You are not logged in.

  • "MaxVill" is male
  • "MaxVill" started this thread

Posts: 280

Date of registration: Mar 18th 2009

Location: Aschaffenburg Bayern

  • Send private message

1

Friday, August 8th 2014, 9:54pm

Review: SimGun - Erweiterung beim Airsoft und mehr!

Simgun – Die Erweiterung beim Airsoft und mehr!

Zuerst möchten wir www.tactical-sports.de (Vertrieb Deutschland) sowie www.simgun.com (Vertrieb Österreich)
für die Bereitstellung zwei der kompletten DS100 Basic Sets plus Zubehör danken!



Manche mögen Simgun bereits hier und da gehört haben, aber die meisten wissen
nicht genau worum es sich dabei handelt und worauf die Schwerpunkte bei
dem Simgun System liegen. In diesem Review stellen wir euch den
Laser-Duell-Simulator genauer vor und warum es eine Erweiterung für
verschiedenste Spiel- bzw. Airsoftszenarien darstellt.
Eins sei schon mal gesagt – es verleiht dem Airsoftspiel ungeahnte Möglichkeiten!



Was ist Simgun?

An erster Stelle möchten wir erwähnen, dass es sich bei dem Produkt Simgun
nicht darum dreht Konkurrenz für Airsoftgunhersteller oder allgemein
den Airsoftbereich dar zu stellen, wie bereits oft angenommen! Simgun
ist ein Laser-Duell-Simulator, für möglichst realistische
Trainingsszenarien in der taktischen Ausbildung. Die Grundidee dahinter
ist, realistische Reichweiten, exakte Treffererkennung und detaillierte
Auswertungsmöglichkeiten zu ermöglichen und das auf Basis von jeglicher
Airsoftwaffe (S-AEG/ GBB/ Federdruck/ HPA). Egal ob für
taktische Trainingssituationen für Spezialeinheiten, private Unternehmen
im Personenschutz, Parkbetreiber die ein hohes Maß an Realismus
anbieten wollen oder einfach für ambitionierte MilSim Spieler. Simgun
hat seinen Ursprung in Österreich wo mittlerweile diverse Parks eröffnet
haben und die Sets zum Mieten für einen Tag anbieten, ebenso in der
Schweiz. Nun ist es auch legal in Deutschland erhältlich und vom BKA
abgesegnet --> BKA bestätigt Legalität in Deutschland


Wie funktioniert das System?

Als Basis fungiert eine handelsübliche Airsoftwaffe aller Variationen auf
der ein Milspec Infrarot Klasse1 IR Lasermodul (Laser-Unit) angebracht
wird. Dies geschieht vorzugsweise auf einer 20mm RIS-Schiene oder falls
nicht anders möglich mit einem Montagering am Outerbarrel einer Sniper z.B.
Die Laser-Unit arbeitet akustisch, dass bedeutet wenn der
Piston/ Kolben vorne aufschlägt wird der virtuelle „Schuss“ in der LU
ausgelöst. Somit werden keine BB’s verschossen sondern nur unschädliche
und nicht sichtbare Laserstrahlen. Dieser Laser hat nach 5m eine Breite
von etwa einem halben Oberkörper und hält diese Breite etwa bis zur
Entfernung von bis zu 600m+ bei. Man muss also ab ein paar hundert
Metern ziemlich genau zielen um auch zu treffen.






Nachdem das virtuelle Projektil verschossen wurde, braucht es einen Empfänger
der den Schuss und somit den Treffer erkennen kann. Hierfür existiert
zum Einen die BCU (Body-Central-Unit) sowie die Head-Unit welche beide
mit einigen Sensoren ausgestattet sind die bei einem Treffer blinkende
LED’s, Vibration sowie einen Signalton freisetzen, um zu verdeutlichen
dass das Ziel getroffen wurde (BCU & Head-Unit sind in Größe/Umfang
variabel). Erst wenn die Person am Boden liegt, stoppen die Vibration
sowie der Signalton. Alle Bauteile sind mit Funk miteinander verbunden
und man hat kein Kabelgewirr um seinen Körper geschlungen.
Um den Getroffenen ggf. wieder zu beleben wird ein sogenannter Respawner
verwendet, welcher einfach an einen der Sensoren gehalten und betätigt
wird. Zukünftig wird dies ebenfalls über Funk in einem gewissen Radius
(womöglich 10m) stattfinden um die getroffenen Spieler in der
Respawnzone nach einer gewissen Zeit gleichzeitig wieder zu beleben. Es
wird aber nicht nur das Leben wiederaufgefüllt sondern auch die
Munition, wo wir schon beim nächsten Punkt wären…





Es ist einstellbar wie viel Schuss jedes Magazin hat, am Gängigsten sind
30 Schuss. Sobald die Munition verbraucht ist, hat man die Möglichkeit
an der Laser-Unit den oben liegenden Knopf zu betätigen welcher nach 5s
die Laser-Unit reaktiviert um den Nachladezyklus zu simulieren. Oder man
verwendet die erhältliche Blocking-Unit welche einfach zwischen Akku
und Anschluss der Waffe gekoppelt wird und mittels Sensoren in der
Hop-Up Unit und am Nachladehebel verbunden ist, welche die komplette AEG
daran hindert zu schießen. Erst nach dem das Magazin gewechselt und der
Nachladehebel betätigt wurde, kann wieder geschossen werden – Realismus
pur!



Zusätzlich kann man die Base-Station erwerben, welche aus einem Laptop und einem
Sender/ Empfänger besteht. Der Laptop beinhaltet ein Programm mit dem
man alle beliebigen Werte konfigurieren sowie Spielszenarien erstellen
kann. So kann man z.B. die Magazinkapazität individuell an die jeweilige
Waffe anpassen oder die Stärke/Schaden in Prozent an das Kaliber oder
Spielmodi generieren. So haben Pistolen als Beispiel 50% Schaden was
zwei Treffer benötigt und Sturmgewehre 75% sowie Sniper 100% usw.
Allerdings ist die Base-Station nicht zwingend erforderlich um die Werte
einstellen zu können, man hat ebenfalls die Möglichkeit an der BCU
direkt mittels DIP Schalter verschiedene Einstellungen zu wählen. So
kann man ebenso entscheiden, ob unabhängig von Stärke der Waffe, nach
einem Schuss außer Gefecht gesetzt wurde, oder nach drei usw.



Ebenfalls kann man betrachten wer wie viele Abschüsse gemacht hat und wie viele
selbst kassiert wurden. Diese Daten werden über die Computersoftware
entsprechend dargestellt und eine Rangliste mit diversen Statistiken
erzeugt, somit erweiternsich die Möglichkeiten für verschiedenste Spielmodi
und es entsteht je nach Spielmodus, wie bei Computerspielen, eine Art Wettkampf.
Um die Visierung sehr exakt auf sein Ziel ausrichten zu können, wird es
demnächst das sogenannte SimGun-Target geben welches ebenfalls mit
Sensoren ausgestattet ist und ebenfalls für Zielübungen dienen soll.
Unten am Gehäuse des SGT ist ein Gewinde zum Einschrauben auf eine
Halterung angebracht. Die Zielscheibe blinkt permanent alle paar
Sekunden, bei einem Treffer gibt es eine schnellere Blink folge.


Wie ist die Qualität der Produkte?


Alle Elemente des SimGun Systems sind ‚Made n EU‘ und nicht im billigen
Fernost gefertigt, wo oft die Qualität des Produkts leiden muss. Der
Infrarotlaser an sich ist ‚Made in Germany‘ und der Stoff der BCU und
der Head-Unit sind von Crye gefertigt worden. Auch unserer Meinung nach
ist die Verarbeitung und Qualität ausgezeichnet und muss sich nicht
verstecken!



Weshalb ist es eine Airsoft-Erweiterung?

Nun kommen wir zum springenden Punkt ;)
Durch die enorme Reichweite des Lasers der unbeeindruckt von Wind und Wetter
gehalten wird, kann man als Beispiel realistische Sniper Nebenmissionen
erstellen. Als Beispiel muss die ASG mit der montierten Laser-Unit
gefunden und anschließend ein VIP der die BCU/ Head Unit trägt auf etwa
300 Metern in einem Dorf/ Haus getroffen werden, alle anderen Spieler
behalten ihre normalen Airsoftgun’s. Sowie auch Zombies können nur
Mithilfe von Simgun Lasern und als Beispiel 10 Schuss oder einem
Kopfschuss eliminiert werden. Auch MilSim Spieler die noch mehr
Realismus mögen, haben die Möglichkeit ihre Ambition noch weiter aus zu
leben. Dadurch könnten ganz neue Spielmodi’s und Missionen bei normalen
Airsoft Events entstehen. Bei denen besonders Sniper zum Zuge kommen.
Ein weiterer großer Vorteil ist, dass Highlandern unmöglich wird! Wenn
man getroffen wird ist der ASG/ Laser deaktiviert und unbrauchbar bis
man wiederbelebt wird.

Wo liegen die Schwerpunkte/ Einsatzmöglichkeiten?

Simgun hat seinen Fokus zum Einen bei den Airsoftspielern, um eine Erweiterung
und evtl. Alternative an zu bieten. Zum Anderen bei Polizei, Behörden,
Spezialkräfte etc. um so realistisch wie Möglich zu trainieren, ohne
echte Munition zu verschießen und andere damit zu verletzten und dass so
realitätsnah wie möglich.




Was sind die bisherigen Erfahrungen von Benutzern?

Waswir bisher gehört, gelesen und selbst gesehen haben sind alle sehr
begeistert von diesem System! Auch wenn der Preis für das Basic Set
DS100 bei stolzen 1200€ liegt, ist wie erwähnt alles Made in EU und von
der Verarbeitung her sehr, sehr gut und robust.
Ein paar
Airsoftteams aus Deutschland die etwa 13-20 Mitglieder vorweisen können,
haben sich alle jeweils ein Set gekauft und trainieren und spielen
regelmäßig damit weil es einfach, wie sie selbst sagen, „…was neues und
richtig gutes ist und enorm viel Spaß macht…“ Insgesamt besitzen bisher
etwa 90 Spieler innerhalb Deutschlands ein Set, die Zahl ist aber stätig
wachsend.


Kommt es bereits in Deutschland zum Einsatz?

Wie bereits erwähnt verwenden einige Airsoftspieler und andere Personen das
System. Allerdings haben bereits große, namhafte Organisatoren von OP’s
aus Deutschland großes Interesse gezeigt und werden Ende diesen Jahres
einige Bestellungen aufgeben und in Zukunft versuchen SimGun als
Teilelement bei Veranstaltungen mit ein zu binden. Da es wie schon
erwähnt, ganz neue Möglichkeiten bietet, z.B. aufgrund der sehr hohen
Reichweite und Auswertungsmöglichkeit des Duell-Laser-Simulators. Auch
Project-Gecko bediente sich im September dieses Jahres des Systems und
verwendet es z.B. für ihren „Basic Observation & Evasion Cours“ in
Österreich. Zukünftig (angedacht 2015) soll es möglich sein ein Set
gegen eine Leihgebühr für einen Tag oder Wochenende erwerben zu können,
der Preis dafür wird sich etwa im Rahmen von 30-40€ bewegen. Also ist
man nicht gezwungen 1200€ oder mehr zu investieren.



Wo kann man es erwerben?

Für den Erwerb in Deutschland ist einzig und alleine www.tactical-sports.de
zuständig. Auf dessen Homepage findet ihr ebenso allerhand
Informationen sowie die Preise und Kontaktmöglichkeit. Tactical-Sports
arbeitet Hand in Hand mit dem Vertrieb in Österreich zusammen, wovon der
Shop auch die Bauteile bezieht. Bisher war die Kooperation und
Verständigung sehr kundenorientiert und allgemein ausgezeichnet!
Sonderanfertigungen oder allgemein Sonderwünsche sind teilweise nach
Absprache möglich. So sind Sensoren einzeln bestellbar. Jedoch ist zu
berücksichtigen das SimGun hier zu Lande erst 2013 etwas mehr bekannt
wurde. Der Shop aufbau sowie die Organisation sind noch voll im Gange
und das nimmt enorm viel Zeit in Anspruch. Also habt etwas Geduld und
Nachsicht bis alles realisiert wurde.


Was ist unser Fazit?

Unser erster Eindruck nach dem uns einiges von dem netten und kompetenten
Shopbetreiber von tactical-sports.de erklärt wurde viel durchweg sehr
positiv aus! SimGun hat definitiv Potenzial in Deutschland bekannter zu
werden sowie öfters von Airsoftspielern und MilSim-Enthusiasten
Verwendung zu finden. Das bereits diverse Eventveranstalter großes
Interesse zeigen und es zukünftig in OP’s mit einbinden wollen spricht
für sich. Einige Dinge sind noch in der Entwicklung was spezifisch das
System betrifft, sollten aber nach und nach alle erscheinen. SimGun
steckt in Deutschland noch ein wenig in den Kinderschuhen, baut sich
aber kontinuierlich weiter auf. Das testen uns ausprobieren hat uns
enorm viel Spaß gemacht da es mal was neues außergewöhnliches war.
Besonders die möglichen Entfernungen haben uns begeistert und haben den
Spielverlauf sehr beeinflusst. Der Preis hat es zwar in sich, aber die
Qualität und der Umfang des Sets ist durchaus sehr gut. Wir und
wahrscheinlich auch viele andere sind gespannt was in Zukunft noch auf
uns zukommen wird ;)



Wir hoffen euch hat das Review gefallen und war einigermaßen aufschlussreich für euch
Bei Fragen und Anregungen schreibt uns einfach eine Nachricht oder wendet euch an
www.tactical-sports.de und euch wird weitergeholfen.

MfG
TATA Impact
It's More Than A Game, It's A Domestic Experience!

T.A.T.A.-Impact

This post has been edited 4 times, last edit by "MaxVill" (Aug 9th 2014, 8:39am)


Posts: 678

Date of registration: Dec 20th 2009

Location: Halle

  • Send private message

2

Friday, August 8th 2014, 10:02pm

Quoted

Ein weiterer großer Vorteil ist, dass Highlandern unmöglich wird!


Sehr naiv ^^
Es gibt gar kein MilSim!

"Inzwischen bin ich da entspannter und sehe Gasblowbacklangwaffen als das was sie sind: Tolle Repliken mit einem hohen Funfaktor mit einen durch unser Klima begrenzten Nutzwert. " - Bulldoxx

  • "MaxVill" is male
  • "MaxVill" started this thread

Posts: 280

Date of registration: Mar 18th 2009

Location: Aschaffenburg Bayern

  • Send private message

3

Friday, August 8th 2014, 10:04pm

Wieso^^

Wenn man getroffen wurde ist der Laser/ASG dauerhaft deaktiviert und unbrauchbar bis die Orga mittels einem Respawner die Gun reaktiviert, sonst geht nix^^
It's More Than A Game, It's A Domestic Experience!

T.A.T.A.-Impact

Posts: 678

Date of registration: Dec 20th 2009

Location: Halle

  • Send private message

4

Friday, August 8th 2014, 10:06pm

Nicht wenn man getroffen wird, sondern wenn das angeschaltete Rig einen Treffer registriert, schaltet es ab.

Keine registrierten Treffer. Kein Hit.
Und da gibt es sehr viele Optionen das Ding zu verarschen.
Es gibt gar kein MilSim!

"Inzwischen bin ich da entspannter und sehe Gasblowbacklangwaffen als das was sie sind: Tolle Repliken mit einem hohen Funfaktor mit einen durch unser Klima begrenzten Nutzwert. " - Bulldoxx

  • "MaxVill" is male
  • "MaxVill" started this thread

Posts: 280

Date of registration: Mar 18th 2009

Location: Aschaffenburg Bayern

  • Send private message

5

Friday, August 8th 2014, 10:24pm

Wenn das System/ Weste/ Rig aus ist kann man auch nicht schießen.
Alle Komponenten 'kommunizieren' miteinander. Bei einem Treffer ist die Weste/ Rig quasi auf Standby und der Laser deaktiviert.
It's More Than A Game, It's A Domestic Experience!

T.A.T.A.-Impact

Posts: 155

Date of registration: Feb 2nd 2011

  • Send private message

6

Friday, August 8th 2014, 10:29pm

Das ist dem von der Bundeswehr sehr ähnlich, da gab es das Spiel mit dem Blatt überm Sensor........
ASVT

Semper A Tergo

Peini

User

  • "Peini" is male

Posts: 580

Date of registration: Jul 8th 2009

Location: beida Wuhle

  • Send private message

7

Friday, August 8th 2014, 10:33pm

Quoted

Original von Narguhl:
Und da gibt es sehr viele Optionen das Ding zu verarschen.


Quoted

Original von MaxVill:
Wenn das System/ Weste/ Rig aus ist kann man auch nicht schießen.

Dann lasse ich den Kram eben eingeschaltet & klebe die Sensoren ab - das wäre ja nun keine große Leistung.
greetz, Peini :biggrin:

€dit: Damn, too slow ...

The Buffalos - 4/17 Inf, 7th ID (Light)

DICKtator

ehemals B4ckE

  • "DICKtator" is male

Posts: 1,544

Date of registration: Jul 1st 2008

Location: Mos Eisley

  • Send private message

8

Friday, August 8th 2014, 10:51pm

Und was ist momentan beim Airsoft Phase? Da wird doch noch unverschämter beschissen und es ist sehr einfach einen Hit zu ignorieren.
Wer A sagt, muss auch MK sagen

  • "[Red Troop] Oneill" is male

Posts: 4

Date of registration: Apr 23rd 2014

Location: Aschaffenburg

  • Send private message

9

Friday, August 8th 2014, 11:41pm

Als Benutzer von Simgun kann ich dazu nur sagen:

Betrügen kannst du überall und immer! Aber beim Airsoft ist es eben einfach ganz leicht, kein System/Spiel/whatever ist betrugssicher, aber Simgun ist doch sehr nahe dran!

Bisher noch keinerlei Probleme damit gehabt bei Games mit Simgun :icon14:

Super Review MaxVill! :lehrer:

  • "MaxVill" is male
  • "MaxVill" started this thread

Posts: 280

Date of registration: Mar 18th 2009

Location: Aschaffenburg Bayern

  • Send private message

10

Friday, August 8th 2014, 11:47pm

:super:
It's More Than A Game, It's A Domestic Experience!

T.A.T.A.-Impact

Pyro

User

  • "Pyro" is male

Posts: 1,001

Date of registration: Jul 22nd 2008

Location: Börlin

  • Send private message

11

Saturday, August 9th 2014, 12:28pm

Liest sich eher wie nen Promotext des Händlers und nicht wie ein Review... keine neuen Infos die nicht schon auf der Simgun HP oder in der Simgun Diskussion zu lesen waren.
Ein richtiges Review mit einem Ingame-Härtetest wär interessanter.
Die Idee hinter Simgun ist ganz gut, aber Umsetzung und Preis nicht. Und selbst ein "Made in EU" rechtfertigt den Preis nicht für ein Produkt in der Technik von nicht mal 250 Euro steckt. Und selbst Entwicklungskosten muss man sich nicht sooo teuer bezahlen lassen.

Wie gesagt, Idee ist interessant und vielleicht unter bestimmten Voraussetzungen für Airsoft nutzbar, aber das dauert wohl noch.
Zumal ich bezweifle, dass das System bei Wind und Wetter funktioniert.

Quoted

Original von Klab
Egal Pyro, dafür biste im Darkroom der King :super:

  • "[Red Troop] Oneill" is male

Posts: 4

Date of registration: Apr 23rd 2014

Location: Aschaffenburg

  • Send private message

12

Saturday, August 9th 2014, 2:49pm

Naja der Preis ergibt sich von selbst, wenn man sich die Komponenten anguckt und die Software... Warum kostet eine Systema 1500€? Wenn es jede AEG für 300€ auch schafft BBs zu verschießen? Die Qualität ist der Unterschied und wie es funktioniert.

Schau dir LaserTag an... da kostet ein Set 2500 Euro und kommt wie weit? 30 Meter? Fast nur Indoorsysteme etc.... Jeder wo sich das mal neutral betrachtet und anguckt, wird wohl merken, was dahinter für eine Arbeit steckt und wie gut die Umsetzung meines erachtens nach geworden ist. Ich bin zufrieden damit :super:

This post has been edited 1 times, last edit by "[Red Troop] Oneill" (Aug 9th 2014, 2:54pm)


Posts: 678

Date of registration: Dec 20th 2009

Location: Halle

  • Send private message

13

Saturday, August 9th 2014, 4:04pm

Was ich mich nur immer Frage ist, was das mit Airsoft zu tun haben soll.
Ich finde diese ständige Werbung und das Fischen in der Airsoftszene nach Kunden als extrem störend.

Das ist einfach ein anderes Hobby was völlig zu unrecht als Verbesserung von Airsoft angepriesen wird.
Die sollen sich ihre Nische suchen, aber nicht ständig in Airsoftforen damit Werbung machen.
Es gibt gar kein MilSim!

"Inzwischen bin ich da entspannter und sehe Gasblowbacklangwaffen als das was sie sind: Tolle Repliken mit einem hohen Funfaktor mit einen durch unser Klima begrenzten Nutzwert. " - Bulldoxx

Matze

User

Posts: 219

Date of registration: Jul 22nd 2007

Location: Halle - Hamburg

  • Send private message

14

Saturday, August 9th 2014, 4:36pm

Was ich mich nur immer Frage ist, was das mit Airsoft zu tun haben soll.
Ich finde diese ständige Werbung und das Fischen in der Airsoftszene nach Kunden als extrem störend.

Das ist einfach ein anderes Hobby was völlig zu unrecht als Verbesserung von Airsoft angepriesen wird.
Die sollen sich ihre Nische suchen, aber nicht ständig in Airsoftforen damit Werbung machen.

Die Antwort auf deine Frage liegt wohl auf der Hand.

Weil im Airsoft nun mal die meisten Spieler/Menschen zu finden sind die möglichst viel Wert auf "Realismus" legen und bereit sind dafür Geld auszugeben. (Behörden mal außen vor)

Im Paintball und der AS - Speedball Szene sind die sicher deutlich schwerer zu finden. Wer aber bereit ist für Original Ausrüstung sowie teure AS Waffen sehr viel Geld auszugeben der kauft sich auch so eine Ausrüstung hier. Würde es selbst auch tun wenn es nicht so schwierig wäre "gleichgesinnte" zu finden und das Zeug auch regelmäßig zu nutzen.

Gruß

MAtze
WoT: Matze1980

  • "[Red Troop] Oneill" is male

Posts: 4

Date of registration: Apr 23rd 2014

Location: Aschaffenburg

  • Send private message

15

Saturday, August 9th 2014, 5:35pm

Eben, für MilSim spieler, ist einfach ein Novum, was man nirgends sonst bekommt! Allein bei den Berget Events ist es schon Hammer mit einem "Laser AT4" ein Auto rauszuholen auf größere Distanzen als jede BB fliegt. Und mit dem System ist es einfach noch einen Ticken mehr MilSim. Der Sniper kann seine Rolle richtig ausleben, jeder denkt taktischer weil die Distanzen größer sind, siehe dieses "Ich winke dir mal, weil deine BBs nen Meter vor mir runterfallen", das verändert das ganze Spiel! Klar, es hat nix mit dem klassischen Airsoft zu tun mit den BBs... Nur mit Waffen, Militärischer Ausrüstung, dem Gameplay... diese Liste kann ich ewig weiterführen. Verstehe nicht, warum sich hier so viele aufregen?! Es ist ne eigene Sparte, ganz klar, und so wie ich das sehe und bisher nachlese, wird nicht ein einziger Schritt gemacht, Airsoft zu schaden! Im Gegenteil... Wer Airsoft spielt, kann damit nochmal etwas mehr Reallismus haben, und das, obwohl er nicht viel an seiner Airsoft Ausrüstung verändern muss. Die Meinungen der Leute, die es haben (mich eingeschlossen) sagt auch, dass es was anderes ist, aber definitiv mit Airsoft in Verbindung steht, da brauch man keinen Schmarn erzählen, es hat damit ganz klar zu tun. Konkurrenz? Ne definitiv nicht. Das kann man nicht vergleichen, wäre wie ein Eurofighter mit nem Apache Hubschrauber vergleichen... Teilen sich beide den gleichen Bereich (den Luftraum) aber sind absolut anderst. Meine Meinung dazu :lehrer:

  • "Icerise" is male

Posts: 1,051

Date of registration: Jun 13th 2010

Location: Bayern

  • Send private message

16

Saturday, August 9th 2014, 5:46pm

Stellt sich allerdings auch die Frage ob die Leute dann mehr Wert auf das Spiel-feeling oder auf ihren originalgetreuen Look legen. Der ist nämlich mit der Christbaumkordel am Helm nicht mehr gegeben. :trink:
Erfolgreich gehandelt mit: Phoenix_MB, reserve, blackfield, ATM Joker,Lil CRAZY, Snake07, Whitewulf, bedampft, KerryKing, Fixäääl, Viking, oelfilm...

Posts: 678

Date of registration: Dec 20th 2009

Location: Halle

  • Send private message

17

Saturday, August 9th 2014, 10:42pm

Als würde ohne Reinparasselnde BBs auf der Deckung und am Ohr, Treffer durch Reflexion an Glas und Spiegeln (völlig normal beim Lasertag) auch nur irgendeine Art von Feeling entstehen.

Trotzdem:
Absolut Off Topic da völlig anderes Hobby als Airsoft.
Ich hab nichts gegen die Existenz, nur gegen die Thematisierung im OnTopicBereich
Es gibt gar kein MilSim!

"Inzwischen bin ich da entspannter und sehe Gasblowbacklangwaffen als das was sie sind: Tolle Repliken mit einem hohen Funfaktor mit einen durch unser Klima begrenzten Nutzwert. " - Bulldoxx

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads