Du bist nicht angemeldet.

  • »R34P3R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 11. Februar 2017

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 1. Juli 2018, 12:45

Review: Milsig M6 - TP1 (HPA)


HiHo !
Im heutigem Review haben wir die Milsig M6 (TP1) HPA (Pressluft) für euch.
Das Modell weist eine gute und solide Verarbeitung auf, läuft rein mechanisch ohne Akku und kann dadurch auch gerne Nass werden.
Während der Testzeit lief das HPA System über 2000 Schuss problemlos. Bei der Konstruktion wurde mitgedacht wodurch die Wartung und Demontage einfach und schnell von statten geht.
In der M6 TP1 können normale AEG Läufe und HopUp Gummis verwendet werden, allerdings keine Tensioner. Wer hier optimieren möchte, muss den HopUp-Arm selbst modden.
Mit den 0.19 - 0.22 Liter HPA Flaschen bekommen wir ca. 300 Schuss raus, wer also mehr benötigt sollte immer 2-3 Flaschen pro Spieltag einplanen.
Durch die Limitierung des Flaschenvolumens, sollte man die Milsig ähnlich einer GBB spielen, seine Schüsse also gezielter abgeben. Kapitel/Übersicht:

00:44 - Lieferumfang
02:26 - Technische-Daten
04:48 - Chrono 0,20 und 0,30g
05:39 - Schusstest
06:10 - Allgemeines (HPA-Flasche, Klang)
13:09 - Magazin
14:24 - Verarbeitung und Materialien
18:59 - Bedienelemente
21:18 - Visierung
22:34 - HopUp
23:59 - Demontage/zerlegen
28:07 - Internals: Abzugsgruppe
29:41 - Internals: HPA System und Funktion
34:58 - Pistolengriff wechseln
35:29 - Demontage: HopUp, Lauf
36:08 - Internals: HopUp, Bucking(Gummi) und Lauf
40:08 - Demontage: Vorderschaft/Frontset
43:35 - Montage/zusammenbauen im Schnelldurchlauf
45:37 - Fazit

LG Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »R34P3R« (3. Juli 2018, 13:01)


Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher