You are not logged in.

Dear visitor, welcome to 6millimeter.info - the player's choice. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "SSB_flee" is male
  • "SSB_flee" started this thread

Posts: 530

Date of registration: Aug 20th 2007

Location: Berlin

  • Send private message

1

Thursday, May 22nd 2014, 10:35am

Camp Heidekrug wechselt den "Sport"

Das Camp Heidekrug stellt den AS-Spielbetrieb ein. Sämtliche schon geplanten Events sind ersatzlos gestrichen, da der Betreiber per sofort sein Gelände für Paintball nutzen möchte. Ein offizielles Statement gibt es zwar nicht, doch die Zeichen, die der Betreiber sendet (z.B. neues Logo) sind dahingehend eindeutig. Auch die abgesagten Events sind ein klares Zeichen dafür.

Ich persönlich hoffe ja, dass der Betreiber mit diesem Schritt ganz kräftig auf die Fresse fliegt. Was haltet ihr davon?

  • "Der Landvogt" is male

Posts: 934

Date of registration: Feb 21st 2010

  • Send private message

2

Thursday, May 22nd 2014, 10:48am

Ich wünsche diesem Menschen auch nur Misserfolg damit. Das was man so über ihn hört (verklagt systematisch andere Geländebesitzer) und seine Abzockerpreise, Verarschungen zeigen wieder einmal das Erfolg bei der Spezies Geländebesitzer zu Größenwahn führt.
"Du verstehst das nicht. Für strenge Grunt-Pharisäer wie uns hier sieht jeder SFler scheiße aus. Ist der Wille Allahs." Aus: Lukas Evangelium Vers 12 Multicam und SF Reenactment Langeweile

In English makes nobody me something so fast after!

Hunterkiller

Unregistered

3

Thursday, May 22nd 2014, 1:03pm

der arrogante Typ ist echt das Letzte! Konnte mir 2 Mal ein Bild von seinem Charakter machen weil ich 2 mal da gespielt habe, und das wundert mich garnich mit dem wechsel auf Paintball, kann man ja angeblich mehr bei verdienen. Aber das beweißt wiedermal seine Geldgier seines Gleichen sucht. Laut Gerüchten ja Hawksair(damals Phoenix Plant) und P-City dicht machen lassen um die Spieler zu zwingen zu seinem Gelände zu fahren um mehr Kohle einzunehmen und jetzt in der Hoffnung mehr Kohle an Paintballern zu verdienen wechselt der den Sport...

Hoffentlich scheißt den auch mal einer an!!!

Nach den schlechten Erfahrungen im Camp Heidekrug und da es ja sowieso von mir aus zu weit ist öfters da hin zu fahren, ist mir das eigentlich wurscht aber schade um die Spieler im Berlinerraum und überhaupt schade das wir ein großes und schönes Gelände verlieren. Und dann noch an Paintballern :facepalm: , wenn der wieder zu Airsoft zurückrudern sollte ist das Gelände Optisch total versaut mit dieser Farbe überall :down:

Naja ich wünsche dem Kerl nur Schlechtes :schimpf:

  • "zendog" is male

Posts: 87

Date of registration: Sep 26th 2008

Location: Rheinland

  • Send private message

4

Thursday, May 22nd 2014, 1:53pm

Schade, wieder ein Spielfeld weniger....

Mit Paintball lässt sich halt mehr Geld verdienen. Paintballer sind es gewohnt mehr Geld für Platzmiete bzw. Teilnahme zu zahlen.
Ebenso ist der Pflichtkauf der "Haus Paint (Paintballs)" und der Treibmittel wie Luft und CO2 auf vielen Spielfeldern obligatorisch...

Da kommen dann pro Teilnehmer mal schnell 40-60 Euro (je nach Paint) Startkosten für nen Tagesevent zusammen, dass ist natürlich bedeutend mehr,
als die 10-20 Euro die wir so abdrücken...

Schade für ASler im Raum Berlin....

greetz

zendog
Pain, it can either spread into you like a disease making a man full of
hateful deeds or it can spawn a noble seed, one who can bypass his own
needs.

Greebo

ehemals Lou Cifer

  • "Greebo" is male

Posts: 831

Date of registration: Dec 8th 2007

  • Send private message

5

Thursday, May 22nd 2014, 2:20pm

@Landvogt: Wegen was hat er denn andere Geländebesitzer verklagt?
Something wicked this way comes
Mobsters, Molls & more...

Type0

User

Posts: 3

Date of registration: May 4th 2014

  • Send private message

6

Thursday, May 22nd 2014, 2:44pm

War über die letzten 4 Jahre regelmäßig da, wurde von Mal zu Mal unangenehmer.
Mal abgesehen von nicht-einhalten diverser Versprechungen seitens des Geländebetreibers und schlichten "Vergessungen".

Der Hintergrund, den er mir dafür mal nannte, ist finanzieller Natur und dass die AS-ler wohl Samstags zu zehnt (was so nicht stimmt, war im Regelfall immer um die 50 Leute) und Sonntags zu fünft ankommen, das rentiere sich wohl nicht.

Posts: 10

Date of registration: Apr 15th 2014

  • Send private message

7

Thursday, May 22nd 2014, 2:57pm

Hi,



sagt mal woher ihr die Infos habt oder sind das nur Gerüchte und Hörensagen. Der hat das gesagt und es wird so oder anders weiterverbreitet. Ich war eben auf der Website von Camp Heidekrug, dort steht unter Spiele ".68 Paintball, .43 Real Action Paintball, Airsoft". Ohne die Website genauer zu kennen und den Hintergrung sieht es für mich so aus als würde das Angebot um Paintball/Real Action Paintball erweitert und nicht das Gelände umgenutzt bzw Airsoft vom Gelände geschmissen.

Wenn der Veranstalter mit Airsoft-Veranstaltungen nicht genügend Einnahmen hat um das Gelände zu unterhalten und davon zu leben ist es nur ein logischer Schritt auch andere Events anzubieten, das würde jeder von Euch genauso machen.

Dem Veranstalter/Besitzer Geldgeilheit und Gier vorzuwerfen, ich weiss nicht. Zumal mit diesen Gerüchten dafür gesorgt wird dass sich keine Airsoftler dorthin mehr verirren und der AS Betrieb auf kurz oder lang vollständig eingestellt wird. Und dies nicht nur auf diesem Gelände sonder wenn sowas bei anderen Geländen passiert auch anderswo ebenfalls. Schaltet mal Eueren Kopf ein bevor irgendwelche Gerüchte verbreitet werden.

Am einfachsten wäre es wenn sich ein paar Leute die Mühe machen würden und unabhängig voneinander den Betreiber anschreiben würden und fragen würden was an den Gerüchten dran ist.

;-)

  • "SSB_flee" is male
  • "SSB_flee" started this thread

Posts: 530

Date of registration: Aug 20th 2007

Location: Berlin

  • Send private message

8

Thursday, May 22nd 2014, 3:20pm

Ich beziehe meine Infos von der ursprünglichen Hausorga (Heideorga). Die sollten wohl am besten wissen, was da los ist.

Matze

User

Posts: 219

Date of registration: Jul 22nd 2007

Location: Halle - Hamburg

  • Send private message

9

Thursday, May 22nd 2014, 5:12pm

Moin Zusammen,

zugegeben ich kenne weder das Feld noch den Typen der es betreibt und was ich so lese hört sich auch absolut schlimm an.

ABER,

wir leben in einem freien Land wo jeder seine Selbständigkeit nutzen kann wie er will. Wenn mit Paintballspielen 2-3 mahl mehr Umsatz zu machen ist als mit Airsoft ist es doch legitim sein Gelände umzustellen.

Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Nix anderes.

Der Mann muss ja schließlich davon leben und macht das nicht mal so nebenbei aus reiner Langeweile.

Und mal ehrlich, es gibt genug die hunderte von Euro in Ausrüstung usw. weiter stecken aber dann rumheulen wenn der Eintritt für ein Feld die 10-20 Euro Marke überschreitet? Das passt für mich nicht zusammen.

Gruß

Matze
WoT: Matze1980

  • "Henrage" is male

Posts: 627

Date of registration: Sep 8th 2013

  • Send private message

10

Thursday, May 22nd 2014, 5:18pm

dann rumheulen wenn der Eintritt für ein Feld die 10-20 Euro Marke überschreitet
Hat doch niemand. Es wurde lediglich gesagt, das Paintballspieler oft mehr abdrücken müssen.

Edit: Ich dachte das Landvogt mit "Abzockerpreise" insbesondere die fürs Paintball meint.

This post has been edited 1 times, last edit by "Henrage" (May 22nd 2014, 7:29pm)


Rudi

Rentner

  • "Rudi" is male

Posts: 4,495

Date of registration: Apr 25th 2007

Location: Bay

  • Send private message

11

Thursday, May 22nd 2014, 5:20pm

Erste Antwort von Landvogt, O-Ton: "Abzockerpreise"

;)
qft: Kein Ding für den King!

  • "SiegMajor" is male

Posts: 234

Date of registration: Feb 12th 2009

  • Send private message

12

Thursday, May 22nd 2014, 6:27pm

Es gibt Indizien, dass der Eigentümer systematisch alle Spielfelder in der [für AS Verhältnisse] Umgebung beim Ordnungsamt angezeigt hat. Piratenstadt, Phoenix-Air und 2 mal wohl Tutow. Bei Tutow, wo ich selbst in einem Event 2013 mitorganisiert habe, kam eine anonyme Anzeige, dass das Gelände nicht den gesetzlichen Vorlagen entsprechen würde. Komisch, die letzten Jahre fanden dort vielfach kleine Skirms statt und niemand scherte sich drum, erst nachdem zum zweiten Mal dort viele Leute hinfuhren und auch in dem Jahr 2 weitere Events dort öffentlich gemacht wurden. Mit Rücksprache und Prüfung durch das lokale Ordnungsamt konnte die Situation geklärt werden und alles war wieder cool.

Danach wurde das damalige Phoenix Plant beim Ordnungsamt angezeigt (oder davor kp). Jedenfalls wie wir später herausfanden durch jemanden der genauso hieß wie der einzige der aus unserer Orga mit seinem vollen bürgerlichen Namen unterwegs ist...und aus dem Berliner Raum stammen sollte. Weitere Informationen wurden vom Ordnungsamt leider nicht herausgegeben, aber an Zufall kann ich hier nicht glauben. Hier versucht jemand gezielt andere gegeneinander auszuspielen.

Nun denn vor einer Woche wurde wie schon bekannt aus dem nichts heraus die Forlorn Freedom gesprengt. Das lustige ist es wurde von den Veranstalter alles soweit mit dem Amt ins reine gebracht. Die hatten keine Ahnung von den Leuten die in Tutow eingeschritten sind, auch nicht der werte Herr vom Umweltamt der 2 Wochen zuvor auf der RdZ den Geländevorfall verursachte. Seehr seehr merkwürdig, nicht?


Wie gesagt wir haben hierfür keine Beweise, aber eine Verschwörungstheorie ist das auch nicht mehr.

  • "dude1981" is male

Posts: 259

Date of registration: Nov 28th 2009

  • Send private message

13

Thursday, May 22nd 2014, 6:55pm

Ich denke man sollte immer vorsichtig sein mit vielen Äusserrungen ... zumal man immer nur hört "ich habe gehört ...jemand sagt usw." . Keiner hat wirklich stichhaltige Beweise und wie bereits erwähnt gibt es kein Statement vom Betreiber. Jeder von euch ( die HK-Spieler) sind freiwillig hingefahren und haben die Preise bezahlt ... sich nun zu muckieren und rumzumauln inkl. Aussagen wie :" hoffentlich schießt den mal jemand an ", finde ich absolut Lächerlich und müssen auch nicht sein.
Ihm gehört das Gelände und somit kann er damit machen was er mag . Sicherlich absolut schade für die Airsoftszene, aber so ist es dann nun mal !! Von daher sollte man hier nicht alles ganz so heiss kochen und es gab genug tolle Events
bei denen viele ihren Spass hatten und gute Erinnerungen dran hengen ! In diesen Sinne immer locker ...
Veritas --Aequitas

  • "Jan Modall" is male

Posts: 93

Date of registration: Feb 27th 2012

Location: Bulawayo/ Rhodesia/ Zimbabwe

  • Send private message

14

Thursday, May 22nd 2014, 10:03pm

Was aber auch sehr auffällig ist, ist das es immer die selben 5, 6 Spieler sind welche sich in diversen Foren lauthals über die Events und das ehemalige Gelände aufregen. Auch werden alle Spieler die in CHK zu Events anwesend waren immer wieder als Assi etc. betitelt.Genauso geschieht es mit der Heideorga dehreb Events auch schlecht gemacht wurden und werden.

Geht mir persönlich auf den Sack. Meckern is halt viel einfacher als es besser zu machen.
Ich finde es schade das dieses tolle Gelände nun nicht mehr für AS zur Verfügung steht. Über den Betreiber mag man denken was man will aber das Gelande war top und hatte noch mehr Potential gehabt.

  • "dude1981" is male

Posts: 259

Date of registration: Nov 28th 2009

  • Send private message

15

Thursday, May 22nd 2014, 10:16pm

Was aber auch sehr auffällig ist, ist das es immer die selben 5, 6 Spieler sind welche sich in diversen Foren lauthals über die Events und das ehemalige Gelände aufregen. Auch werden alle Spieler die in CHK zu Events anwesend waren immer wieder als Assi etc. betitelt.Genauso geschieht es mit der Heideorga dehreb Events auch schlecht gemacht wurden und werden.

Geht mir persönlich auf den Sack. Meckern is halt viel einfacher als es besser zu machen.
Ich finde es schade das dieses tolle Gelände nun nicht mehr für AS zur Verfügung steht. Über den Betreiber mag man denken was man will aber das Gelande war top und hatte noch mehr Potential gehabt.

Stimm ich dir absolut zu Jan . Vielen haben viel Zeit und Schweiß investiert, obs nun Planung , Gestaltung, Baumaßnahmen , Eventvorbereitung oder oder oder waren .... darum hier auch mal ein herzliches Dank an diese Jungs und Mädels !!
Schade ums Gelände , Schade um geplante Events .... aber ich meinerseits hatte immer viel Spass auch wenn mal Gemaule oder Gemecker dabei war ;) . Ich wünsche dem Betreiber alles gute und vielleicht ist ja auch irgendwann mal ein Reunion Game drin :biggrin:
Veritas --Aequitas

  • "[SRL] Addi" is male

Posts: 116

Date of registration: Jan 12th 2011

Location: Lübbenau

  • Send private message

16

Thursday, May 22nd 2014, 10:16pm

Original von Gunny

"Wie sicherlich schon einige mitbekommen haben, hat der Betreiber des Geländes Camp Heidekrug sich dazu entschlossen, dass auf seinem Gelände nur noch Paintball-Events stattfinden sollen.

Dass er dem Paintball den Vorzug geben wollte, war und ist bekannt gewesen. Es hieß jedoch stets, dass die geplanten und organisierten Airsoft-Events dort weiterhin stattfinden können, so u. a. die Colombian Connection und die OP Diamond in diesem Jahr.

Nachdem nunmehr eine Menge Herzblut, Zeit und Energie von den beteiligten Personen in die Planung, Ankündigung und Vorbereitung dieser Events investiert worden ist, hat sich der Geländebetreiber gestern entgegen seiner eigenen Zusage an uns und die Airsoft-Szene entschlossen, sämtliche Airsoft-Events abzusagen und keinerlei Airsoft-Events mehr im Camp auszurichten bzw. ausrichten zu lassen.

Dementsprechend können die OP Diamond und die Colombian Connection leider nicht stattfinden.

Ich bedauere diese Umstände und den Wortbruch seitens des Geländebetreibers und denke, dabei auch im Namen vieler anderer sprechen zu können.

Wer die Geschichte in Camp Heidekrug kennt, weiß, dass bereits einmal die Airsoftszene als Ersatz für die Paintballer diente, nachdem der Geländebetreiber diese aus diversen Gründen auf seinem Gelände nicht mehr gewünscht hatte. Nun wendet sich das Blatt erneut: Er wünscht jetzt nicht mehr die Airsoftspieler, sondern wendet sich aus angeblichen diversen Gründen wieder den Paintballspielern zu. Was davon und insbesondere der Art der Beendigung des Spielbetriebs für die Airsoftszene zu halten ist, darüber mag sich ein jeder sein eigenes Bild machen.

Ich habe dies getan und bin - leider - zu der Erkenntnis gelangt, mich in der Person des Geländebetreibers in den vergangenen Jahren offenbar sehr getäuscht zu haben.

Gehabt Euch wohl. Man trifft sich."

Die Infos kommen unter anderem direkt von der Heideorga.
Steht mittlerweile recht ausführlich im ASVZ.

Posts: 10

Date of registration: Apr 15th 2014

  • Send private message

17

Friday, May 23rd 2014, 9:47am

Gegen plötzliche Absagen eines Geländebetreibers kann man sich aber absichern. Der Veranstalter/Organisator mietet das Feld vom Geländebetreiber. Dazu sollte es einen Mietvertrag geben. Das heisst Geländebetreiber und Veranstalter sind einen rechtlich bindenden Vertrag eingegangen. In diesem Falle könnte der Veranstalter den Geländebetreiber auf Schadenersatz oder Aufwandsentschädigung (für die bisherige Planung und Organisation) verklagen.

Leider ist es heutzutage so dass alles nur noch schriftlich mit Unterschrift vereinbart werden muss um am Ende nicht als der Dumme dazustehen. Auf Aussagen von Menschen kann man sich heutzutage leider nicht mehr verlassen, insbesondere nicht wenn es um geschäftliche Angelegenheiten geht.

  • "SSB_flee" is male
  • "SSB_flee" started this thread

Posts: 530

Date of registration: Aug 20th 2007

Location: Berlin

  • Send private message

18

Friday, May 23rd 2014, 12:55pm

Das Ding ist ja, dass der Betreiber selbst der Kopf des Orgateams war und alle anderen nur seine "Hiwis" waren. Schön die Lücke genutzt.

Posts: 10

Date of registration: Apr 15th 2014

  • Send private message

19

Friday, May 23rd 2014, 3:00pm

Oh, okay. Das ist nicht schön.

  • "Jan Modall" is male

Posts: 93

Date of registration: Feb 27th 2012

Location: Bulawayo/ Rhodesia/ Zimbabwe

  • Send private message

20

Friday, May 23rd 2014, 4:18pm

Das ist so nicht ganz richtig.

Man brauchte das Gelände nicht mieten sondern hat einfach geplant das datum festgelegt dieses dann weiter an den Gelände betreiber gegeben
Ganz unkompliziert ohne grosartige einmischung des Betreibers.

Alle unkosten wurden dann vom Betreiber am Eventtag an die jeweiligen Personen zurückerstattet.

Auch ganz unkompliziert.
Seit gut einem Jahr mischte sich der Betreiber dann massiv in die Eventgestaltung mit ein und vorderte massen an Spielern zu jedem Event.! 150 mindestens.

Nur ergibt ein Event wie zbs. Die OPD welche ja in Richtung ASLARP /SIMULATION gehen soll keinen Sin mit so vielen Leuten auf dem dann zu kleinem Gelände.

Alles in allem war das Eventorganisieren doch recht einfach und locker in CHK.