You are not logged in.

Dear visitor, welcome to 6millimeter.info - the player's choice. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

ChavezDing

Handelsverbot

  • "ChavezDing" has been banned
  • "ChavezDing" started this thread

Posts: 58

Date of registration: Jun 17th 2013

  • Send private message

1

Tuesday, September 3rd 2013, 4:28pm

[Video-Review] Polarstar Fusion Engine (HPA-Druckluft-Gearbox)

Moin!

Ist eigentlich kein richtiges Review, eher 'ne kleine allgemeine Aufklärung zur Polarstar Gearboxum den üblichen Vorurteilen und falschen Gerüchten, welche bei HPA-Systemen ja generell mal gern im Raum stehen bleiben, zuvor zu kommen:

[ yout*be ] WIRD AKTUELL ÜBERARBEITET [ / yout*be ]
Ersatz: https://www.youtube.com/watch?v=ZLwk5SLyojg



████ UPDATE vom 17.03.2014: Vor- & Nachteile

Da mich immer häufiger Interessierte mit den selben Fragen anschreiben - ich generell aber schreibfaul bin wie Sau - hier mal ein kurzer Text zu den wichtigsten Punkten (stammt aus folgendem Thread):

Ich hab zwar erst seit nem guten halben Jahr ne P* in nem G&P Body aber eins kann ich dir sagen, für kein Geld der Welt würd ich sie gegen ne systema/ctw und wie sie alle heißen tauschen.

Aber bevor die Lobhudelei los geht, mal ein paar Nachteile:

• man braucht Luft/Möglichkeit auf 200/300 bar zu füllen
• kein Feedback ggü. GBBR's
• kennt hierzulande fast keine Sau daher muss man bei jeder noch so kleinen Unklarheit sich alles selber ausm Netz über Ami/GB-Foren fischen und viel recherchieren weil keiner deiner Mitspieler 'nen Plan davon haben wird
• der Schlauch und der Rucksack mit der Pulle (wobei man den Schlauch wie nen 2-Punkt-Gurt/Hydroschlauch nach 5min spielen nicht mehr wahrnimmt und viele wegen dem "feeling" eh mit Rucksack spielen - mich stört beides nicht)
• langsam feeden'de/ausgenudelte low/mid-caps kann man nicht/nur mit Problemen verwenden. Die Federn sollten ziemlich stark sein da man sonst nicht die default Einstellungen/Schaltzeiten der nozzles verwenden kann und alles langsamer programmieren muss was irgendwann die Performance mies beeinflussen kann.
• Nichts für "Bastler" - gibt einfach nichts zu basteln :D Außer:
• Einbau, kann wenn man Pech hat bis alles eingestellt ist ziemlich fumelig werden. Evtl. minimale feinschliff Dremeleien am lower nötig. Inner barrel, HU unit, Fusion nozzle müssen auf n kleinsten halben Millimeter passend und absolut ohne Spiel installiert werden. Einmaliger Prozess daher gehts, aber nichts für 2 linke Pfoten ;)

---

Vorteile (nur die besten):

• absolut NULL (und dabei meine ich NULL-NULL, nicht "ich hab ne mosfet drin und null"-)Abzugsverzögerung (stellt selbst PTWs/ASCUs bei weitem in den Schatten) bei konstanten +/-3fps Abweichung. Wer zum Vergleich Pressluft 4,5/5,5 mm geschossen hat weiß was ich meine...

• das einzige ASG System was man Kinderleicht mit 'nem 10€ Schalldämpfer auf Türklopflautstärke kriegt - im Gegensatz dazu kann man den Mündungsknall (und es ist ein echter Knall! Keine schnelle Nähmaschine oder GBBR "Kahhhtschuk") so laut wie bei keinem anderen System einstellen. Mit Noveske Amp sogar nochmal deutlich lauter wie ne KWA MP9 GBB.

• Pressluft überfluss + closed bolt mode (vorladen der BB in die HU unit wie bei ner bolt action gas asg) ermöglichen dir richtig eingestellt eine Ballistik die du imho mit keiner AEG erreichst.
(ich weiß der Satz wird bei einigen S_AEG diehards den Puls steigen lassen :baebaebae: )

---

Auch wenn die einmaligen Anschaffungskosten für alles zusammen sich auf ca. 800€ belaufen kann sind die Betriebskosten im vergleich zu AEGs oder gar GBBR's gleich null. Alle 10-20.000 Schuss eine Fingerspitze voll spezielles Silikonfett an 4 o-Ringe und das wars. Wenn du dir anguckst was Leute für die Instandhaltung ihrer hochgezüchteten AEG (denn keine stock AEG kommt jemals an die P* ran) im Jahr an Kohle und viel schlimmer ZEIT verpulvern... never ever.



████ UPDATE vom 01.05.2014: Einbau / Konfiguration / Wartung / Semi-Only + dt. Gesetzeslage

Quoted

Aus aktuellem Anlass und weil von öffentlich beantworteten Fragen die Allgemein auch was von hat, hab ich mir mal erlaubt unter Absprache mit dem Versender eine Nachricht mit Fragen rauszupicken welche immer wieder aufkommen und wohl so einige beschäftigen:


Quoted from "RumS"


...
ich interessiere mich bereits seit einiger Zeit für die P* Geschichten und hatte nun auf der BW 6 das glück mich mal mit einem P* Spieler zu unterhalten und auch mal nen Mag durchlaufen zu lassen.
Und JA, ich gehöre dann doch eher zu den, welche mit einem sabberndem Grinsen, leicht widerwillig die gun zurückgeben mussen....

Leider habe ich "2Linke Hände" beim schrauben. Fazit: Umso weniger umso besser, denn danach ist mehr kaputt wie davor...

Deshalb bin ich seit einem Jahr auf eine Systema PTW umgestiegen, und auch soweit sehr zufrieden.
Nach dem Wochenende, bin ich jetzt jedoch auch hin- und weg von der P* Geschichte. (leider noch unklar, ob M249 oder M4 P*)

Was ist deine persönliche Einschätzung, für einen "nicht-schrauber" im Bezug auf:

- P* Box Einbau
- die Konfiguration / Wartung
- Semi-Tauglichkeit für dt. Gesetz

Kinderspiel oder dauernder Schraubertrip?

vielen Dank für deine Antwort,

der "hoffentlich balt P* Spieler"

RumS



P* Box Einbau:

Ist im Grunde erstmal nix weiteres wie ein Gearboxwechsel. Die Platform der Waffe sollte exakt nach Tokyo Marui Specs gebaut sein, so das zB ICS beim AR15 oder Ares beim G36 nur mit einschlägigen Modifikation möglich ist. Du solltest also mit dem schrauben an deiner Platform schon ziemlich gut vertraut sein und wissen was du machst, Fachwissen über die AEG Gearbox selbst brauchst du null (du wirst sie nie wieder anfassen). Zur Info: Die Amis haben als "Blaupause" für die P* Spezifikationen VFC für V2 und LCT AKs für V3 verwendet. Bodys dieser Hersteller sind quasi "instant drop-ins", aber auch G&P/KingArms/Cyma/Dboys sind meist ohne großartigen Bastelaufwand möglich, hier kann es nur ab und zu bzgl der Passgenauigkeit minimale Probleme geben. Womit wir aber auch schon beim einzigen wären was kniffelig werden "kann" - die Ausrichtung: Ich kenn mich generell mit AEGs nicht aus, hatte nie eine im Betrieb und kann daher kein Vergleich ziehen. Aber mal ein Beispiel aus meiner V2, zwei Umdrehungen bei der Buffertube Schraube zuviel und die Nozzle hatte minimale (nichtmal sichtbaren) Verzögerung. Um P*s (im wahrsten Sinne des Wortes) reibungslos und effektiv zu betreiben muss die Installation daher einmalig ziemlich penibel sein was die Ausrichtung und Zentrierung von Nozzle, HU unit, inner barrel und Magazin angeht. Die meisten Probleme die man in Foren und Co von usern liest sind darauf zurückzuführen was dann in Misfeeds, FPS Sprüngen jenseits der +/-3fps, Präzisionseinschänkungen und um schlimmsten Fall zu ständig zerrissenen HU-buckings führt.
Daher würde ich es nicht empfehlen den Einbau sofort selber vorzunehmen wenn man bei der Platform nicht weiß wo man evtl. zwischen Body und Gearbox kleine Abstandshalter (Gaffaband, Unterlegscheiben) setzen muss oder welche Schrauben/Pins zu verändern sind um Angleichungen mit der Gearbox zu erzielen.


Konfiguration:

Auch bzgl der FCU (mini "Boardcomputer") über welche sämtliche Schaltzeiten des Abzugszyklus bis ins feinste geregelt werden können schwirren vielerlei Mythen im Netz. Du kannst zB nicht einfach sämtliche settings 1zu1 von einer anderen P* übernehmen. Jede Fusion Engine kann bzgl der 2 pneumatischen Ventile unterschiedlich reagieren. Auch weiß man mitlerweile dass die default Schaltzeiten die sich hinter jeder Einstellung verbergen nicht nur innerhalb der unterschiedlichen "Generationen" (V2 ist mitlerweile bei Gen3, V3 da neuer hat bisher nur eine) der Fusion Engines unterschiedlich sind sondern auch jede der zig Revisionen innerhalb der Gens andere Standards haben können. So dass alle Schaltzeichen in der FCU die man mit dezimal Werten verlangsamen/beschleunigen kann durchaus von unterschiedlichen vordefinierten (aber nicht einsehbaren) Systemstandards ausgehen.

Das beigelegte Manual ist da (aus mir unerklärlichen Gründen) sehr sparsam was Informationen angeht, es gibt zwar zu jeder Einstellung eine kurze Erklärung - die sind aber gerade für Neulinge erstmal etwas "nichtssagend".
Als Alternative und eigentliche Pflichtlektüre für jeden Pstar-Besitzer empfehle ich folgende (inoffizielle) Zusammenfassung von einem Pstar-Mitarbeiter welche bis ins Detail auf jede Einstellung und vorallen die Reihenfolge im Schusszyklus eingeht:
http://www.pstartalk.com/showthread.php?…ull=1#post12286


Wartung:

Wenn einmal alles läuft, dann hast du eigentlich (jenachdem wie viel du Zockst) erstmal ein paar Monate/Jahre ruhe. Jeweils ne Fingerspitze spezielles Silikonfett alle ~30k Schuss auf die Nozzle (dauert ca. 10min):

http://www.bingoairsoftworks.com/lubrica…engine-nozzles/

und alle ~50k Schuss aufs Poppet (ca. 20min):

http://reviews.ampedairsoft.com/155/

Was man TUNLICHST :lehrer: vermeiden sollte ist das Dreck durch den HPA Schlauch oder über den Lauf in die Fusion Engine gelangt, sonst kanns schnell mal so aussehen :D :

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=…elevant_count=1
...daher bei Nichtbenutzung immer die Schnellkupplung verschließen (siehe schwarzer Nippel):


...oder gleich ne absperrende besorgen. Und wenns mal gröber zu geht kann ne Laufsocke/Kappe auf dem MFD auch nicht schaden.


Semi-Tauglichkeit für dt. Gesetz:

Habt bitte Verständnis dass ich diesbezüglich grundsätzlich keine Rechtsauskünfte oder Bastelanleitungen verteile (auch nicht via PM).
Rein technisch allerdings lässt es sich über diverse Wege lösen: Klassisch über die bearbeitung der Selektorplatte, oder unkomplizierter über die elektronik Hardware- (einzelnes Kabel im Strang entfernen) sowie Softwareseitig.
Details würde ich immer erstmal mit dem Herstellungsgenehmigung-Inhaber/Büchsenmacher deines Vertrauens und dem zuständigen Beschussamt ausmachen.

Edit vom 5.10.2014:
Die ersten Seiten sind gerade zum Thema WaffG/Büchsenmacher/Legalität zu gebrauchen, wie immer "Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen" ;)
Polarstar- Einbau - Legalität


Fazit:

"Kinderspiel oder dauernder Schraubertrip?"
Weder noch: Wenn man zumindest einigermaßen weiß was man tut, und des lesens mächtig ist, wirds sicher alles andere als ein Schraubertrip. Aber ein bißchen mehr als "einfach drauf los" ala Kinderspiel ist es schon...

Nur das schöne daran, es wird sich so _dermaßen_ lohnen ;)



████ UPDATE vom 15.10.2014: Deutsche Bedienungsanleitung

Quoted

Mit fettem Dank an Pascal Ritz darf ich euch hier die offiziell von Polarstar USA autorisierte und ins Deutsche übersetzte Bedienungsanleitung für die Fusion Engine zur Verfügung stellen:
https://drive.google.com/file/d/0B8Vp12c…UxjZTFtcndxdkk/

(Da es bei den FCU Einstellungen oft zu Missverständnissen kommt hab ich mir erlaubt auf Seite 4 einen Verweis/Anhang für eine etwas Ausführlichere Einstellungs- und Zyklusbeschreibung eines P*-Mitarbeiters per Kommentar rein zu editieren.)




████ Für alle sonstigen Fragen...

...wenn du noch keine P* hast:
http://airsoftaustria-tech.blogspot.de/2…15-endlich.html (dt.)
http://miairsoft.proboards.com/thread/42…r-fusion-engine (engl.)
http://forums.zeroin.co.uk/showthread.ph…3-%28P*-FEV3%29 (engl.)

...wenn du schon eine hast:
http://www.pstartalk.com/showthread.php?…gs-by-PolarStar

...die noch weiter ins Detail gehen gibts hier den wohl umfangreichsten Info-Pool im Netz:
http://www.facebook.com/groups/polarstarairsoftowners/files/

Achso, und natürlich die P* website selbst:
http://www.polarstarairsoft.com

This post has been edited 7 times, last edit by "ChavezDing" (Oct 15th 2014, 4:07pm)


Kyle

User

  • "Kyle" is male

Posts: 175

Date of registration: Feb 6th 2013

Location: NRW

  • Send private message

2

Tuesday, September 3rd 2013, 5:12pm

Me Gusta :D

Wie ist das mit dem Einbau, sollte man das lieber von einem BüMa machen lassen mit Bescheinigung? Wäre das dann überhaupt legal? Kotte&Zeller bietet ja auch ein GBB Einbaukit für AEGs an...

Rudi

Rentner

  • "Rudi" is male

Posts: 4,495

Date of registration: Apr 25th 2007

Location: Bay

  • Send private message

3

Tuesday, September 3rd 2013, 5:51pm

Endlich!

Hab die Geschichte vor Jahren hier mal gebracht aber nun zum ersten Mal in Deutschland "gesehen".

Generell schönes Video, gute Ausdrucksweise und auch der Test mit/ohne Schalldämpfer fand ich gelungen.

Du tendierst zu äh-Dubletten, kann das sein ;)
Ansonsten wären einige Detailaufnahmen schön gewesen, alternativ ein kleines Preview in schriftlicher Form.
Und einen Schusstest fände ich noch wichtig, ein paar Magazine auf verschiedene Entfernungen (mit/ohne SD) oder sowas...

Wenn du mal Zeit hast :)
qft: Kein Ding für den King!

Hunterkiller

Unregistered

4

Tuesday, September 3rd 2013, 7:12pm

Is zwar nen interessantes Sytem aber so sicher und manipulationsresistent ist das nich um die Leistung in kurzer Zeit zu steigern. Der kann doch sein eigenes Schloß öffnen und mit Kabelbinder? Lachhaft! Es sei denn ein Orga macht auf einem Feld sein eigenes Schloß an den Rucksack mit der Luftdruckflasche aber wer macht das denn schon, eher machen die Feldbetreiber nen genereles HPA-Verbot(wie bis jetzt auch schon mit GBB's und HPA auf fast allen Spielfeldern), da kann der Typ im Video das so schön reden wie er will. Klar gibt es auch verantwortungsvolle Spieler die HPA nutzen aber solange es genug dumme Kiddis und dumme Erwachsene gibt die zu den Spielen fahren und da nach dem Chronen an dem Drehregler rumspielen und sich dann freuen wenn der getroffene am bluten ist...

R2D2

User

  • "R2D2" is male

Posts: 160

Date of registration: Mar 8th 2009

Location: nahe Karlsruhe

  • Send private message

5

Tuesday, September 3rd 2013, 7:25pm

Deswegen ja sein Vorschlag den Zahlencode von der Orga ändern zu lassen und das Schloss dann am Spielende wieder von der Orga öffnen zu lassen...

Posts: 2,322

Date of registration: Jun 4th 2008

  • Send private message

6

Tuesday, September 3rd 2013, 7:27pm

Verstehe die ständig aufkommende Diskussion bei Systemen mit variabler Leistung nicht.

Es gibt reihenweise Systeme bei denen das möglich ist, und das schon seit vielen Jahren! Beim Chronen bescheissen kann ich mit überdrehtem Hopup und/oder falschen BBs so oder so.
So viel Fairness muss man auf den Spielfeldern ganz einfach erwarten oder alternativ den Mitspielerkreis ändern... sonst ist man im falschen Hobby unterwegs.

ChavezDing

Handelsverbot

  • "ChavezDing" has been banned
  • "ChavezDing" started this thread

Posts: 58

Date of registration: Jun 17th 2013

  • Send private message

7

Tuesday, September 3rd 2013, 7:35pm

Is zwar nen interessantes Sytem aber so sicher und manipulationsresistent ist das nich um die Leistung in kurzer Zeit zu steigern. Der kann doch sein eigenes Schloß öffnen und mit Kabelbinder? Lachhaft! ...


>

Deswegen ja sein Vorschlag den Zahlencode von der Orga ändern zu lassen und das Schloss dann am Spielende wieder von der Orga öffnen zu lassen...


Verstehe die ständig aufkommende Diskussion bei Systemen mit variabler Leistung nicht.

Es gibt reihenweise Systeme bei denen das möglich ist, und das schon seit vielen Jahren! ...
So viel Fairness muss man auf den Spielfeldern ganz einfach erwarten oder alternativ den Mitspielerkreis ändern... sonst ist man im falschen Hobby unterwegs.


D A N K E!

Mehr zum Rest gibts später, da längere Geschichte ;) ...

... da kann der Typ im Video das so schön reden wie er will. ...

Musst mich nicht in der dritten Person ansprechen, ein einfaches "Du" tuts auch :P

Benjamin_Willard

Administrator & Grillmeister

  • "Benjamin_Willard" is male

Posts: 5,699

Date of registration: Apr 24th 2007

Location: Oberbayern

  • Send private message

8

Tuesday, September 3rd 2013, 7:39pm

Vernünftige Orga chront mit ausgedrehtem HopUp und eigenen BBs.
Ein Paradies ist da, wo einer aufpasst, dass kein Depp reinkommt Brandner Kasper

Rudi

Rentner

  • "Rudi" is male

Posts: 4,495

Date of registration: Apr 25th 2007

Location: Bay

  • Send private message

9

Tuesday, September 3rd 2013, 7:41pm

[...] den Mitspielerkreis ändern... [...]


This!
qft: Kein Ding für den King!

Hunterkiller

Unregistered

10

Tuesday, September 3rd 2013, 9:01pm

sorry wußte nich das du das bist auf dem Video, dachte du hast das einfach von Youtube hier gepostet...

Naja alles wo sich die Leistung schnell und unkompliziert noch oben verändern lässt is Kritisch in den falschen Händen(Systema,WE Katana,G&D,A&K MK4, Alle ASG's mit Federschnellwechselsystem) und ihr könnt euch alle die Mitspieler bei den öffentlichen Spielen aussuchen? Wo man nur mit Freunden spielt ist das alles auch kein Problem und das Vertrauen is da aber guckt euch doch mal die ganzen Idioten an die teilweise bei den öffentlichen Spielen rumlaufen... :facepalm:

und bei Leuten die kein eigenes Gelände haben bleiben ja nur die öffentlichen Spielfelder!

Ich glaube auch nicht das die Regeln der Spielfelder bezüglich HPA-Verbot jetzt nur wegen der Polarstargeschichte geändert werden.

Aber genug davon zurück zum Thema Polarstartechnik, interessant finde ich es wie gesagt. Je mehr Innovationen im AS desto besser :icon14:

ChavezDing

Handelsverbot

  • "ChavezDing" has been banned
  • "ChavezDing" started this thread

Posts: 58

Date of registration: Jun 17th 2013

  • Send private message

11

Tuesday, September 3rd 2013, 9:42pm

sorry wußte nich das du das bist auf dem Video, dachte du hast das einfach von Youtube hier gepostet...

...


Kein Ding, aber ich muss erstmal was generell zum Thema Loyalität und Ehrlichkeit im Airsoft schreiben:

Meine Fresse, wir sind doch hier nicht beim Opel Corsa Tuning e.V. (ohne irgendwelche KFZ-Bastler zu diskriminieren)! Diese ewigen Ego-Gängeleien sind wirklich schlimm! Ihr tut so als gäbe es gute Spielfelder/Teams an jeder Ecke wie Pool-Bars!
Hast es dir heute an der einen verschissen, kackst du morgen in die Nächste!?
Warum sollte man hunderte/tausende Euros in seine ASG’s und seine Ausrüstung verpulvern nur um nach ein zwei unfairen Spielen (und dem darauf folgenden Egogewixxe zuhause :rolleyes: ) den Platzverweis auf Lebenszeit zu riskieren? Airsoft lebt doch von der Gemeinschaft! Und die ist doch hierzulande schon winzig genug, wenn wir auf Bundesweit ~10.000 aktive Spieler kommen ist das doch schon viel! Ich verbringe jeden zweiten Sonntag 4 (ja VIER) Stunden auf der Bahn um einigermaßen regelmäßig diesem geilen Hobby nachzugehen und hab nach Monaten endlich mal DREI ernsthafte Spieler (die in mehr als Joggingplinte und Nike‘s zum Spiel kommen) in meiner direkten Umgebung gefunden mit denen man verlässlige Fahrgemeinschaften gründen und zusammen zum Zocken fahren kann. Würde ich Fussball spielen wollen ständen mir in jedem Dorf Tür und Tor zum lokalen Kickerverein offen. Aber wir reden hier von so einer klitze kleinen Nischensportart wie Airsoft!

Wie oben schon erwähnt wurde, ne ordentliche Orga chront ALLE ASGs mit eigenen BBs bevor sie aufs Feld kommen. Und wer danach meint sich irgendwelche Vorteile verschaffen zu müssen oder anderweitige Sperenzchen mit seiner ASGs anstellt hat sich (nett ausgedrückt) anstandslos zu verpissen und kann zuhause wieder Bananenkartons zerpflücken!

Und wenn manche ORGAs meinen HPA's generell zu verbieten, ob abschließbar oder nicht, dann steckt oft einfach Unwissenheit und allgemeine Diskriminierungen ala "scheiß GBBs" oder andersrum "scheiß Nähmaschienen" dahinter... nur ganz selten der falsche Neid schlechter Verlierer die sich sofort im Nachteil sehen.
Und man mag von Paintball halten was man will (Hüpfeburgenschießen für 40€/Stunde, jaja) - aber wenn ich sehe das im Airsoft seit Jahrzehnten die selben veralteten Elektro-Spuhlenmotoren verbaut werden die ich schon vor 20 Jahren in meinem 90Mark RC Modellwagen hatte dann fass ich mich echt an Kopf! Epneumaten sind technisch seid Jahren standard in jeder professionellen Paintball Liga weltweit, werden als Sicher anerkannt und sind defakto eins der zuverlässigsten Gotcha Systeme überhaupt. Die größte Krux aber am HPA Verbot überhaupt ist dass geschichtlich gesehen HPA Systeme die allerersten Airsoftsysteme überhaupt waren! Noch lange bevor irgend eine Krähe nach Tokyo marui und co geschriehen hat, nur mal soviel zum Thema "die eigenen Wurzeln zu vergessen" und so...

Sry aber das musste mal sein :baebaebae:



Wie ist das mit dem Einbau, sollte man das lieber von einem BüMa machen lassen mit Bescheinigung? Wäre das dann überhaupt legal? Kotte&Zeller bietet ja auch ein GBB Einbaukit für AEGs an...


(gelöscht, rein rechtlich berate/beantworte ich zu diesem Thema nichts mehr - die Gesetzeslage ist hierzulande unmissverständlich, sorry.)


Du tendierst zu äh-Dubletten, kann das sein ;)


Jaja, lach du nur! Frauchen hat mich auch schon veräppelt, aber erzähl du mal was vor der Kamera!
Da wird man wie von selbst zum Vollzeitlegastheniker :schimpf: :thumbsup:

This post has been edited 4 times, last edit by "ChavezDing" (Mar 17th 2014, 1:12pm)


Rudi

Rentner

  • "Rudi" is male

Posts: 4,495

Date of registration: Apr 25th 2007

Location: Bay

  • Send private message

12

Tuesday, September 3rd 2013, 9:50pm

War nicht böse gemeint, kenn diese "Position" ;)
qft: Kein Ding für den King!

ChavezDing

Handelsverbot

  • "ChavezDing" has been banned
  • "ChavezDing" started this thread

Posts: 58

Date of registration: Jun 17th 2013

  • Send private message

13

Tuesday, September 3rd 2013, 9:54pm

War nicht böse gemeint, kenn diese "Position" ;)


Hatte das schon verstanden ;)
war auch nicht auf dich bezogen, eigentlich sogar nur auf Hunterkillers einzelnen Beitrag was das Schloß angeht :P

  • "blackfield" is male

Posts: 351

Date of registration: Feb 24th 2012

Location: nähe Stuttgart

  • Send private message

14

Tuesday, September 3rd 2013, 10:08pm

Um mal die Thematik mit dem abschließen aufzugreifen: Irgendjemand hatte hier einen Link von nem Shop gepostet in dem es zufällig auch die Polarstar gab. Nebenbei verkauft der Shop Siegel für die gängigen Druckminderer, waren so orangene Dinger. Eigentlich für Paintball entwickelt aber die Druckminderer sind ja die selben.


Ich find nur ums verrecken den Link nicht

EDIT: Hier war das http://natechdev.com/?product=bingo-adju…ent-lock-hinged
Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten! - Bob der Baumeister

15

Tuesday, September 3rd 2013, 10:12pm

Das wird Phönix Airsoftstore sein, der ist laut Polarstar der offizielle Verkaufspartner für Deutschland.

-.- EDIT: Da habe ich auf das falsche Pferd gesetzt.

Bei meinem MG-Projekt wird eine M240 HPA Box ihren Platz finden, zum Thema Sicherung der Verstellmöglichkeiten kam mir Siegellack für Schauben in den Sinn
"Apparate von Menschen für Menschen gemacht Robin, niemand ist unfehlbar, eine Lektion die wir hinnehmen müssen" Zitat Batman 1966

Kyle

User

  • "Kyle" is male

Posts: 175

Date of registration: Feb 6th 2013

Location: NRW

  • Send private message

16

Wednesday, September 4th 2013, 5:53am



Wie ist das mit dem Einbau, sollte man das lieber von einem BüMa machen lassen mit Bescheinigung? Wäre das dann überhaupt legal? Kotte&Zeller bietet ja auch ein GBB Einbaukit für AEGs an...

Sagen wir mal so, da ich nach Jahrelanger Pause erst wieder seit ein paar Monaten aktiv spiele hatte ich bis vor dem Umbau, mal von meinen beiden KWA GBBs (MP9, G17) abgesehen, noch keine ASG geschweige denn AEG vollständig zerlegt oder zum schrauben in der Hand gehabt. Aber im Zeitalter von Youtube-Tutorials und flinken Bastler-Foren ist 'nen Gearbox-Tausch auch für einen höchstens durchschnittlichen „Bastler“ wie mich noch locker zu schaffen ;)


Es geht nicht darum dass man den Einbau allein nicht schafft, sondern darum, dass es offiziell ja nicht legal ist an der eigenen (S-)AEG rumzuschrauben. Bei selbstgeupgradedeten AEGs sagt kein Mensch was, da ist es auch nicht möglich auf den ersten Blick festzustellen ob sie modifiziert wurde, aber da die Polarstar ja ein ganz anderes System hat (und deshalb für nen Aussenstehenden offensichtlch ist, dass da was an der ASG gemacht wurde) und eine ziemliche Rarität + Blickfang auf den Spielfeldern sein wird, kann es bei einer Kontrolle immer ganz hilfreich sein, die passenden Dokumente dabeizuhaben :) Sicher ist sicher.


Ganz anders siehts da wiederrum bei der Zulassung und unserem geliebten Fünfeck aus (wenn ich den Diskussionsverlauf anderer Threads hier sehe trau ich mich gar nicht über das Thema überhaupt zu schreiben ;- ). Ums kurz zu machen:
Wenn ich nicht vollstes Vertrauen zu dem Vater meiner Freundin (welche unfreiwillig am Ende des Videos kurz zu Wort kommt :P ätschbätsch) hätte, welcher seit Jahren im gehoben Dienst bei einer – nennen wir es mal vorsichtig – recht „ländlichen“ Dienststelle arbeitet, würde ich wohl im Paragraphen-Dschungel via Amtswege zur Rente noch kein F auf’m Receiver haben. Aber wir sind eben doch nur eine kleine Bananen-Republik so dass manchmal ein paar Hände voll gute Pinkus-Bierkisten (ja, ich bin stolzer Münsteraner! :P), an den richtigen Stellen hinterlassen, schneller wirkt als irgendwelche Formulare…


Heißt also übersetzt, für uns deutsche absolut uninteressant, da nur ein Bruchteil eines Prozents der Airsoft-Spielgemeinde solche Connections hat.

Wirklich sehr schade.

This post has been edited 3 times, last edit by "Kyle" (Sep 4th 2013, 6:03am)


Bulldoxx

Rentner

  • "Bulldoxx" is male

Posts: 3,945

Date of registration: May 20th 2007

Location: Palatina

  • Send private message

17

Wednesday, September 4th 2013, 9:45pm

So interessant das System ist, so problematisch ist es eben rechtlich!
Ich denke, ohne Herstellungs-und Bearbeitungserlaubnis bzw. Unterstützung eines Büchsenmachers sowie anschließender Abnahme beim Beschußamt ist das mehr als grenzwertig!
Ein :F: ohne entsprechende Rechnungen oder Zusatzstempelungen vom BA ist genau genommen keine feuchten Kericht wert. Es sei denn, die Waffe und System wurden nachweislich schon vor 2007 verkauft/gebaut.

Und solange das System vom Benutzer manipulierbar bleibt und eine Leistungssteigerung ohne Bearbeitung der Waffe möglich ist (evtl. sogar über die magischen 7,5J; dann wirds ernst), halte ich eine Zulassung durchs Beschußamt für mehr als unwahrscheinlich.
Eben genau das war damals der Stein des Anstoßes für die genialen HPAs von Shoei. Hier geht es konkret nicht um die Begrenzung im Spiel, also Anpassung an die dort zulässige FPS-Grenze, sondern was mit dem Eigenbau möglich ist. Das ist deutlich schwerwiegender.

Wäre der Druckminderer oder die finale 2. Stufe mit einer Drossel in der Waffe fest verbaut/verklebt/verlötet (also einem Begrenzer ohne Verstellmöglichkeit und einem nachgeschalteten Ventil zur Leistungsreduzierung), wäre das möglicherweise ein Ansatz. Wäre man nicht auf die Paintballtechnik angewiesen, sondern gäbe es einen Markt für Airsoft (wir haben halt wesentlich weniger Masse zu beschleunigen), könnte das für bestimmte Waffen eine wirklich tolle Sache sein. Große SSGs oder MGs, also weitestgehend stationäre Waffen könnte ich mir sogar noch mit einem Druckluftschlauch vorstellen. Nicht für den großen Wumms, sondern nur für die Konstanz. Da gibts nix Besseres als Preßluft.
Das Manipulationselement wurde ja schon hinreichend beleuchtet, in den schwarzen Systemazylinder paßt auch ne 170er Feder. Wer bescheißen will, tut es, wird hoffentlich erwischt, an den Pranger gestellt und muß dann mit den Konsequenzen für den zweifelhaften Ruhm und seinem Ruf leben. So Experten haben eine einem fairen Spiel einfach nichts zu suchen, sollen sich untereinander doch gleich mit Knickern und Spitzkopfdiabolos beschießen.
Ich denke, es nutzt eh nix, hier mit der Moralkelle zu wirken; für sein Handeln und Tun ist unter dem Strich jeder selbst verantwortlich. Sollte trotzdem jedermanns Pflicht sein, gerade Einsteiger zumindest auf die möglichen Folgen ihres Tuns hinzuweisen. Letztlich kann es ein ganzes Spiel versauen, wenn nur ein Möchtegerncounterstriker mit einer überzüchteten Knarre im Spiel ist und ernsthafte Verletzungen verursacht.

Edit: Eben reingelesen, bei der Polarstar sind ja scheinbar "nur" max. 4,5J möglich. Relativiert einen Teil meiner oben gemachten Aussage. Sofern der Nozzletausch die Begrenzung nicht wieder aufhebt. Ist die FCU eigentlich kastriert oder vom Endbenutzer weiter auf die verschiedenen Modi programmierbar?
Truck
Fonald
Dump

This post has been edited 2 times, last edit by "Bulldoxx" (Sep 4th 2013, 10:09pm)


  • "Ave End" is male

Posts: 19

Date of registration: Jul 12th 2008

Location: von verne

  • Send private message

18

Thursday, January 23rd 2014, 6:59pm

Moin,

inwieweit besteht das Interesse an einem ausführlichen Review mit Bildern, Einbauanleitung und einer ausführlichen Zusammenfassung der Features der Polarstar Fusion Engine?

Da mein Paket aus den US und A angekommen ist, muss ich mich die nächste Zeit mal mit Ein-, Umbau und anderen Unwegsamkeiten rumschlagen.

Viele Grüße
Ave
quid pro quo

  • "blackfield" is male

Posts: 351

Date of registration: Feb 24th 2012

Location: nähe Stuttgart

  • Send private message

19

Thursday, January 23rd 2014, 7:04pm

Bei mir wär da Interesse, vorallem uneingebaut und vom Einbau.
Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten! - Bob der Baumeister

20

Friday, January 24th 2014, 6:47pm

Btw. ich kennen 2 Personen deren Polarstar Airsofts vom BA abgenommen wurden und das "F" auf dem Body tragen+Zertifikat....also nicht unmöglich!

Similar threads