Du bist nicht angemeldet.

  • »R34P3R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 11. Februar 2017

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 15. Mai 2018, 11:05

Review: KWA/Umarex HK417 GBB - 2018


Moin Moin !

Heute gibt es seit langem mal wieder eine GBB im Review, die neue HK417 von KWA/Umarex.


Die Gas Blowback punktet mit einer sehr hochwertigen Verarbeitung und auch das hohe Gewicht sowie der satte Rückstoß konnten überzeugen.

Bei den Internals legt KWA Wert auf Haltbarkeit, denn hier sind alle relevanten Bauteile aus Stahl gefertigt.
Das Gas-System läuft schön rund und dichtet sehr gut ab.

Negativ viel der hohe Gasverbrauch und der damit verbundene Cooldown auf.
Auch über ein NPAS um die Energie einstellen zu können hätten wir uns gefreut.

Abschließend müssen wir leider das HopUp kritisieren, welches bei meinem Modell so gut wie nicht funktioniert hat und somit die Knifte out of the box nicht spielbar ist.

Sollte euer Modell hier besser laufen, würde ich mich über Rückmeldung freuen.


Kapitel/Übersicht:

00:57 - Lieferumfang
01:29 - Technische-Daten
02:51 - Chrono 0,20g und 0,30g
04:13 - Cooldown und Kältetest
05:00 - Schusstest
05:48 - Allgemeines (Klang, Rückstoß)
07:19 - Magazin
09:38 - Verarbeitung, Passgenauigkeit und Materialien
13:40 - Bedienelemente und Abzug
16:09 - Visierung
16:55 - Markings
18:00 - HopUp
19:41 - Demontage/zerlegen
27:18 - Internals
31:55 - Lauf und HopUp-Unit
35:30 - Fazit

Update zum HopUp:


---


LG Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »R34P3R« (19. Mai 2018, 01:34)


  • »Sgt.Steiner« ist männlich

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 6. Juni 2013

Wohnort: St.Pölten

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Mai 2018, 12:38

Sehr gutes Review ;)

Zum Hop-Up Thema:
Natürlich gibt es schöner gelöste Methoden, jedoch ist das System wie es verbaut ist ja nichts neues! Ist und wird so auch in der KWA LM4 verbaut
Abhilfe kann hier oft ein anderer HU-Gummi sowie eine andere HU-Kammer (T.N.T) verschaffen
Gibt inzwischen genügend verschiedene Ansichten und Versuche, das Optimale rauszuholen

Ebenfalls ein Grund warum kein merkbares HU-Vorhanden war ist das HK Gas! In letzter Zeit ist mMn viel mehr Silikon dabei als früher, was den praktischen HU Tod verursacht!
Warum ich glaube, dass das HU voller Öl war? Bei Minute 30:53 sieht man sehr schön wie ölig der Einlass ins Nozzle ist --> viel zu viel Silikon

Greez

  • »R34P3R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 11. Februar 2017

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 15. Mai 2018, 23:15

Sehr gutes Review ;)

Zum Hop-Up Thema:
Natürlich gibt es schöner gelöste Methoden, jedoch ist das System wie es verbaut ist ja nichts neues! Ist und wird so auch in der KWA LM4 verbaut
Abhilfe kann hier oft ein anderer HU-Gummi sowie eine andere HU-Kammer (T.N.T) verschaffen
Gibt inzwischen genügend verschiedene Ansichten und Versuche, das Optimale rauszuholen

Ebenfalls ein Grund warum kein merkbares HU-Vorhanden war ist das HK Gas! In letzter Zeit ist mMn viel mehr Silikon dabei als früher, was den praktischen HU Tod verursacht!
Warum ich glaube, dass das HU voller Öl war? Bei Minute 30:53 sieht man sehr schön wie ölig der Einlass ins Nozzle ist --> viel zu viel Silikon

Greez

Hi Steiner !
Begadi hat mir heute noch mal ein Modell rausgeschickt, ich werde mir das HU noch mal genauer anschauen und auch noch mal ein paar Schusstests mit dem ProTech Gas machen. Hoffentlich bekomme ich dann Hop drauf.

Ähnliche Themen