt es auch einen sehr guten Französischen Bericht drüber :trink: )

Rudi

Rentner

  • "Rudi" is male

Posts: 4,495

Date of registration: Apr 25th 2007

Location: Bay

  • Send private message

6

Thursday, December 12th 2013, 9:43pm

Verlink ihn doch bitte gleich. ;)
qft: Kein Ding für den King!

Posts: 2,285

Date of registration: Jun 4th 2008

  • Send private message

7

Thursday, December 12th 2013, 9:57pm

Die Marui HC Boxen sind auch keine Zauberei.
Soweit ich das erkennen kann ne normale AEG Box mit:
- durchdachterem Eingriff am Piston (AOE Einstellung sollte ja jedem ein Begriff sein)
- Gears mit mir unbekanntem Übersetzungsverhältnis*, aber 13:1 klingen doch nach ner Basis mit der man arbeiten kann
- Shortstroking (soweit ich das erkennen kann 3 Zähne weg), das hatte Melmo ja eh schon geplant
- entsprechend angepasster Piston, den selben Effekt hat er aber mit dem den ich gepostet hab auch (die vorderen Zähne könne man abdremeln wenn man lustig ist)
- EG 30k Motor (ein sehr schönes Ding, benutze ich selber in ner SAeg mit ner M110)

Alles in allem ein durchdachtes Gesamtpaket, aber auch nicht wirklich neue Ideen im Vergleich zu dem was Melmo eh schon geplant hatte.
Wobei ich dir bei so nem Setup trotzdem eher zu nem 7,4V Lipo raten würde.

*Edit, ich hab grad was von nem Übersetzungsverhältnis von 14:1 gelesen.

melmo

User

  • "melmo" is male
  • "melmo" started this thread

Posts: 578

Date of registration: Aug 18th 2009

Location: NRW

  • Send private message

8

Thursday, December 12th 2013, 9:57pm

Angepielt ist, was die Teile (welche ich schon hier habe) ausspucken. Ich denke mal +/- 30/s.
Wollte mich nur noch mal schlau machen, welcher der beiden Motoren letztendlich sinnvoller ist.

Die HC Serien sind in der tat interessant, wäre auch meine Wahl für einen Import als 0,5er. Momentan steht so ein Projekt aber nicht auf der Liste.

Werde dann mal den EG1k einsetzen und in den nächsten Tagen berichten :prost:

Zitat

You can't just throw money at parts and expect them to work properly.

Posts: 115

Date of registration: Apr 7th 2009

  • Send private message

9

Friday, December 13th 2013, 1:19pm

Ich verwende bei meiner 0,5er M4 13:1 Gears bei denen ich auch 3 Zähne abgeschliffen habe. Das Gewicht des Pistons habe ich durch Bohrungen reduziert. Mit meinen zwei in Reihe geschalteten 7,4 V Lipos und irgend einem Stock Motor, den ich noch übrig hatte komme ich da auf knappe 40 rps. Damit habe ich bisher noch kein ich kein PME bekommen.

DSG halte ich bei 0,5ern für übertrieben, da man auch sehr viel günstiger schon an sehr hohe Rofs kommen kann. In der M4 stecken nur günstige Teile drinnen, die kann ich alle für wenig Geld austauschen falls es nötig wird. Wenn einem der 100 € DSG Satz Gears kaputt geht ist das schon erheblich teurer. Die Motorkohlen scheinen sich jedoch recht stark abzunutzen, aber da ich noch jede Menge davon übrig habe tausche ich die einfach aus wenn es nötig wird.

Die 14,8 Volt laufen über ein Mosfet. Sorbo Pads und Radius Mod sind bei einem solchen Set Up Standart.

Boba_Fett

Rentner

  • "Boba_Fett" is male

Posts: 6,801

Date of registration: Mar 8th 2007

  • Send private message

10

Friday, December 13th 2013, 1:58pm

PME?
Warum diese Signatur?
"Weil Airsoft immer noch ein Sport ist wo Spass und Kameradschaft im Vodergrund stehen sollten" ...und nicht Satzzeichen :D

melmo

User

  • "melmo" is male
  • "melmo" started this thread

Posts: 578

Date of registration: Aug 18th 2009

Location: NRW

  • Send private message

11

Friday, December 13th 2013, 4:24pm

Ich denke er mein premature engagement. (verfrühtes eingreifen)

Zitat

You can't just throw money at parts and expect them to work properly.

Posts: 115

Date of registration: Apr 7th 2009

  • Send private message

12

Friday, December 13th 2013, 4:47pm

Genau, PME ist vor allem bei DSG Set Ups ein Problem. Ich habe mich diesen Sommer durch ein paar Amerikanische Foren (zb. http://www.airsoftsociety.com/forums/f10…-journey-70243/) gegraben, da ich eigentlich ein DSG Set Up bauen wollte. Doch dann hab ich mich dagegen entschlossen wegen den vielen kleinen Problemen, die zu erwarten sind, und den hohen Kosten. Ich werde erst einmal mit normalen High Speed Set Ups Erfahrungen sammeln, dann bau ich vl. doch noch mal eine AEG mit DSG Gears.

Boba_Fett

Rentner

  • "Boba_Fett" is male

Posts: 6,801

Date of registration: Mar 8th 2007

  • Send private message

13

Friday, December 13th 2013, 4:58pm

Naja, gegen zu frühes eingreifen hilft Dir nur ne stärkere Feder, die den Piston schneller wegschafft. Bin an meiner SBS auch am Tüfteln und Fräsen Zahn Nummer zwei flog gleich raus und alle Zähne, die den Piston hinters das Lüftungsloch des MP5-Zylinders gezogen haben. Da blieb dann nicht viel am Piston übrig und alle Gegenstücke am Sector Gear sind auch weg. Ob ich noch die Verkabelung optimiere, muss ich jetzt sehen, da ich die WAffe eventuell eh wieder abstoßen wollte. Rennt aber schon gut und sauber :)
Warum diese Signatur?
"Weil Airsoft immer noch ein Sport ist wo Spass und Kameradschaft im Vodergrund stehen sollten" ...und nicht Satzzeichen :D

Posts: 115

Date of registration: Apr 7th 2009

  • Send private message

14

Friday, December 13th 2013, 5:13pm

Eine stärkere Feder hilft natürlich gegen PME am besten. Mit einem leichteren Piston wir die Gefahr nur leicht verringert, aber teils reicht das ja schon. Ich nutze aktuell eine TM Stock Feder bei der ich den Haken, welcher in den Metallblock bei TM Pistons greift, abgezwickt habe. Weder im Piston, noch am Springuide befinden sich Kugellager. Die Feder wird also so wenig wie möglich vorgespannt.

Will ich die Rof noch mehr steigern muss ich dann wahrscheinlich doch eine stärkere Feder einbauen und noch mehr Zähne am Sektor Gear abschleifen.

Aktuell läuft das System recht gut, aber vor dem nächsten Spiel im Bunker werde ich die Gearbox erst nochmal einer gründlichen Kontrolle unterziehen, da ich mir vor allem um den Piston sorgen mache. Vermutlich geh ich da noch auf einen mit durchgehender Metallzahnstange.

melmo

User

  • "melmo" is male
  • "melmo" started this thread

Posts: 578

Date of registration: Aug 18th 2009

Location: NRW

  • Send private message

15

Friday, December 13th 2013, 6:05pm

Man muss trotzdem aufpassen, dass man durch die stärkere Feder nicht wieder über 0,5J landet.

Auf ein Kugellager am Springguide möchte ich eigentlich nicht verzichten.

@ Mawhonic

Welche Lauflänge hast du verbaut?

Weil das Volumenverhältnis zwischen Lauf und Cylinder könnte eine Rolle spielen.

Zitat

You can't just throw money at parts and expect them to work properly.

Posts: 115

Date of registration: Apr 7th 2009

  • Send private message

16

Friday, December 13th 2013, 6:51pm

Der Lauf ist richtig kurz, eben für eine 10,5" M4. Ohne Crono kann man eh nicht ernsthaft Basteln und bei den vielen Möglichkeiten eine AEG zu drosseln sollte die 0,5 Joule grenze leicht einzustellen sein.

Ich hab grad keinen Springuide mit Kugellager übrig. Vl. bestelle ich mir demnächst einen, aber die Welt geht nicht unter, wenn da kein Lager verbaut ist.

melmo

User

  • "melmo" is male
  • "melmo" started this thread

Posts: 578

Date of registration: Aug 18th 2009

Location: NRW

  • Send private message

17

Friday, February 28th 2014, 5:03pm

Kleines Update von mir.

Mit einer 0,5er Feder und LiFePo (9,9V) ist die Rof zu hoch, die Box :popcorn: Pistons zum Frühstück (War eh nur Restekiste .. )

Werde wieder eine Stärkere Feder verbauen und mit Shortstroking arbeiten ..

Zitat

You can't just throw money at parts and expect them to work properly.

Klab

User

  • "Klab" is male

Posts: 1,830

Date of registration: Apr 25th 2007

Location: In der Hotbox

  • Send private message

18

Monday, March 24th 2014, 6:43pm

Was hattest du denn für ne Kadenz?
Was denkst du wäre die obere Grenze (vorrausgesetzt die Box lebt wenigstens 500 Schuss)?
Motto der Minensucher? Wer suchet, der findet. Wer drauftritt verschwindet.

melmo

User

  • "melmo" is male
  • "melmo" started this thread

Posts: 578

Date of registration: Aug 18th 2009

Location: NRW

  • Send private message

19

Monday, April 21st 2014, 7:34pm

Ist leider etwas lange her, um die Kadenz zu schätzen. Denke mal um die 25 - 30 Schuss / Sekunde waren es.

Ich habe nun ein System verbaut, welches genau 1J liefert und mit Shortstroking (sechs Zähne, zehn sind also noch über) macht es genau 0,5J draus. :prost:

Mit einem 7,4V LiPo, 1400mAh und 15-25C habe ich nun eine ROF von 24 Schuss die Sekunde. :popcorn:

Mein 9,9V LiFePo, 1100mAh macht 30 Schuss / Sekunde draus :gun_bandana:

Die 11,1V LiPos teste ich erst mal nicht ..

lG

Zitat

You can't just throw money at parts and expect them to work properly.