Du bist nicht angemeldet.

cosmo

User

  • »cosmo« ist männlich

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2013

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 11. März 2018, 10:53

VErsteht man doch Glasklar - "Rush B !!!!!" sagt der ...

  • »Stoppelhopser« ist männlich

Beiträge: 472

Registrierungsdatum: 12. September 2011

Wohnort: Bodensee

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 13. März 2018, 15:41

...
Lustig auch: Sie sprechen von Realismus aber der AK-Griff wird mittels zwei Schrauben an der Unterseite fixiert. :facepalm:


Wieso werden für den Griff den zwei Schrauben verwendet, kannst du da mal ein Bild ohne den Griff machen TomTom?

23

Mittwoch, 14. März 2018, 11:36

Auf dem Bild im ersten Post kannst du erkennen warum - weil an der Motorunterseite zwei versetzte Gewinde für Schrauben gibt, allerdings nur bei der AK-Variante. Die M4 Motoren brauchen nur eine Schraube...versteh nicht warum man das gemacht hat. :wallbash:

  • »Stoppelhopser« ist männlich

Beiträge: 472

Registrierungsdatum: 12. September 2011

Wohnort: Bodensee

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 14. März 2018, 15:46

Das hätte man doch mit einer Senkkopfschraube auch von oben lösen können, welche von oben durch den Rahmen/Käfig den Motor fixiert. Ich finde das sieht so potthässlich aus, dass ich mir das nicht anschaffen werde.

25

Mittwoch, 14. März 2018, 19:54

Ja richtig - oder wir bei Standardmotoren einfahc mit einer Schraube, immerhin ist der Motorkäfig eh schon mit der GB verschraubt.

  • »a.k.a Tomtom« ist männlich

Beiträge: 365

Registrierungsdatum: 14. April 2010

Wohnort: Baden Rheinfelden

  • Private Nachricht senden

26

Donnerstag, 15. März 2018, 02:44

Die beiden Schrauben sind wirklich unglücklich gelöst. Da es aus unerfindlichen Gründen keine Motorstellschraube gibt, musste das anderst gelöst werden. Das Loch in der Mitte ist nur für die Achse. Die Ritzelhöhe wird über den Abstand des Motorkäfig zur Gearboxhalterung pi mal Daumen eingestellt. Auch diese Lösung ist etwas unglücklich. Dennoch, die Haptik ist geil.

Rise and rise again, until lambs become lions!

  • »Elphiel« ist männlich

Beiträge: 205

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2008

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

27

Sonntag, 11. November 2018, 17:03

Hi kurze Frage zum Slim Motor. Wie breit ist der den nun genau? Ein normaler short Type Motor ist ja so ziemlich 25mm breit über die Flachen Seite und 29.5 im Durchmesser über die Runde Seite. Von den Bildern her würde ich jetzt mal vermuten, dass diese "runde" Seite gleich ist (also knapp unter 30mm). Mich würde daher die flache Seite interessieren. Falls jemand das ganze mal mit nem Messchieber abmessen könnte wäre ich sehr froh.
Danke!

:edit:
OK hab die Antwort gefunden. Die breite beträgt 18,4mm
https://www.youtube.com/watch?v=D2mrMgZuRPM

Da google ich mir nen Wolf und finde überall nur dumme generische Produktbeschreibungen. Bin wohl zu alt für die Generation YouTube Oo
Auf der Suche nach original L1A1/Bren Gun/GPMG Teilen,Optiken oder Zubehör?
Schreibt mich an! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elphiel« (11. November 2018, 18:20)


  • »a.k.a Tomtom« ist männlich

Beiträge: 365

Registrierungsdatum: 14. April 2010

Wohnort: Baden Rheinfelden

  • Private Nachricht senden

28

Montag, 12. November 2018, 10:44

So nachdem ich die Motoren ausgiebig getestet habe (6Monate) muss ich sagen, dass die Motoren zwar eine feine Sache sind, aber nicht ausgereift sind. Für meine AK- Gewehre habe ich mir zwei dieser Motoren geholt. Leider sind die nicht das Gelbe vom Ei. Obwohl das System geshimmt ist habe ich mit einem der beiden Motoren immer wieder Jams und das bei einem voll geladenen 11er Lipo. Dabei handelt es sich um den silbernen "normalen" Motor. Natürlich kann es sein, dass mein Akkku in die Jahre gekommen ist. Daran glaube ich jedoch nicht. Messwerte über den Verbrauch könnten hier Aufschluss zu einer Lösung geben.

Viel besser war der Motor der für mein G&P M16 vorgesehen war auch nicht. Hier war das Problem das die Ritzelachse ungefähr 5mm zu lange ist. Beim einbauen war sehr schnell klar, dass hier nachgearbeitet werden muss. Der Motor passte zwar in den mitgelieferten Griff aber die Motorplatte lies sich nur ohne Motoreinstellschraube draufschrauben. Ergo war eine Feineinstellung nicht möglich mit dem Resultat eines ekelhaften lauten Gekreisches der Gears. Nachdem ich die Achse um die gesagten 5mm gekürtzt habe lief alles einwandfrei.

Klar sind die Motoren für Ares- Gewehre gedacht. Solche Toleranzen habe ich allerdings nicht erwartet. Für die Haptik für würde ich sie wieder kaufen. Sonst allerdings nicht.
Hier noch ein leider unscharfes Bild mit dem Grössenvergleich gekürzt ungekürzt

Rise and rise again, until lambs become lions!

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 5. November 2018

  • Private Nachricht senden

29

Montag, 12. November 2018, 15:15

War das bei dem M4 Motor nur das Problem mit der Achse oder gab es da auch Jams?

  • »a.k.a Tomtom« ist männlich

Beiträge: 365

Registrierungsdatum: 14. April 2010

Wohnort: Baden Rheinfelden

  • Private Nachricht senden

30

Montag, 12. November 2018, 15:58

Bisher nur das Problem mit der Achse.
Gruss

Rise and rise again, until lambs become lions!

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 5. November 2018

  • Private Nachricht senden

31

Dienstag, 13. November 2018, 13:47

OK, danke dir.
Solange es bei dem Torque Motor nur die Achse ist, dann gehts ja. Aber Jams bei nem 11,1V Lipo klingen echt übel. :no:

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen